Umfrage des kicker

Für die Bundesliga-Spieler sind diese Dortmunder die Verlierer der Saison

+
Bayern München - Borussia Dortmund

Der beste Feldspieler der vergangenen Saison kommt aus Schalke und der größte Absteiger aus Dortmund. Das besagt eine Umfrage des kicker unter 248 Bundesliga-Spielern. Auch die beiden Ex-BVB-Trainer Peter Stöger und Peter Bosz haben wenig Grund zur Freude.

Dortmund - Der Dortmunder Mittelfeldspieler Mario Götze ist für seine Kollegen aus der Fußball-Bundesliga der Absteiger der Saison.

Das geht aus einer Umfrage des Fachmagazins kicker unter insgesamt 248 Spielern aus Deutschlands Eliteklasse hervor. Für 17,6 Prozent seiner Kollegen war Mario Götze Spitzenreiter in dieser Kategorie.

Auch bei der Abstimmung zum Verlierer der Saison auf der Trainerposition belegte der BVB durch Peter Stöger (23,9) und dessen Vorgänger Peter Bosz (23,9) die Plätze eins und zwei.

Ganz anders die Stimmungslage beim Revierrivalen FC Schalke 04. Der brasilianische Abwehrspieler Naldo wurde zum besten Feldspieler der abgelaufenen Saison gekürt. Auf den 35-Jährigen entfielen 19,7 Prozent der Stimmen, der Innenverteidiger setzte sich damit vor Robert Lewandowski (16,8) und Joshua Kimmich (13,4/beide Bayern München) durch.

Die Spitzenposition bei den Trainern sicherte sich Shootingstar Domenico Tedesco (30,7), der Schalke 04 in seiner Premierensaison zu Platz zwei führte.

Bei den Torhütern gewann Bayern-Keeper Sven Ulreich (26,9) knapp vor Bremens Jiri Pavlenka (26,1).

Zum Aufsteiger der Saison kürten die Bundesligaprofis Leon Bailey von Bayer Leverkusen (20,2).

Verpassen sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare