Borussia Dortmund setzt auf die Jugend

BVB Transfer-News: Ausnahmetalent aus England kommt - U21-Nationalspieler soll folgen

+
BVB-Sportdirektor Michael Zorc treibt die Kaderplanung für die kommende Saison voran.

Borussia Dortmund steht kurz vor der Verpflichtung des nächsten Ausnahmetalents aus England. Ein Rechtsverteidiger aus Portugal soll bald folgen.

Dortmund - Der BVB treibt die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran. Laut übereinstimmenden Medienberichten steht Jude Bellingham kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Der 16-jährige Mittelfeldspieler von Birmingham City sorgte in bislang 31 zweitliga-Einsätzen für Aufsehen. Sein außerordentliches Talent zeigt ein Highlight-Video, wie wa.de* berichtet.

Sich Bellingham anschließend soll im Sommer Rechtsverteidiger Tomas Esteves. Der U21-Nationalspieler Portugals steht aktuell beim FC Porto unter Vertrag, soll im Sommer aber eine Ausstiegsklausel von zehn Millionen Euro besitzen. Allerdings ist der BVB nicht der einzige namhafte Interessent.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare