Vizemeister gegen Rekordmeister

Supercup: Klassiker zwischen Dortmund und Bayern Anfang August

+
BVB-Kapitän Marco Reus (links) trifft im Supercup zusammen mit Borussia Dortmund auf Leon Goretzka und den FC Bayern München.

Der Supercup steigt Anfang August. Mit dabei: Borussia Dortmund und der FC Bayern München. Möglich für den BVB macht das der DFB-Pokalsieg der Bayern gegen RB Leipzig.

Update, 27. Mai, 13.32 Uhr: Mittlerweile steht der 3. August als Spieltermin fest. Eine genaue Ansetzung soll laut DFL noch folgen.

Supercup: Borussia Dortmund gegen FC Bayern München

Berlin – Nach dem DFB-Pokalsieg von Bayern München im Endspiel gegen RB Leipzig (3:0) wird die neue Bundesliga-Saison im Supercup mit dem Klassiker zwischen Vizemeister Borussia Dortmund und dem Double-Gewinner eröffnet. Der erste Titel wird am 3. oder 4. August in Dortmund ausgespielt.

Es ist das siebte Duell zwischen den beiden besten deutschen Mannschaften der vergangenen Jahre in dem 1987 erstmals ausgetragenen Wettbewerb. Bislang entschieden beide Mannschaften die Begegnung je dreimal für sich. Dortmund holte den Supercup insgesamt fünfmal, die Bayern sind mit sieben Titeln Rekordsieger.

Supercup BVB gegen FC Bayern: Watzke freut sich

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bekommt damit sein Traumspiel. "Ich will mich gar nicht drum rumdrücken. Ich gönne es den Bayern. Das hat einfach einen ganz praktischen Grund: Dann spielen wir gegen die Bayern im Supercup und da hätte ich wieder Bock drauf", hatte er vor dem Pokalfinale gesagt.

Transfer-Ticker: BVB hat Stürmer aus der Serie A im Visier

Bundesliga-Auftakt am 16. August

Nach dem Supercup geht es mit der 1. Hauptrunde im DFB-Pokal weiter (9. bis 12. August). Der Bundesliga-Auftakt steigt am 16. August mit einem Heimspiel von Meister FC Bayern. SID

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare