Champions League

Nach Knieverletzung: Philipp wieder im BVB-Kader

+
Für BVB-Stürmer Maximilian Philipp (rechts) ist die Saison gelaufen. Er ist verletzt.

Maximilian Philipp stand sportlich beim BVB hinten an, kam nur sporadisch zum Einsatz. Nach einer Verletzung kehrt er immerhin in den Kader zurück.

Update, 6. April, 17.37 Uhr: Gute Nachrichten bei Borussia Dortmund. Maximilien Philipp scheint seine Verletzung schneller als gedacht überstanden zu haben. Der Stürmer saß beim Topspiel gegen den FC Bayern München (18.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) schon wieder auf der Ersatzbank.

Aufstellung BVB: So startet Borussia Dortmund gegen Bayern München

Bericht: Stürmer-Schock beim BVB – Saison für Philipp gelaufen?

Dortmund – Kurz vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League des BVB gegen Tottenham Hotspur haben die Dortmunder eine bittere Nachricht zu verdauen. Stürmer Maximilian Philipp ist verletzt und fällt mit einem Außenbandteilriss im Knie aus, wie der Verein mitteilte. Das dürfte sein Saisonaus sein.

Sportlich kam der 25-Jährige in letzter Zeit kaum zum Zug. Als Marco Reus verletzt war, ersetzte er ihn kurzzeitig auf der Zehn. Im Sturm kam er öfter zum Zuge. Spieler wie Mario Götze oder auch Paco Alcácer haben aber die Nase vorn.

Gegen Tottenham am Dienstag (21 Uhr/bei uns im Live-Ticker) wäre er wohl aber auch so oder so nicht zum Einsatz gekommen. Zu groß ist die Konkurrenz in der Offensive. Mit Blick auf die noch recht lange Saison dürfte sein Ausfall den BVB dennoch schmerzen – bei der hohen Belastung wird jeder Spieler gebraucht. Für Philipp heißt es nun aber erstmal: Reha statt Rasen.

Beim Abschlusstraining am Montag hatte Philipp noch teilgenommen, wann genau er sich die Verletzung zugezogen hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch in unserem Fußball-Ressort:

FC Bayern München - FC Liverpool live im TV und Live-Stream

Aufstellung: So spielt der FC Bayern München gegen den FC Liverpool

Manchester City - FC Schalke 04 am Dienstag live im TV, Live-Stream und Live-Ticker

Ohne Uth und Harit! So könnte Schalke 04 bei ManCity spielen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare