Vierjahresvertrag unterschrieben

Ramos-Wechsel zum BVB ist jetzt endlich offiziell

+
Adrian Ramos: "BVB, ich komme!"

DORTMUND - Seit Mittwochmittag ist offiziell, was seit Wochen und Monaten als sicher galt: Borussia Dortmund hat Stürmer Adrian Ramos (28) verpflichtet. Der kolumbianische Nationalspieler kommt von Hertha BSC Berlin, wird ab dem 1. Juli 2014 für den BVB auflaufen. Er erhält einen Vertrag bis Juni 2018. Angeblich lässt die Schwarz-Gelb den Transfer neun Millionen Euro kosten.

"Ramos hat in 89 Erstliga-Partien für Hertha BSC 32 Tore erzielt und 18 weitere vorbereitet. In der laufenden Saison wurde er 29 Mal eingesetzt und war an 23 Treffern unmittelbar beteiligt. Aktuell ist Ramos sowohl drittbester Torschütze (16 Treffer) als auch drittbester Punktesammler der Bundesliga", heißt es in der offiziellen Mitteilung des BVB einen Tag nach dem Champions-League-Aus gegen Real Madrid.

"Adrian Ramos ist ein ausgezeichneter Fußballer und einer der Top-Torjäger in Deutschland. Er passt bestens in Borussia Dortmunds Anforderungsprofil", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc zitiert.

Der hat sich mit dem Spieler auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. "Über die Modalitäten des Transfers haben beide Klubs Stillschweigen vereinbart", heißt es seitens des BVB, der ja angesichts des Wechsels von Robert Lewandowski zum FC Bayern München in der Offensive handeln musste und womöglich über den Ramos-Transfer hinaus handeln muss.

Auf ihrer Internetseite schreibt die Hertha: "Stürmer Adrian Ramos (28) wird Hertha BSC zur Spielzeit 2014/15 verlassen und zum Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund wechseln. Darauf verständigten sich beide Vereine. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart."

Ramos selbst wird so zitiert: „Es war mein Wunsch, diesen nächsten Karriereschritt zu gehen und Champions League spielen zu können. Wer mich kennt, weiß, dass ich bis Saisonende alles dafür tun werde, mit Hertha BSC noch möglichst viele Punkte zu sammeln.“ - WA

Lesen Sie die Chronologie des Ramos-Transfers:

- 17. März: BVB dementiert Einigung mit Ramos

- 14. Februar: Noch keine Einigung zwischen Ramos und Dortmund

- 30. Januar: Gerüchteküche brodelt Erst Milos Jojic, jetzt auch noch Herthas Ramos

- 5. Januar: Lewandowski-Wechsel reißt Riesenlücke in BVB-Offensive

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare