DFB-Pokal-Viertelfinale

Ticker: BVB schlägt Lotte und steht im Halbfinale

+
Der BVB und Matthias Ginter hatten in der ersten Halbzeit Schwierigkeiten mit den bissigen Sportfreunden.

Osnabrück - Erst mühsam, dann entspannt. Der BVB ist durch ein 3:0 gegen die Sportfreunde Lotte in das DFB-Pokal-Halbfinale eingezogen. Der Ticker zum Nachlesen.

Sportfreunde Lotte - Borussia Dortmund 0:3 (0:0)

Sportfreunde Lotte: Fernandez - Langlitz (46. Steinhart), Rahn Nauber, Neidhart - Dej (71. Heyer), Wendel (74. Tankulic), Pires-Rodrigues - Lindner, Rosinger, Freiberger

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Ginter, Bartra, Schmelzer - Castro (86. Isak) - Dembélé, Kagawa, Pulisic (82. Mor), Guerreiro (71. Merino) - Schürrle

Tore: 0:1 Pulisic (57.), 0:2 Schürrle (66.), 0:3 Schmelzer (83.)

Bilder der Partie

Schreck mit Ende - Der BVB kegelt Lotte aus dem Pokal

+++ Die Dortmunder lassen sich von den mitgereisten Fans feiern und wirken sichtlich erleichtert nach dieser Pflichtaufgabe. Zum Spielbericht.

+++ Der BVB steigert sich in der zweiten Halbzeit und schlägt die Sportfreunde, denen am Ende die Kraft ausging, verdient. Das Tor von Pulisic war der Türöffner zum Halbfinale, wo die Schwarz-Gelben in München auf den FC Bayern treffen. Zunächst empfangen die Dortmunder aber am Freitag den FC Ingolstadt in der Bundesliga.

ABPFIFF!

90. Minute: Pires-Rodrigues foult Kagawa und sieht die Gelbe Karte.

89. Minute: Dembélé flankt auf Isak, doch dessen Kopfball-Vorlage kann Schürrle aus acht Metern nicht verwerten.

86. Minute: Isak kommt für Castro und damit zu seinem Pflichtspieldebüt für den BVB. Der junge Schwede hat noch vier Minuten Zeit, sich für weitere Einsätze zu empfehlen.

84. Minute: Schmelzer bringt einen Freistoß aus 20 Metern zentral auf das Tor. Fernandez wehrt den Ball zur Seite ab, wo das Leder an den Innenpfosten knallt und hinter die Linie springt - 3:0 für den BVB.

83. Minute: TOOOOOOOOOR für den BVB!

82. Minute: Pulisic macht früher Feierabend, für ihn kommt Mor.

80. Minute: Die Luft ist raus in Osnabrück. Lotte hat sich mit dem Pokal-Aus abgefunden, die Dortmunder spielen die Angelegenheit souverän herunter. An der Seitenlinie macht sich Mor bereit.

77. Minute: Mal ein Entlastungsangriff der Gastgeber. Freiberger steht allerdings knapp im Abseits, sodass Bürki gar nicht erst eingreifen muss.

76. Minute: Starke Parade von Fernandez! Dembélé hat auf der linken Seite viel Platz und zieht selbst ab. Der Keeper ist schnell unten und bewahrt sein Team vor dem dritten Gegentor.

74. Minute: Letzter Wechsel bei Lotte. Wendel geht vom Feld und Tankulic betritt den Rasen.

73. Minute: 15.780 Zuschauer sind heute im Stadion an der Bremer Brücke.

71. Minute: Schichtwechsel bei den Borussen: Merino ersetzt Guerreiro.

70. Minute: Schürrle steht im Abseits, hätte zuvor allerdings fast sein zweites Tor erzielt. Nach Zuspiel von Pulisic spitzelt der Stürmer den Ball am Pfosten vorbei.

69. Minute: Die Sportfreunde sind nach dem zweiten Dortmunder Treffer darum bemüht, wieder ins Spiel zu finden. Dembélé nutzt die nächste Chance der Schwarz-Gelben nicht.

67. Minute: Ein hoher Pass von Kagawa landet bei Guerreiro, der sich im Strafraum Platz verschafft und auf Schürrle ablegt. Dessen Direktabnahme schlägt zum 2:0 für den BVB in den Maschen ein.

66. Minute: TOOOOOOOOOR für den BVB!

65. Minute: Auf der Gegenseite verliert Bartra den Ball an Freiberger. Der kommt im Strafraum zu Fall, doch Brych lässt weiterspielen. Kein Elfmeter für die Sportfreunde.

64. Minute: Neidhart klärt in höchster Not zwei Meter vor der eigenen Linie nach einer flachen Hereingabe von Pulisic.

62. Minute: Die Dortmunder haben jetzt mehr Platz und lassen Lotte nicht mehr weit aus der eigenen Hälfte kombinieren.

61. Minute: Zweiter Wechsel bei den Gastgebern: Dej geht, Heyer kommt.

58. Minute: Dembélé zieht mit Tempo in den Strafraum und drei Gegenspieler auf sich. Pulisic hinterläuft seinen Mitspieler und kommt an den Ball. Mit Übersicht tunnelt der US-Amerikaner Fernandez und erzielt so das 0:1.

57. Minute: TOOOOOOOOOR für den BVB!

55. Minute: Die Sportfreunde sind weiter ebenbürtig. Nur Pulisic ist bei den Dortmundern ein Aktivposten im Spiel nach vorne.

52. Minute: Rosinger ist nach einem langen Ball an Ginter vorbei, kommt dann aber zu Fall. Lautstark fordert Rosinger eine Verwarnung, Brych hat allerdings keine regelwidrige Aktion gesehen. Ginter hatte die Hand klar am Hals des Angreifers. 

51. Minute: Die anschließende Ecke köpft Ginter auf das Tor. Rahn verhindert den Gegentreffer. Dortmund ist jetzt richtig drin in der Partie.

50. Minute: Pulisic steckt den Ball in den Strafraum durch. Dort lässt Dembélé den Ball passieren, Fernandez klärt per Fußabwehr gegen Kagawa. Ein klasse Reflex.

49. Minute: Tuchel schickt die Dortmunder Ersatzspieler zum Aufwärmen hinter den eigenen Kasten.

47. Minute: Nauber schmeißt sich in einem guten Pass von Castro. Das war wichtig, denn in der Mitte wäre Schürrle durch gewesen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

+++ Bei den Sportfreuden ersetzt Steinhart Langlitz. Der BVB wechselt nicht.

+++ Die Mannschaften kommen zurück aus der Kabine. Jeden Moment geht es hier weiter.

+++ Das ist zu wenig, was die Dortmunder gegen kampfstarke Lotte-Spieler anbieten. Der Drittligist wirft alles in die Waagschale, während der Vizemeister Probleme mit dem Platz hat und nur aus der Distanz zu drei Chancen kam.

HALBZEIT!

45. Minute: Dembélé liegt nach einem Rempler von Langlitz am Boden. Der Lotter wird dafür verwarnt.

44. Minute: Ein Befreiungsschlag von Bartra senkt sich gefährlich herab und landet knapp hinter dem Tor.

43. Minute: Dem BVB fehlt offensiv die Durchschlagskraft. Bis zum Sechzehner spielen die Gäste zielstrebig, dann ist meistens Schluss.

40. Minute: Castro sieht die nächste Gelbe Karte. Für den gallig spielenden Drittligisten gab es unterdessen noch keine Verwarnung.

39. Minute: Nach drei Dortmunder Querpässen im Strafraum der Sportfreunde kann Lotte den Ball klären.

37. Minute: Acht Minuten vor der Halbzeit ist die Partie weiter ausgeglichen. Die Dortmunder haben inzwischen zwar mehr Spielanteile, können den Ballbesitz aber nicht in hochkarätige Chancen ummünzen.

35. Minute: Ein halbherziger Kopfball von Schürrle landet in den Händen von Fernandez.

33. Minute: Dej zieht Kagawa am Leibchen und verhindert einen schnellen Gegenstoß. Brych zeigt allerdings keine Gelbe Karte.

31. Minute: Dembélé steht bereits zum vierten Mal im Abseits. Der Abwehr-Plan des Drittligisten geht bisher auf.

30. Minute: Castro mit dem nächsten Schuss aus rund 30 Metern. Doch auch der zweite Distanzschuss des Nationalspielers landet neben dem Gehäuse.

28. Minute: Lotte nimmt mittlerweile etwas Tempo raus und lässt den BVB kommen.

26. Minute: Konter für die Schwarz-Gelben, doch Dembélé legt sich den Ball zu weit vor, sodass der Versuch schon kurz nach der Mittellinie ein jähes Ende findet.

24. Minute: Beste Möglichkeit für die Dortmunder! Nach einem Ballverlust verzieht Guerreiro knapp und setzt den Ball neben den rechten Pfosten.

22. Minute: Castro mal mit einem Weitschuss, der als erster Torschuss der Schwarz-Gelben gewertet werden kann.

21. Minute: Die Borussen wissen noch nicht, wie sie gegen die aggressiven Sportfreunde zu Werke gehen sollen. Ballverteiler Castro ist noch nicht im Spiel.

20. Minute: Freiberger mit dem nächsten Heber, Bartra verteidigt vorher zu zögerlich. Der Ball geht jedoch deutlich über das Tor.

17. Minute: Fernandez bleibt beim Abschlag im Rasen hängen, seinen Fehlpass können die Dortmunder nicht verwerten.

15. Minute: Kagawa hat Platz und setzt Schürrle in Szene. Der flankt in die Mitte, wo Dembélé keinen Druck hinter den Ball bekommt.

13. Minute: Dembélé zieht in den Strafraum der Blau-Weißen, wird allerdings abgedrängt, bevor er das Leder auf den Kasten bringen kann.

12. Pires-Rodrigues versucht es mit einem frechen Heber aus der Distanz. Bürki ist bisher der Dortmunder, der am meisten im Fokus steht.

11. Minute: Was ist denn hier los? Wendel läuft alleine auf Bürki zu, der macht die Ecke geschickt zu und verhindert den ersten Gegentreffer. Das war eng.

10. Minute: Eine Flanke von Freiberger landet fast bei Rosinger. Bürki ist zur Stelle. Tuchel ärgert sich an der Seitenlinie über den behäbigen Auftritt seiner Elf.

9. Minute: Den anschließenden Freistoß klärt Castro zur ersten Ecke für die Sportfreunde.

8. Minute: Die erste Verwarnung sieht Guerreiro, der Freiberger abräumt.

7. Minute: Die Strategie der Schwarz-Gelben ist klar. Mit langen Bällen aus der Abwehr soll das Mittelfeld überbrückt werden. Vorne wartet Schürrle.

6. Minute: Die "Gastgeber" sind sehr präsent und greifen die Dortmunder bereits in deren Hälfte an.

3. Minute: Der Ball zappelt nach einem Schuss von Schürrle im Netz, bei der Ballabgabe von Ginter stand der Weltmeister allerdings im Abseits. Der Treffer zählt nicht.

2. Minute: Hui! Lotte das erste Mal im Angriff. Bürki muss gegen Rosinger aus dem Tor eilen.

1. Minute: Die Dortmunder Fans sind von Beginn an von der Lautstärke her in der Überzahl.

ANPFIFF!

+++ BVB-Kapitän Schmelzer hat die Seitenwahl gewonnen, Lotte wird anstoßen.

+++ Die Mannschaften kommen auf den Rasen, gleich geht es hier los.

+++ Schiedsrichter der Begegnung ist wie beim vorherigen Termin Dr. Felix Brych (München). Ihm assistieren an der Seitenlinie Mark Borsch und Stefan Lupp. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus.

+++ Dass im Duell des Vize-Meisters mit dem Drittligisten Welten aufeinandertreffen verdeutlicht auch der Blick auf den Marktwert der beiden Teams. Laut transfermarkt.de hat der Borussen-Kader einen Gesamtwert von 378,35 Millionen Euro, Lotte einen von 4,48 Millionen Euro.

+++ "Wenn du gegen alle Anzeichen dich trotzdem dafür entscheidest, ein paar Jungs durchspielen zu lassen, kann es sein, dass du das mal büßt", sagt BVB-Coach Tuchel zu den verletzungsbedingten Ausfällen von Aubameyang und Weigl.

+++ An Osnabrück hat der BVB keine guten Erinnerungen. An der Bremer Brücke haben die Borussen noch kein Pflichtspiel gewonnen.

+++ Mehr Platz für die Fans: Während die Heimarena der Mannschaft aus dem Tecklenburger Land 10.059 Plätze bietet, passen in das Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück 16.667 Zuschauer.

+++ 59 Torschüsse gab Lotte ab (wie Köln) – nur Dortmund (65) und Bayern (61) kommen auf mehr Torschüsse! Dabei sind die Sportfreunde das einzige im Wettbewerb verbliebene Team, das kein einziges Mal gegen einen unter- oder gleichklassigen Gegner antrat.

+++ Als einziges aller 64 Teams hat Lotte in der Viertelstunde nach der Halbzeit bereits drei Tore erzielt.

+++ Die Dortmunder Fans haben die Bremer Brücke schonmal gekapert.

+++ Seit Einführung der 3. Liga (2008/09) ist Lotte der vierte Drittligist im DFB-Pokal-Viertelfinale – nach Osnabrück (0:1 gegen Schalke 2009/2010), Offenbach (1:2 gegen Wolfsburg 2012/2013) und Bielefeld (6:5 n.E. gegen Gladbach 2014/2015). Einzig die Arminia schaffte es ins Halbfinale.

+++ Sokratis hat im Achtelfinale gegen Hertha BSC die „Ampelkarte“ gesehen und muss daher in Lotte aussetzen.

+++ Aubameyang steht aufgrund von Adduktoren-Problemen nicht im Aufgebot der Schwarz-Gelben.

+++ Borussia Dortmund will zum 14. Mal in der Vereinsgeschichte und zum fünften Mal innerhalb der letzten sechs Jahre in die Vorschlussrunde einziehen. Seit 2011/12 gelang dies nur ein Mal nicht: Am 27. Februar 2013 gab es letztmals im Viertelfinale eine Niederlage (0:1 in München).

+++ Die letzte Niederlage gegen einen Drittligisten musste Borussia Dortmund am 27. Oktober 2010 mit 2:4 im Elfmeterschießen bei den Offenbacher Kickers hinnehmen. Seitdem wurden der SV Sandhausen (2011 mit 3:0), Holstein Kiel (2012 mit 4:0), 1. FC Saarbrücken (2013 mit 2:0), Stuttgarter Kickers (2014 mit 4:1) sowie Chemnitzer FC (2015 mit 2:0) souverän bei 15:1 Toren aus dem Weg geräumt.

+++ Borussia Dortmund hat sich in den letzten 13 Auswärtsspielen im DFB-Pokal ausnahmslos durchgesetzt. Die letzte Niederlage gab es am 27.02.2013 mit 0:1 in München.

+++ Tuchel ändert damit seine Elf im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Berlin auf drei Positionen. Für Aubameyang, Durm und Weigl spielen Pulisic, Dembélé und Piszczek.

+++ Als Ergänzungsspieler können die Sportfreunde Buchholz, Sané, Tankulic, Heyer, Granatowski, Steinhart und Kaffenberger bringen.

+++ Lotte spielt mit folgender Elf: Fernandez - Langlitz, Rahn Nauber, Neidhart - Dej, Wendel, Pires-Rodrigues - Lindner, Rosinger, Freiberger

+++ Auf der BVB-Bank sitzen neben Weidenfeller, Mor, Merino, Passlack, Durm auch nach 101 Tagen Abstinenz im Dortmunder Kader Sahin und Winterneuzugang Isak. 

+++ Die Aufstellung des BVB ist da: Bürki - Piszczek, Ginter, Bartra, Schmelzer - Castro - Dembele, Kagawa, Pulisic, Guerreiro - Schürrle

+++ An der Abendkasse wird es keine Karten mehr geben, das verlautbarten die Sportfreunde über ihren Twitter-Account.

+++ Hallo und willkommen! Nachdem die Pokalpartie zwischen dem BVB und den Sportfreunden am Ende Februar wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurde, wagen die beiden Teams einen neuen Versuch in Osnabrück. Ob die Schwarz-Gelben in die nächste Runde einziehen, erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

Sportfreunde Lotte - Borussia Dortmund: Vorschau

Nach der bitteren 1:2-Niederlage in Berlin trifft der BVB nach nur zwei Tagen Pause auf die Sportfreunde Lotte. Weil das Risiko einer erneuten Spielabsage in Ost-Westfalen aber zu groß scheint, weichen die Gastgeber ins 20 Kilometer entfernte Osnabrück aus.

Der Drittligist ist nach zwei Heimsiegen gegen Chemnitz und Rostock auf den Relegationsplatz geklettert und hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Dementsprechend selbstbewusst geht Trainer Ismail Atalan das Duell mit dem Vizemeister an. „Fußball ist ein Mannschaftssport und eine Sache der Organisation. Wir müssen eine hohe Hilfsbereitschaft zeigen, jeder muss sich für jeden einsetzen. Dann haben wir auch gegen Borussia Dortmund eine Chance“, sagte er der NOZ.

Der Gegner der siegreichen Mannschaft steht indes schon fest. Kommt der Außenseiter weiter, gastiert der FC Bayern im Halbfinale in Lotte. Setzt sich der BVB durch, fahren die Borussen zum Schlager nach München. 

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare