DFB-Pokalfinale

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt live im TV und im Live-Stream

+
Sokratis und der BVB peilen einen Erfolg im DFB-Pokalendspiel gegen Eintracht Frankfurt an.

Berlin - Alles oder nichts - Im DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt kann am Ende nur eine Mannschaft jubeln. Hier erfahren Sie, wo Sie die Partie live und kostenlos im TV und im Live-Stream sehen können.

Ein Blick auf die Tabelle der Bundesliga macht klar, wer der große Favorit für diese Partie ist. Der BVB hat die Saison auf Platz drei beendet und 64 Zähler eingefahren. Frankfurt musste sich mit Platz elf begnügen, hat nach 34 Partien 42 Punkte auf dem Konto. 

Die Reise nach Berlin begann für Dortmund mit einem soliden 3:0-Auswärtssieg beim Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier. Es folgten Siege gegen den Zweitligisten Union Berlin (4:1 nach Elfmeterschießen), Ligakonkurrenten Hertha BSC (4:3 nach Elfmeterschießen), die SF Lotte (3:0) aus der 3. Liga sowie ein viel umjubelter 3:2 Sieg beim Dauerrivalen FC Bayern München.

Der Weg ins Finale war für die Eintracht holprig. Frankfurt schlug den Drittligisten 1. FC Magdeburg (5:4 nach Elfmeterschießen), Bundesligist 1. FC Ingolstadt (4:1 nach Elfmeterschießen), die Zweitligisten Hannover 96 (2:1) und Arminia Bielefeld (1:0) sowie den Ligarivalen Borussia Mönchengladbach (8:7 nach Elfmeterschießen).

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt live und kostenlos im TV

Der DFB-Pokal ist in dieser Saison live auf Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender aus München startet an Samstag um 19 Uhr auf Sky Bundesliga 1 HD mit seiner Berichterstattung. Die Moderation übernimmt Patrick Wasserziehr, als Experte ist Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus im Einsatz. Fritz von Thurn und Taxis kommentiert das Geschehen für Sie. Für den Kult-Kommentator ist das Pokalendspiel der letzte Einsatz für Sky.

Die ARD überträgt das DFB-Pokalendspiel live und kostenlos im Free-TV. Die Übertragung aus dem Berliner Olympiastadion beginnt ab 19 Uhr. Moderator Alexander Bommes führt Sie durch die Sendung, Experte ist Mehmet Scholl. Am Mikrofon begrüßt Sie Steffen Simon.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt im Livestream via SkyGo

Als Abonnent von Sky haben Sie auch die Möglichkeit, das Sport-Programm im Live-Stream zu verfolgen. Dazu melden Sie sich einfach mit Ihren Abo-Daten auf SkyGo.de an. Für Smartphone oder Tablet bietet sich dazu die SkyGo-App an. Die ist kostenlosen im iTunes-Store erhältlich, Android-Nutzer werden im Google-Play-Store fündig.

Auch ohne eine feste Bindung an Sky gibt es mittlerweile die Möglichkeit, die Bundesliga live verfolgen zu können. Mit dem Service von SkyTicket gibt es das Sportprogramm als Tages-, Wochen oder Monatsticket.

Dabei sollten Sie beachten, dass Live-Streams einen hohen Datenverbrauch haben. Daher ist eine stabile WLAN-Verbindung ratsam. Ihr vertraglich vereinbartes Datenvolumen könnte ansonsten schnell aufgebraucht sein. Das führt dazu, dass Ihre Surf-Geschwindigkeit stark gedrosselt wird und ein Live-Stream nicht mehr abspielbar ist. Sie müssten ein Zusatzkontingent kaufen, um unterwegs weiterhin schnell surfen zu können.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt im Livestream auf ARD.de

Die ARD bietet einen kostenlosen Livestream an. Dazu müssen Sie den Live-Stream zur Sendezeit in Ihrem Web-Browser aufrufen.

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen bei uns im Live-Ticker

Alle Informationen rund um Das Pokalfinale zwischen dem BVB und der Eintracht gibt es bei uns auf WA.de. In unserem

Live-Ticker

versorgen wir Sie mit Aufstellungen, Spielverlauf, den besten und heikelsten Szenen sowie anschließend mit Bildern und einem ausführlichen Spielbericht.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare