Der BVB in Marbella

Sebastian Rode wieder im Training - Bürki noch abseits der Mannschaft

+
Sebastian Rode nimmt wieder am Mannschaftstraining von Borussia Dortmund teil.

Marbella - Sebastian Rode ist am Montag wieder ins Mannschaftstraining des BVB eingestiegen. Der Mittelfeldspieler hatte sich am 10. Dezember gegen den 1. FC Köln verletzt und fehlte in den letzten Spielen in 2016 gegen Hoffenheim und Augsburg.

Am Samstag hatte Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel daran gezweifelt, dass Sebastian Rode noch im Trainingslager am Mannschaftstraining teilnehmen kann. Zwei Tage später war es dann soweit, Rode absolvierte die komplette Nachmittagseinheit mit der Mannschaft. 

Damit lichtet sich das Dortmunder Lazarett. Nachdem zuvor schon Raphael Guerreiro wieder mit der Mannschaft trainiert hatte, muss Tuchel derzeit noch auf Nuri Sahin und Neven Subotic verzichten. Beide laborieren an Knieverletzungen. Auch Roman Bürki, der nach seinem Mittelhandbruch nicht zu früh ins Risiko gehen will, trainierte am Nachmittag noch abseits der Mannschaft. 

Ärgerlich ist die Situation besonders für Subotic. Der Serbe, dessen Wechsel nach England schon im Sommer wegen seiner Rippen-OP gescheitert war, wird wohl kaum verletzt einen neuen Arbeitgeber finden. Das Transferfenster schließt am 31. Januar. Dem Innenverteidiger bleiben also noch drei Wochen, um fit zu werden und einen möglichen Wechsel zu realisieren.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare