18. Bundesliga-Spieltag

Mit diesem Bild stichelt der BVB gegen RB Leipzig

+
Mit diesem Bild stichelt der BVB gegen RB Leipzig.

Borussia Dortmund und RB Leipzig werden keine Freunde mehr, das steht fest. Jetzt hat der BVB die Sachsen auch noch getrollt. Mit diesem Bild bei Twitter.

Dortmund – Der BVB ist ein Traditionsverein. 1909 haben ihn Arbeiter gegründet, Borussia Dortmund ist seitdem kontinuierlich gewachsen, mit Höhen und Tiefen. Die Anhänger der Schwarzgelben sind stolz auf ihre Geschichte. Anders sieht es bei RB Leipzig aus – und das bekommen die Sachsen immer wieder zu spüren.

Dieses Mal hat der englischsprachige Twitter-Account des BVB zugeschlagen. Angelehnt an die zurzeit beliebte 10YearChallenge in sozialen Netzwerken, bei der die Nutzer aufgefordert werden, ein Foto aus dem Jahr 2009 und eins auf dem Jahr 2019 zu posten. 

So postete Dortmund ein Bild von RB Leipzig im Jahr 2019. Das Feld für 2009 ist leer – in Anlehnung an die eher überschaubare Geschichte des Klubs, der starke finanzielle Unterstützung eines Limonadenherstellers erhält. Für die Anhänger des BVB sorgte das Bild jedenfalls für Lacher.

Am Samstag treffen die beiden Teams dann aufeinander. Anstoß ist um 18.30 Uhr in Leipzig, wir berichten im Live-Ticker.

Lesen Sie auchKaderplanung: So ist der Personalstand beim BVB

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare