1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Lewandowski äußert sich über Haaland als möglichen Nachfolger - „Anderes Niveau“

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Robert Lewandowski wird nach Bayerns Gala in der Champions League gegen Benfica auf die Gerüchte um BVB-Stürmer Erling Haaland angesprochen. Er antwortet eindeutig.

Hamm - Beim FC Bayern ist Stürmer Robert Lewandowski das Maß aller Dinge. Der Torgarant des deutschen Rekordmeisters im Fußball. Seine Bilanz in der bisherigen Bundesliga-Saison: 12 Tore in 10 Spielen. Umgerechnet bedeutet das: Alle 68 Minuten erzielt er einen Treffer.

FußballspielerRobert Lewandowski
Geboren21. August 1988, Warschau, Polen
Gehalt15 Millionen Euro (2022)

Bayerns Robert Lewandowski äußert sich über Erling Haaland (BVB) als möglichen Nachfolger

Das Äquivalent von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund heißt Erling Haaland. In sechs Einsätzen - der Norweger fehlt dem BVB aktuell wegen einer Verletzung - traf er bereits neun Mal. Somit brauchte er derzeit „nur“ 60 Minuten für einen Erfolg vor dem gegnerischen Gehäuse.

So oder so: Sowohl Robert Lewandowski als auch Erling Haaland gehören zur Kategorie Top-Stürmer. Der polnische Nationalangreifer des FC Bayern ist 33 Jahre alt und aller Voraussicht nach im letzten Abschnitt seiner Karriere, während Erling Haaland mit seinen 21 Jahren gerade erst durchstartet.

Doch klar ist: Robert Lewandowski ist noch immer in Top-Form, denkt nicht ans Aufhören. Weshalb der FC Bayern den aktuell bis 2023 datierten Vertrag mit dem Angreifer gerne verlängern würde, wie jüngst die Sport Bild berichtete. „Körperlich bin ich fit, die Mentalität habe ich ebenfalls. Vielleicht kann ich die Latte weiter nach oben schieben. Ich bin mir sicher, dass ich noch mindestens vier Jahre spielen kann“, hatte Robert Lewandowski vor einigen Wochen gesagt.

Schon Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic schwärmte von BVB-Star Erling Haaland

Doch natürlich ist auch dem FC Bayern nicht entgangen, wie erfolgreich Erling Haaland beim Liga-Konkurrenten in Dortmund ist. Anfang August hatte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic im Doppelpass auf Sport1 mit seinen Worten über Erling Haaland aufhorchen lassen. Aussagen, die Robert Lewandowski gar nicht gefallen haben sollen, wie berichtet wurde. Und auch in der Bayern-Doku bei Amazon Prime Video wurde enthüllt, wie Hasan Salihamidzic vom BVB-Stürmer schwärmte.

Fußball: Champions League, FC Bayern München - Benfica Lissabon, Gruppenphase, Gruppe E, 4. Spieltag, in der Allianz Arena. Münchens Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer zum 4:1.
Bayerns Robert Lewandowski wurde auf die Gerüchte um BVB-Star Erling Haaland angesprochen. © Sven Hoppe/dpa

Robert Lewandowski selbst hielt sich dazu bislang bedeckt - bis jetzt. Nach dem Sieg des FC Bayern in der Champions League gegen Benfica Lissabon wurde er vom übertragenen Anbieter Amazon Prime Video auf die Gerüchte um Erling Haaland als möglichen Nachfolger für ihn angesprochen.

Robert Lewandowski auf BVB-Star Erling Haaland angesprochen: „Ich bin auf einem anderen Niveau“

„Ich bin Lewandowski und denke an mich selbst. Natürlich ist es ein junger Spieler. Ich bin zehn Jahre älter. Ich bin auf einem anderen Niveau vom Leben“, sagte Robert Lewandowski und lächelte die Frage förmlich weg: Weiter führte er aus: „Ich weiß genau, wie ich mit 21 war. Was ich gemacht habe, was ich nicht gemacht habe. Wenn du so viele Tore schießt, ist es klar, dass jeder Verein Interesse hat. Für mich ist es das wichtigste, was ich auf dem Feld mache.“

Dort lässt er Taten sprechen. Und gibt seinem Arbeitgeber FC Bayern kaum einen Anlass, um sich schon jetzt über einen kurzfristigen Nachfolger - wie etwa Erling Haaland vom BVB - Gedanken machen zu müssen.

Auch interessant

Kommentare