Nationalspieler gleich in Startelf

Nach 259 Tagen: Marco Reus feiert Comeback bei Borussia Dortmund

+
Dortmunds Marco Reus feiert gegen Hamburg sein Comeback.

Für Marco Reus ist die lange Zwangspause vorbei. 259 Tage nach dem DFB-Pokalfinale und seinem Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie kehrt der Nationalspieler in den Kader von Borussia Dortmund zurück.

Dortmund - Nach 259 Tagen kehrt Fußball-Nationalspieler Marco Reus bei Borussia Dortmund auf den Rasen zurück. Der 28-Jährige gehörte am 22. Spieltag der Bundesliga für die Partie gegen den Hamburger SV zur Startformation. Reus hatte im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (2:1) am 27. Mai 2017 einen Kreuzbandanriss erlitten.

Reus befand sich seit knapp zwei Wochen wieder im Mannschaftstraining. „Marco hat die Woche über normal mittrainiert. Wir wissen, dass er gerne spielen möchte und er weiß, dass wir ihn gerne dabei hätten. Wir werden kurzfristig über einen Einsatz entscheiden“, hatte Stöger zuvor angekündigt.

Das Spiel Borussia Dortmund gegen Hamburger SV können Sie im Live-Ticker auf wa.de* verfolgen. Zudem erfahren Sie auf tz.de*, wo und wie Sie die Bundesliga-Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

*tz.de und wa.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

SID/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare