"Meine kleine Prinzessin"

Süßes Foto: Das ist Marco Reus' Baby-Glück!

+

Dortmund - BVB-Kapitän Marco Reus (29) ist zum ersten Mal Vater geworden. Auf Instagram zeigte er sein Baby-Glück.

Update, 1. April, 17.54 Uhr:  Zahlreiche Glückwünsche bekamen Marco Reus und seine Freundin Scarlett Gartmann bereits über Instagram. Viele BVB-Spieler und deren Frauen meldeten sich und schickten Grüße.

"Congrats", schickt Ex-BVB-Verteidiger Marc Bartra, der nun in Sevilla kickt. Melanie Windler, die Freundin von BVB-Abwehrchef Manuel Akanji schickt viele Herzen. "Herzlichen Glückwunsch, genießt die Anfangszeit", schreibt Carolin Großkreutz, Frau von Borussen-Legende Kevin Großkreutz. Selbst Nina Neuer, die Gattin von Bayern-Keeper Manuel Neuer, schickt Glückwünsche aus München. Ebenso komen Grüße aus Madrid von Jessica Kroos.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Unser kleines Wunder ❤️ @marcinho11

Ein Beitrag geteilt von SCARLETT GARTMANN (@scarlettgartmann) am

Marco Reus: Baby ist da!

Wie BILD erfuhr, soll das Mädchen am Samstag nach dem Spiel gegen Wolfsburg (2:0) auf die Welt gekommen sein. Auf Instagram schrieb Papa Marco: "Welcome to the world my little Princess - Willkommen auf der Welt, meine kleine Prinzessin".

Damit steht einem Einsatz von Marco Reus im Liga-Kracher beim FC Bayern nichts mehr im Wege - wir berichten wir hier im News-Ticker.

Reus' Freundin Scarlett Gartmann und Töchterchen sollen gesund und munter und bereits wieder zu Hause sein.

Lesen Sie auch: Sebastian Kehl erwartet gierige Bayern

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare