2:1 gegen Feyenoord Rotterdam

Philipp und Guerreiro treffen im dritten Trainings-Test

+

Borussia Dortmund hat auch das dritte Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gewonnen. Einen Tag vor dem Rückflug aus dem Trainingslager in Spanien nach Dortmund setzte sich der Herbstmeister mit 2:1 (0:0) gegen Feyenoord Rotterdam durch.

Marbella - Vor rund 1.000 Zuschauern im Stadion von Marbella sorgten Maximilian Philipp (52. Minute) und Raphael Guerreiro (69.) am Freitag für den Sieg. Das Tor für den niederländischen Erstligisten erzielte Bart Nieuwkoop (74.).

Nur wenige Stunden zuvor hatte sich der BVB nach Treffern von Pol Llonch (Eigentor/20. Minute), Alexander Isak (79.) und Achraf Hakimi (90.) mit 3:2 gegen Willem II Tilburg durchgesetzt. Mit dem gleichen Ergebnis war der Erfolg zu Wochenbeginn gegen Fortuna Düsseldorf ausgefallen.

Trainer Lucien Favre nutzte den Doppeltest am Freitag, um fast alle gesunden Profis des mitgereisten Kaders einzusetzen. Die Rekonvaleszenten Marco Reus, Paco Alcácer und Dan-Axel Zagadou wurden jedoch noch geschont. Ihr Einsatz im ersten Rückrundenspiel bei RB Leipzig am 19. Januar soll aber nicht gefährdet sein. - dpa

Verpassen Sie keine BVB-Nachrichten und werden Sie Fan unserer Facebookseite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare