Europa League

Ohne Kagawa - So sieht die Aufstellung des BVB gegen Bergamo aus

+
Wird wohl die Partie gegen Bergamo verpassen: BVB-Mittelfeldspieler Shinji Kagawa.

Die Alternativen werden weniger: Für die Partie gegen Bergamo fällt wohl auch Shinji Kagawa aus. Wir blicken auf die Aufstellung des BVB für die Europa-League-Partie.

Update 15. Februar: Kleine Überraschung in der Dortmunder Aufstellung: Für den verletzten Shinji Kagawa beginnt nicht Mario Götze, sondern Gonzalo Castro. Ansonsten stimmt die Startelf mit unserer Prognose überein.

So läuft der BVB gegen Bergamo auf: Bürki, Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan, Weigl, Castro, Pulisic, Schürrle, Reus, Batshuayi

Dortmund - Internationales Flair im Dortmunder Stadion: Doch am Donnerstag (ab 19 Uhr/bei uns im Live-Ticker) wird nicht die Champions-League-Hymne durch das ehemalige Westfalenstadion schallen, sondern "nur" die Hymne der Europa League. Der italienische Vertreter Atalanta Bergamo gastiert in der Zwischenrunde in Dortmund.

Nicht mit von der Partie wird Manuel Akanji sein, der nicht für die Europa League nominiert wurde. Für den Wintereinkauf vom FC Basel dürfte Sokratis nach seiner überstandenen Grippeerkrankung wieder in die Startelf zurückkehren. 

Bergamo bangt um den Einsatz von Papu Gomez. Der argentinische Angreifer (vier Länderspiele/ein Tor) verpasste die Generalprobe in der Liga beim FC Crotone (1:1) mit Rückenproblemen.

So könnte der BVB gegen Atalanta Bergamo beginnen: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Götze, Weigl - Pulisic, Reus, Schürrle - Batshuayi

Tor

Für seine kritischen Aussagen, für die sich Dortmunds Schlussmann Roman Bürki aber bereits entschuldigt hat, kassierte er am Samstag beim Heimspiel gegen den Hamburger SV (2:0) die Quittung: Der Schweizer wurde zum Teil gnadenlos ausgepfiffen. Doch auch gegen die Italiener wird der 26-Jährige wieder im Tor stehen.

Verteidiger 

Für den in der Europa League nicht spielberechtigten Manuel Akanji wird wohl Sokratis auflaufen. Da Kapitän Marcel Schmelzer bis Donnerstag noch nicht fit wird, dürfte sich ansonsten an der Viererkette nicht viel ändern. Auf der rechten Seite verteidigt Lukasz Piszczek, Ömer Toprak neben Sokratis in der Mitte und Jeremy Toljan läuft auf der Linksverteidigerposition auf.

Mittelfeld

Shinji Kagawa, zuletzt regelmäßig einer der besten Borussen, droht mit einer Sprunggelenksverletzung gegen Bergamo auszufallen. Für den quirligen Japaner könnte Mario Götze, der nach seiner Einwechslung in der Partie gegen Hamburg getroffen hatte, beginnen. Julian Weigl sucht zwar weiter nach seiner Form, doch ohne Spielpraxis findet der 22-Jährige erst Recht nicht in die Spur. 

In der offensiven Deierkette sind die beiden Außenspieler Christian Pulisic (rechts) und André Schürrle derzeit mit Blick auf die Verletzungsprobleme alternativlos. Im Zentrum wird wohl Marco Reus nach den 70 Minuten gegen den HSV erneut Spielpraxis sammeln.

Angriff

Die belgische Sturmkante

Michy Batshuayi

wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch im Duell mit Bergamo für Wirbel sorgen. Gegen die Rothosen zeigte er sich aber nicht nur eiskalt vor dem Tor, sondern war auch ein belebendes Element im Spielaufbau der

Borussia

.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare