Mittelfeldspieler kommt aus Bremen

Fix! Dortmund verpflichtet Delaney

+
Thomas Delaney wechselt von Werder Bremen zu Borussia Dortmund.

Es ist offiziell: Thomas Delaney wechselt von Werder Bremen zu Borussia Dortmund.

Dortmund - Die Tinte ist trocken: Borussia Dortmund verpflichtet Mittelfeldspieler Thomas Delaney von Werder Bremen. Der 26 Jahre alte dänische Nationalspieler unterschrieb beim BVB einen Vertrag bis 2022. Als Ablösesumme sollen die Schwarz-Gelben rund 20 Millionen Euro an die Weser überweisen.

Delaney war am Donnerstag vom dänischen verband freigestellt worden und nutzte die Zeit, um in Dortmund den Medizincheck zu absolvieren sowie sein neues Arbeitspapier zu unterschreiben.

„Mit dänischen Nationalspielern hat Borussia Dortmund immer erstklassige Erfahrungen gemacht. Thomas Delaney ist ein physisch und charakterlich starker Spieler, der mit seiner offenen Art und seinem ausgeprägten Siegeswillen hervorragend in unsere Mannschaft und zum gesamten BVB passt. Er wird unser Spiel mit seiner körperlichen Präsenz bereichern“, sagt Sportdirektor Michael Zorc.

Vorfreude auf Schwarzgelb

Delaney wird zitiert: "Es war eigentlich immer ein großer Wunsch von mir, einmal in der englischen Premier League zu spielen, und ich hatte auch Angebote. Aber als Borussia Dortmund sich jetzt gemeldet hat, musste ich nicht lange überlegen", so der Däne: "Der BVB ist für mich einer der Top-10-Vereine in Europa und einer der beiden Top-Klubs in Deutschland – und das Stadion ist sowieso das beste in ganz Europa! Ich verspreche, dass ich immer mit viel Herz spielen werde und freue mich schon jetzt – unmittelbar vor Beginn der Weltmeisterschaft – extrem auf die sportliche Herausforderung beim BVB und darauf, im schwarzgelben Trikot hoffentlich den ein oder anderen Titel zu gewinnen.“

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare