Borussia Dortmund

Sahin verlängert vorzeitig beim BVB

+
Nuri Sahin hat seinen Vertrag beim BVB verlängert.

Dortmund - Borussia Dortmund hat den Vertrag von Nuri Sahin vorzeitig verlängert. Für den 28-Jährigen ist der BVB eine Herzensangelegenheit.

Nuri Sahin hält Borussia Dortmund die Treue. Der 28-Jährige hat seinen Vertrag beim BVB um ein weiteres Jahr bis 2019 verlängert. Das gaben die Schwarz-Gelben am Dienstagnachmittag bekannt.

"Wir freuen uns sehr, dass Nuri bei uns bleibt. Er ist ein Kind der Region, ein richtig guter Typ, und im Verein Borussia Dortmund tief verwurzelt", erklärt Dortmunds Geschäftsführer Chef Hans-Joachim Watzke.

Sahin, in Lüdenscheid geboren und in Meinerzhagen aufgewachsen, schloss sich im Sommer 2001 dem Nachwuchs der Schwarz-Gelben an. Im Alter von 16 Jahren und 355 Tagen debütierte er als jüngster Spieler in der Bundesliga, und ist zugleich dessen jüngster Torschütze. Seit dem Debüt im Jahr 2005 folgten bisher 203 weitere Einsätze (insgesamt 19 Tore) für den BVB.

In der Meister-Runde 2010/11 war Sahin eine zentrale Figur und wurde von den Bundesliga-Profis zum besten Spieler der Saison gewählt. Anschließend erfüllte er sich seinen Traum von einem Wechsel zu Real Madrid, kehrte aber nach anderthalb Jahren (über die Zwischenstation FC Liverpool) zu seinen Wurzeln zurück.

"BVB ist der Klub meines Herzens"

"Jeder weiß, wie wohl ich mich in Dortmund fühle – in der Stadt, in diesem Stadion mit unseren außergewöhnlichen Fans. Der BVB ist der Klub meines Herzens", sagt der 28-Jährige.

Sportdirektor Michael Zorc betont: "Auch wenn Nuri in den vergangenen beiden Jahren Pech mit Verletzungen hatte, hat er doch immer wieder gezeigt, dass er zurückkommen und einen sehr wichtigen Part in unserer jungen Mannschaft ausfüllen kann."

Aktuell fällt Sahin wegen eines Teilrisses des Außenbandes im Sprunggelenkt aus, den er sich am Samstag beim 3:2-Sieg in Mönchengladbach zugezogen hat. Eine Comeback noch in dieser Spielzeit ist aber nicht ausgeschlossen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare