Bundesliga am Montag

Mit Marius Wolf! So startet der BVB in Nürnberg 

+
Hannover 96 - Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist am Montag um 20.30 Uhr zu Gast beim 1. FC Nürnberg. Wir werfen einen Blick auf die Aufstellung des BVB.

Update, 18. Februar, 19.32 Uhr: Das kommt überraschend. Marcel Schmelzer bekommt wieder einmal keinen Einsatz in der Startelf. Abdou Diallo deckt die linke Seite ab, Marius Wolf spielt den rechten Verteidiger. Achraf Hakimi bekommt eine Pause, Lukasz Piszczek ist noch verletzt.

Die Doppelsechs ist dafür wie gewohnt mit Axel Witsel und Thomas Delaney besetzt. Über die linke Außenbahn stürmt Raphael Guerreiro, rechts setzt Lucien Favre wieder auf Jadon Sancho. Maximilian Philipp rückt für den verletzten Kapitän Marco Reus auf die Zehn, Mario Götze ist als Neuner unterwegs.

Auf der Bank sitzen Ersatzkeeper Marwin Hitz, Hakimi, Paco Alcácer, Mahmoud Dahoud, Schmelzer, Jacob  Bruun Larsen und Ömer Toprak.

Update, 18. Februar, 19.28 Uhr: Die Aufstellung des BVB: Bürki – Wolf, Weigl, Zagadou, Diallo – Delaney, Witsel –Sancho, Philipp, Guerreiro – Götze

Update, 18. Februar, 15.32 Uhr:  Julian Weigl wird heute voraussichtlich beim Spiel von Borussia Dortmund beim 1. FC Nürnberg zurück ins Team kehren. Der Mittelfeldspieler hat seinen Infekt überwunden. Auf der Innenverteidigerposition hat der 23-Jährige wieder zurück in die erste Elf gefunden. Wie knapp Weigl vor einem Wechsel nach Paris stand, offenbarte Weigl noch einmal im Interview mit Eurosport.

Aufstellung: So spielt Borussia Dortmund beim 1. FC Nürnberg

Dortmund/Nürnberg – Der BVB hat keine leichten Tage hinter sich. Kapitän Marco Reus fehlt verletzt, im Pokal ist man ausgeschieden. Hinzu kommt eine 0:3-Klatsche bei Tottenham Hotspur in der Champions League. Jetzt geht es als Ligaprimus gegen Schlusslicht Nürnberg. Eine machbare Aufgabe, die auch Gefahren birgt.

Die personellen Umstrukturierungen aufgrund von Ausfällen gehen nicht spurlos vorbei am Kader von Cheftrainer Lucien Favre. Im Hinspiel überrollte Borussia Dortmund zwar die Franken noch mit 7:0 – damals aber auch in Bestbesetzung. Hinzu kommt, dass der FCN seinen Trainer beurlaubt hat – das könnte neue Impulse freisetzen.

Für den BVB käme ein Patzer nun am Montag (20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) einer Katastrophe gleich, das Selbstvertrauen und die Moral würden ordentlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Punkten also, ein Spektakel veranstalten. Das sollte und wird auch die Devise sein.

Damit das gelingt, muss Favre eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen. Doch der BVB hat weiter Personalsorgen. Neben Reus wird auch Christian Pulisic fehlen. Der US-Amerikaner fällt wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel aus, den er bei der 0:3-Niederlage in der Champions League bei Tottenham Hotspur erlitten hat. Auch Lukasz Piszczek (Schmerzen im Fuß) ist wohl noch keine Option. Christian Pulisic fehlt ebenfalls verletzt.

Wir blicken vorab auf eine mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund. So könnte der BVB starten.

Alle Neuigkeiten rund um den BVB

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki – Hakimi, Zagadou, Diallo, Schmelzer – Delaney, Witsel – Sancho, Philipp, Guerreiro – Götze.

Lesen Sie auchLive-Stream: 1. FC Nürnberg - BVB live im TV und im Live-Ticker

Der FC Bayern München beim FC Liverpool in der Champions League - so können sie das Spiel sehen

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare