3. Bundesligaspieltag

Neven Subotic gewinnt mit Union Berlin gegen "seinen" BVB – und bekommt noch ein Geschenk

+
Neven Subotic trifft mit Union Berlin am Samstag auf seinen Ex-Klub Borussia Dortmund.

Neven Subotic und Union Berlin haben Borussia Dortmund besiegt. Drei Punkte für Subotic also – und ein Geschenk obendrauf von Mats Hummels.

Update, 20.42 Uhr: "Jetzt haben wir den Fans gezeigt, dass wir endgültig in der Bundesliga angekommen sind", sagte Ex-Borusse Subotic.

Update, 20.41 Uhr: Neven Subotic am Sky-Mikro: "Es war schön, die Fans wiederzusehen. Die haben mir immer viel gegeben."

Update vom 31. August, 20.34 Uhr: Schluss, aus und vorbei. Union Berlin besiegt Borussia Dortmund. Neven Subotic hat seine alte Liebe besiegt, holt einen Dreier gegen Mats Hummels.

Subotic und Hummels waren nicht nur Mannschaftskameraden. Über viele Jahre bildeten sie eines der erfolgreichsten Innenverteidiger-Duos der Bundesliga. Kein Wunder, dass sie nach Abpfiff sofort das Gespräch suchten.

Hummels ließ sich nicht lange bitten, drückte seinem Kumpel Subotic sofort sein Trikot in die Hand. Der tauschte es dankend gegen sein eigenes. Danach quatschten die beiden noch – fast wie früher.

Neven Subotic mit Union Berlin gegen "seinen" BVB – Seitenhieb gegen den FC Bayern München

Dortmund – Neven Subotic stand von 2008 bis 2018 beim BVB unter Vertrag, insgesamt bestritt er 263 Pflichtspiele für Borussia Dortmund. Über eine Leihe beim 1. FC Köln führte der Weg des Innenverteidigers nach Frankreich zu AS St. Etienne und nun zurück in die Bundesliga zu Union Berlin.

Am Samstag kommt es zum Wiedersehen mit dem BVB. Die Schwarzgelben sind bei Union zu Gast (Anstoß: 18.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker oder hier im TV). Das bedeutet auch, Subotic trifft auf einen Verein als Gegner, dem er ziemlich freundschaftlich gegenübersteht. Ihm sei aber klar, "dass, sobald der Anpfiff ertönt, es keine Freunde gibt"", sagte er den Ruhr Nachrichten in einem Interview.

Subotic froh über Hummels-Rückkehr, Seitenhieb gegen FC Bayern München

Dabei ist dem Innenverteidiger natürlich auch nicht entgangen, dass sein ehemaliger Defensivpartner Mats Hummels zurück beim BVB ist. Ein Umstand, den Subotic nutzte, um gegen den FC Bayern München auszuteilen. "Er hat Meisterschaften mit Bayern gewonnen, aber anscheinend haben die sich nicht so richtig geil angefühlt", meinte Subotic.

Eine Meisterschaft, die sich angeblich geiler anfühlt, soll Hummels am Ende der Saison mit dem BVB feiern. Die Verantwortlichen haben den Titelkampf ausgerufen. Auch Subotic traut es Borussia Dortmund in dieser Saison zu. "Die Chance war ja schon da, sie ist auch in diesem Jahr da, da bin ich sicher", sagte er.

Union Berlin mit Subotic gegen BVB ohne Witsel

Dafür sollte der BVB es tunlichst vermeiden, bereits am 3. Spieltag gegen Union Berlin zu patzen. Ein Rückschlag ist dabei die Verletzung von Axel Witsel, der am Samstag nicht einsatzbereit sein wird. Eine Alternative wäre in diesem Fall ein 4-1-4-1-System mit Mario Götze – der unlängst mit pikanten Fotos für Aufsehen sorgte – als Achter. Oder eben mit Neuzugang Julian Brandt.

Subotic freut sich auf Union Berlin gegen Borussia Dortmund – und hat schon einen Plan

Subotic hat auch für diesen Fall schon einen Plan, um dem BVB etwas entgegenzustellen. "Wir dürfen Ihnen keinen Raum geben, wo sie spielen können und müssen sie dauerhaft unter Druck setzen, damit sie einerseits schlechte Pässe spielen und wir andererseits eigene Chancen kreieren können. wenn wir uns nur hinten reinstellen und hoffen, dass sie bloß kein Tor schießen, dann haben wir schon verloren", sagte Subotic weiter und: "Wir müssen ihnen das Leben so schwer wie möglich machen."

Damit ist das Kräfteverhältnis zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund natürlich eindeutig. Union kämpft als Aufsteiger um jeden einzelnen Punkt, befindet sich eigentlich seit Beginn der Saison 2019/20 auch schon im Abstiegskampf. Beim BVB hingegen läuft es gut. Man hat zwar eine harte Gruppe zugelost bekommen in der Champions League, sieht dem Wettbewerb und allen anderen Aufgaben aber positiv entgegen. 

Wohl auch der Aufgabe bei Union Berlin. Subotic jedenfalls freut sich drauf und weiß auch schon, wie die Fans von Borussia Dortmund ihn empfangen werden: "Mit echter Liebe und von ganzem Herzen" – so wie Routinier Lukasz Piszczek, dem Fans jetzt einen eigenen Song gewidmet haben. maho

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare