Startelf bei Borussia Dortmund?

Neuzugang ist Gewinner des ersten BVB-Testspiels: Mehr als nur eine Alternative für Trainer Favre?

Altachs Aljaz Casar (l) und Jude Bellingham von Dortmund kämpfen um den Ball.
+
Altachs Aljaz Casar (l) und Jude Bellingham von Dortmund kämpfen um den Ball.

Borussia Dortmund siegt problemlos mit 6:0 im ersten Test der Vorbereitung gegen den SC Altach. Ein Neuzugang des BVB wusste besonders zu überzeugen.

Bad Ragaz - Erleben die Fans des BVB bald eine Überraschung in der Startaufstellung? Unterbesetzt ist das Zentrum von Borussia Dortmund* sicherlich nicht. Mit Emre Can, Axel Witsel, Thomas Delaney, Mahmoud Dahoud, Julian Brandt und Jude Bellingham hat Coach Lucien Favre die Qual der Wahl im Kader des BVB*. Eben jener Bellingham wusste jedoch am Mittwoch am meisten zu überzeugen, wie WA.de* berichtet.

Favre geriet anschließend in Schwärmen über Bellingham. Der 17-Jährige war zudem überglücklich über sein Debüt, zeigte sich jedoch durchaus bescheiden. Nicht nur seine zwei Torbeteiligungen zeigen: Jude Bellingham ist mehr als nur eine Alternative für die Startelf beim BVB*. *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare