Nächster Schweizer im Anflug

Medien: BVB vor Verpflichtung von Lichtsteiner

+
Stephan Lichtsteiner wechselt zur kommenden Saison wohl nach Dortmund.

Jetzt könnte es schnell gehen: Nach Informationen der Bild steht Stephan Lichtsteiner kurz vor einem Wechsel von Juventus Turin zum BVB.

Dortmund - Borussia Dortmund steht nach Medieninformationen vor einer Verpflichtung von Stephan Lichtsteiner. Wie die "Bild" am Montag berichtet, soll sich der Dritte der Fußball-Bundesliga mit dem 34 Jahre alten Schweizer bereits einig sein. 

Demnach wird der 94-malige Nationalspieler in den kommenden Tagen beim Revierclub einen Ein-Jahres-Vertrag unterschreiben. 

Der Rechtsverteidiger hatte unlängst nach sieben Jahren seinen Abschied von Juventus Turin verkündet: "Meine Zukunft wird ganz weit weg sein, das ist sicher." 

Keine Ablöse fällig

Der Vertrag beim italienischen Renommierclub läuft am Saisonende aus. Zuvor hatte der Schweizer Blick über das Interesse der Borussia am Kapitän des Schweizer Nationalteams berichtet.

In Dortmund wäre Lichtsteiner nach Torhüter Marwin Hitz (kommt ablösefrei vom FC Augsburg) bereits der zweite Zugang aus der Alpenrepublik und zusammen mit Roman Bürki und Manuel Akanji bereits der vierte Profi in Schwarz-Gelb aus der Schweiz.

dpa/mby

  

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare