Mats Hummels wehrt sich gegen Kritik: "Jetzt ist mal gut"

Dortmund - Ist da jemand etwas dünnhäutig? BVB-Verteidiger Mats Hummels wehrt sich mit einem Twitter-Beitrag gegen die seiner Meinung nach unverhältnismäßige Kritik nach der Dortmunder 1:3-Niederlage in Hamburg.

So reagiert der BVB-Kapitän auf Kritik und Häme nach der blamablen Vorstellung der Dortmunder in Hamburg. Die Borussen zeigten ihre schwächste Saisonleistung und verloren völlig zurecht beim kampfstarken HSV. Die Krönung: Ein Eigentor von Mats Hummels in der 55. Minute. Der Verteidiger hatte dem Ball unbedrängt ins eigene Tor geköpft.

Schon in den Vorwochen war Hummels immer wieder - auch von BVB-Fans - stark kritisiert worden. Der Nationalspieler strahlt momentan wenig Sicherheit aus. Sein Glück: In der Regel schießt der starke BVB-Sturm mehr Treffer als die eigene Abwehr kassiert...

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare