Sportjournalistin Ulla Holthoff im Interview

Mats Hummels‘ Mutter über Sport, Medien und die Freundschaft ihres Sohnes zu Mario Götze

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim: Mats Hummels (BVB) diskutiert nach dem Elfmeterpfiff mit Schiedsrichter Guido Winkmann.
+
Sportjournalistin Ulla Holthoff im Interview: Die Mutter von BVB-Profis Mats Hummels spricht über Sport, Medien und der Freundschaft ihres Sohnes zu Mario Götze. (Symbolbild)

Ulla Holthoff ist eine erfolgreiche Sportjournalistin - und die Mutter von BVB-Profis Mats Hummels. In einem Interview sprach sie jetzt über Heimat, Sport, Fernsehen und ihre prominenten Söhne.

Welver (Kreis Soest) - Ulla Holthoff war 1990 die erste Frau in Deutschland, die im Aktuellen Sportstudio des ZDF ein Fußballspiel kommentieren durfte. Heute leitet die Mutter von BVB-Profis Mats Hummels die Sendung „Blickpunkt Sport“ im Bayerischen Fernsehen.

In einem Interview mit soester-anzeiger.de* sprach die Sportjournalistin jetzt über ihre Heimat Welver im Kreis Soest, erklärte ihr Verhältnis zur Berichterstattung über Mats Hummels und wie die Freundschaft ihres Sohnes zu Mario Götze* darunter gelitten hat. - *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare