Marco Reus von "11 Freunde" als Spieler des Jahres geehrt

+

HAMBURG - Fußball-Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund ist vom Fachmagazin "11 Freunde" zum besten Spieler der vergangenen Bundesliga-Saison gekürt worden. Der 25-Jährige bekam den Preis am Freitag im Hamburger Curio-Haus von Laudator Hans Meyer überreicht.

"Mit seiner Schnelligkeit, seinen Stärken im Passspiel, im Dribbling und seinen strategischen Fähigkeiten ist er für jedes Team Gold wert", sagte der ehemalige Bundesliga-Trainer Meyer über Reus. Der Offensivspieler ist nach seiner mehr als sechswöchigen Verletzungspause in dieser Woche wieder in das Lauftraining eingestiegen. Die WM in Brasilien hatte der BVB-Profi verpasst.

Neben Reus wurden am Freitag Trainer Markus Weinzierl und Manager Stefan Reuter vom FC Augsburg geehrt. "Newcomer des Jahres" wurde Hakan Calhanoglu von Bayer 04 Leverkusen. Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger erhielt für das Öffentlichmachen seiner Homosexualität den Preis für den "Typ des Jahres".

Die 22-köpfige Jury besteht aus Fußball-Funktionären, Trainern und Journalisten. Die "Elf" für die herausragenden Akteure der vergangenen Bundesliga-Saison wurde bereits zum vierten Mal vergeben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare