Bundesliga am Montag

Favre bestätigt: Piszczek noch keine Option für BVB gegen Nürnberg

Borussia Dortmund wird auch gegen .den 1. FC Nürnberg auf Lukasz Piszczek verzichten müssen – dafür ist ein weiterer BVB-Spieler wieder einsatzbereit.

Dortmund – Der BVB trifft am Montag in der Bundesliga auf den 1. FC Nürnberg und muss auch bei diesem Gastspiel auf Routinier Lukasz Piszczek (Ferse) verzichten. Der Rechtsverteidiger ist noch nicht einsatzbereit – dafür hat der zuletzt angeschlagene Paco Alcácer wieder voll trainiert.

Anpfiff der Partie ist um 20.30 Uhr, wir berichten im Live-Ticker. Bis dahin muss BVB-Coach Lucien Favre eine Lösung gefunden haben. "Piszczek wird auf keinen Fall spielen", sagte er am Samstag. Dafür seien aber "Julian Weigl und Manuel Akanji wieder eine Option". Fraglich allerdings, ob es für letzteren tatsächlich auch schon zu einem Einsatz reicht. Der Schweizer Defensivmann fehlt schon länger, hat Probleme mit der Hüfte.

Aufstellung: So könnte der BVB gegen den 1. FC Nürnberg starten

In Dan-Axel Zagadou steht ein Rückkehrer bereit, der schon gegen Tottenham in die Startelf gerückt war und wieder für Entlastung in der Viererkette sorgt. Ebenso hat Julian Weigl seinen grippalen Infekt überstanden und wäre wieder einsatzbereit.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare