Topspiel am Samstag

Ticker: Sancho-Doppelpack und Bürki-Paraden bescheren BVB drei Punkte gegen Mainz

+
Jadon Sancho erzielte in der ersten Halbzeit einen Doppelpack für den BVB gegen Mainz.

Im Heimspiel am Samstag gewinnt Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05. Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen zur Partie des BVB.

Borussia Dortmund – FSV Mainz 05 2:1 (2:0)

Borussia Dortmund: Bürki – Wolf (78. Zagadou), Weigl, Akanji, Diallo –Delaney, Witsel – Sancho, Reus, Bruun Larsen (71. Philipp) – Götze (89 Toprak)

BVB-Bank: Hitz – Schmelzer, Dahoud, Alcácer

FSV Mainz 05: F. Müller – Donati, A. Hack, Niakhaté, Aaron – Kunde (46. Ri. Baku) – Gbamin, Latza (82. Ujah) – Boetius – Mateta (56. Quaison), Onisiwo

M05-Bank: Zentner – Bell, Brosinski, Maxim

Tore: 1:0 Sancho (17.), 2:0 Sancho (25.), 2:1 Quaison (84.)

Gelbe Karten: - // -Mateta (42., Unsportlichkeit)

Schiedsrichter: Deniz Aytekin

Zuschauer: 81.365 (ausverkauft)

Kommentar: Favre sendet falsches Signal

Borussia Dortmund gegen FSV Mainz 05: Der Ticker zum Nachlesen

22.21 Uhr: Doch nicht nur Bürki hat mit einer starken Leistung bestochen – Jadon Sancho hat mal wieder einen Rekord geknackt.

21.44 Uhr: "Wir nehmen jetzt die drei Punkte, aber nächste Woche müssen wir noch eine Schüppe drauflegen", sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

21.35 Uhr: Nach der Partie hat sich Roman Bürki geäußert – und sich auch etwas verärgert über seine Vorderleute gezeigt. Mit seinen neun Paraden hat er großen Anteil am Dortmund Sieg.

21.06 Uhr: "Wir haben nicht top verteidigt. Ich reden nicht nur von der Abwehr: Wolf und Diallo waren zu oft in 1:2-Situationen", meint BVB-Coach Lucien Favre.

21.03 Uhr: "Wir hatten trotz 0:2-Rückstand das Gefühl, komplett zurückkommen zu kommen – und so kam es dann auch", sagt Mainz-Coach Sandro Schwarz bei der Pressekonferenz nach der Partie. "Sehr ärgerlich, dass wir nach so einem Spiel nicht belohnt wurden", sagt er.

20.42 Uhr: "Wenn du in der Bundesliga fünf bis zehn Prozent nachlässt, wird es schwierig. Wenn du Meister werden willst, muss du über dich hinausgehen", so Reus bei Sky.

20.38 Uhr: "Es ist schön, sich als Torwart so auszuzeichnen, und das Spiel zu gewinnen", sagt Roman Bürki am Sky-Mikro.

90 Minuten sind rum: Der BVB gewinnt gegen Mainz

Abpfiff! Dortmund gewinnt – zum Ende – glücklich gegen Mainz mit 2:1. Die Schlussphase war heiß, die Gäste haben alles nach vorne geworfen. Nur verdient, dass die Südtribüne nach Schlusspfiff erneut Bürkis Namen skandiert. Der BVB-Keeper hat einiges weggefischt.

90.+3: Freistoß Dortmund in der eigenen Hälfte. Jetzt gilt: Zeit von der Uhr nehmen.

90.+1: Akanji mit dem zweiten langen Ball auf Sancho, kommt erneut nicht an.

90. Minute: Vier Minuten muss der BVB die Führung nach halten. Das ist die Nachspielzeit.

89. Minute: Favre will mauern, bringt Toprak für Götze. Starkes Spiel des Zehners.

88. Minute: Heiße Schlussphase hier in Dortmund.  Der BVB muss aufpassen, dass er sich nicht noch den Ausgleich fängt.

86. Minute: Bürki! Bürki! Bürki! Ecke für Mainz und der BVB-Keeper muss dreimal(!!!) auf der Linie retten.

84. Minute: Dortmund lässt sich weit reindrücken, der Ball kommt zu Quaison und der schiebt aus kurzer Entfernung ein. 2:1 nur noch für Borussia Dortmund, sechs Minuten noch zu spielen.

84. Minute: Tor für Mainz! 

82. Minute: Mainz wechselt, Ujah kommt für Latza.

82. Minute: Chance für Dortmund! Sancho bricht rechts durch, legt in die Mitte auf Reus – der trifft den Ball aber nicht richtig, das leder kullert 15 Meter am Mainzer Tor vorbei.

81. Minutes: Die Hausherren verwalten das Ergebnis.

78. Minute: Für Wolf ist Feierabend, für ihn kommt Zagadou. Akanji rückt dafür nach rechts.

71. Minute: Auswechslung beim BVB. Bruun Larsen macht Platz für Maximilian Philipp – der sein Comeback nach einer Knieverletzung gibt.

70. Minute: Sancho kontert, bindet Bruun Larsen mit ein – der hat aber Probleme mit dem finalen Pass auf Reus.

69. Minute: Mainz drückt weiter, Dortmund bettelt um den Anschlusstreffer.

66. Minute: Dortmund führt nach Torschüssen auch "nur noch" mit 10:6, muss im Offensivspiel mal wieder zulegen.

Nächster Mainzer Pfostentreffer

63. Minute: Schrecksekunde für den BVB! Onisiwo schlägt den Ball an den Pfosten, im Nachfassen ist Bürki da.

60. Minute: Links rudert Bruun Larsen wild mit den Armen und will den Ball. Witsel hat ein Herz und schlägt ihn rüber. Leider viel zu hoch.

58. Minute: Wolf zieht ab, Müller hält. Guter Versuch – immerhin 98 km/h flott der Ball.

56. Minute: Mainz wechselt erneut, Mateta geht für Quaison.

55. Minute: Mainz wieder vorne, Dortmund lässt sich etwas reindrängen – darf jetzt aber nicht nachlassen!

54. Minute: Chance für Mainz! Boetius bringt einen Freistoß aus mittiger Position auf das BVB-Tor, Bürki ist hellwach und pariert. Anschließend skandiert die Südtribüne seinen Namen.

51. Minute: Konter BVB über links, Bruun Larsen mit ganz viel Platz. Reus steht in der Mitte bereit, Sancho rechts – die Flanke fängt Hack dann aber locker ab.

48. Minute: Freistoß im Mittelfeld von Delaney schnell ausgeführt, Götze will durchstecke auf Reus – der Ball bleibt in der Abwehr hängen.

46. Minute: Weiter geht's. Mainz wechselt Kunde Malong aus, Baku ist neu auf dem Feld.

Borussia Dortmund führt verdient zur Halbzeit gegen Mainz

Halbzeit! Der BVB führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen Mainz durch den Doppelpack von Jadon Sancho. Vorher hatte Bruun Larsen schon zwei hochkarätige Chancen, Mainz hätte in der 43. Minute immerhin den Anschlusstreffer erzielen können – Onisiwo erwischt aber nur Aluminium.

45. Minute: 60 Sekunden gibt es extra.

45. Minute: Sancho auf Reus, aber der Schuss bleibt in der Mainzer Deckung hängen.

Glück für Dortmund: Onisiwo setzt Ball ans Alu

43. Minute: Chance für Mainz! Weigl verstolpert einen Ball, Mateta stößt vor und legt in die Mitte auf Onisiwo – der trifft den Pfosten. Glück für den BVB.

42. Minute: Gelbe Karte für Mateta, der Wolf einmal den Arm durch das Gesicht gezogen hat vor einem Mainzer Standard. Das hätte durchaus auch heftiger geahndet werden können.

37. Minute: Aktuell verzeichnen die Hausherren 67 Prozent Ballbesitz bei 7:1 Torschüssen.

37. Minute: Dominanz hat in dieser Partie bislang nur drei Buchstaben – BVB.

36. Minute: Reus schickt Witsel über den linken Flügel, der Pass in die Mitte dann zu Götze kommt aber nicht an.

33. Minute: Fehlpass Weigl, Wolf rettet.

31. Minute: Konter BVB! Witsel treibt den Ball voran, legt nach links auf Götze, der wieder nach rechts zu Bruun Larsen. Kleiner Schlenker vom Dänen, dann setzt er den Ball links am Tor vorbei.

29. Minute: Ecke Dortmund. Die vierte schon.

27. Minute: Der BVB kontrolliert die Partie. Bei den beiden Treffern bleibt es bestimmt nicht – gibt ja auch genug Frust wegzuballern nach der Pleite in München.

Sancho schnürt den Doppelpack gegen Mainz

25. Minute: Dortmund kommt über links, Delaney tankt sich durch und legt zurück in die Mitte. Da steht erneut Sancho richtig und haut den Ball zum 2:0 über die Linie.

24. Minute: TOOOOOR für den BVB!

17. Minute: Wolf mit dem guten langen Ball auf Götze, der Niakhaté stehen lässt und eine Flanke auf Sancho schlägt – der Youngster netzt ein. 1:0 für Borussia Dortmund.

17. Minute: TOOOOOR für den BVB!

14. Minute: Chance für Dortmund! Sancho bringt den Ball ganz fein von links auf Bruun Larsen in den Strafraum. Der Däne schießt und Müller ist mit einer Glanzparade zu Stelle. Eigentlich müsste Dortmund hier schon mit 2:0 führen...

13. Minute: Schlechter Ball von Wolf zurück. Weigl kommt zwar mit dem Kopf noch dran, im Mittelfeld landet er dann aber doch bei einem Mainzer.

11. Minute: Abschluss Bruun Larsen, knapp drüber.

7. Minute: Wieder Ecke Dortmund, dieses Mal Delaney mit dem Kopfball – Müller hält.

Pech für Bruun Larsen: Nur der Pfostentreffer

6. Minute: Chance für Dortmund! Bruun Larsen mit dem Pfostentreffer nach dem Eckball von Götze.

6. Minute: Ballgewinn von Wolf, der letztendlich in einem Eckball für den BVB mündet.

4. Minute: Weigl mit einem riskanten Rückpass zu Bürki. Der BVB-Keeper ist aufmerksam.

Anpfiff! Der Ball rollt im Westfalenstadion.

18.29 Uhr: Die Südtribüne mit Chaos-Intro und einer Protestaktion gegen die Stadionumbenennung.

17.56 Uhr: SITUATION – Der BVB musste nach dem ernüchternden 0:5 im Ligagipfel die Tabellenführung an den FC Bayern abtreten. Mainz überzeugte zuletzt mit einem 5:0 über Freiburg.

17.41 Uhr: Die Aufstellungen sind bekannt. So spielt der BVB: Bürki – Wolf, Weigl, Akanji, Diallo –Delaney, Witsel – Sancho, Reus, Bruun Larsen – Götze

15.10 Uhr: Deniz Aytekin wird die Partie leiten, ihm stehen Eduard Beitinger und Dominik Schaal zur Seite. Als Vierter Offizielle fungiert Frank Willenborg, im Kölner Keller sitzen Günter Perl und Patrick Alt.

+++ Vorab haben wir schon mal einen Blick auf die mögliche Aufstellung geworfen: So könnte der BVB spielen.

+++ An dieser Stelle gibt es am Samstag den Live-Ticker rund um Borussia Dortmund gegen Mainz 05. Viel Spaß!

Borussia Dortmund gegen FSV Mainz 05: Die Fakten zum Spiel

  • Mit ihrem ersten Sieg in Dortmund sicherten sich die Mainzer am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt
  • Die Westfalen dagegen mussten nach diesem 1:2, ihrer bislang letzten Heimniederlage in der Liga, um den Einzug in Champions League bangen, die sie letztlich nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber Leverkusen erreichten.
  • Der BVB gewann aber zwölf der letzten 15 Duelle mit den 05ern, neun davon mit genau zwei Toren, und ließ in den bisherigen 25 Bundesliga-Begegnungen nur sechs Gegentore vor der Pause zu. 
  • Die Schwarzgelben sind als einziges Team zu Hause ungeschlagen und gaben nur gegen Hertha (2:2) und Hoffenheim (3:3) Punkte ab, jeweils nach eigener Führung. 
  • Der letzte Gast, der in Dortmund ohne Gegentor blieb, war der VfL Wolfsburg beim 0:0 am 14. Januar 2018.
  • Die Westfalen gewannen die letzten drei Heimpartien und erzielten in jedem Saison-Heimspiel mindestens zwei Treffer. Sie schossen in den letzten fünf Runden aber insgesamt nur ein Tor in der ersten Halbzeit und kassierten in der Rückrunde mit 17 mehr Gegentore als Abstiegskandidat Nürnberg (15).
  • Die Rheinhessen verloren ihre letzten fünf Auswärtspartien mit 2:17 Toren, beendeten aber mit einem 5:0 gegen Freiburg eine Serie von vier Niederlagen. 
  • Von den letzten zehn Mainzer Toren gingen sieben auf die Konten von Jean-Philippe Mateta (4) und Karim Onisiwo (3). 
  • Hinrunde: 2:1

BVB im TVBorussia Dortmund – FSV Mainz 05 live im TV, im Live-Stream und Live-Ticker

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Bürki rettet dem BVB drei Punkte – die Bilder vom Spiel gegen Mainz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare