21. Bundesliga-Spieltag

Live-Ticker: Michy-Doppelpack und Schürrle-Kracher - BVB siegt 3:2

+
Was für eine Premiere: Michy Batshuayi trifft zum 1:0 für den BVB.

Der BVB gewinnt in einem wilden Spiel mit 3:2 beim 1. FC Köln. Neuzugang Michy Batshuayi trifft dabei doppelt. Unser Live-Ticker zum Nachlesen:

1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:3 (0:1)

1. FC Köln: Horn - Sörensen, Heintz, Meré, Hector - Höger (87. Pizarro), Özcan - Clemens (46. Zoller), Jojić - Guirassy (63. Cordoba), Terodde

 Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Dahoud (63. Guerreiro), Weigl, Kagawa - Pulisic (72. Sancho), Batshuayi, Schürrle (87. Akanji)

Schiedsrichter:Benjamin Brand

Tore: 0:1 Batshuayi (35.), 1:1 Zoller (60.), 1:2 Batshuayi (63.), 2:2 Meré (70.), 2:3 Schürrle (84.)

Zum Spielbericht.

Mehr Bilder vom Spiel

"Schü" kann's doch noch: BVB siegt 3:2 beim 1. FC Köln

Der Live-Ticker zum Nachlesen

++++ Schlusspfiff! Der BVB gewinnt nach einer wilden zweiten Hälfte, in der es hin und her geht.

93. Minute: Der BVB kommt nicht mehr aus dem eigenen Strafraum heraus.

90. Minute: 4 Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Der BVB in Unterzahl. Sancho ist verletzt vom Platz gehumpelt.

89. Minute: Kölner Powerplay, doch Jojic schießt deutlich vorbei.

88. Minute: Stöger macht dicht und bringt Akanji für Schürrle.

86. Minute: Ein unfassbares Spiel. Höger zieht ab und Sokratis wirft sich irgendwie in den Ball und lenkt den Ball mit dem Kopf mit letzter Kraft über die Latte.

85. Minute: Was für ein Konter des BVB, der plötzlich mit vier Leuten auf zwei Kölner zuläuft. Und was macht Schürrle? Der spielt nicht etwa den Pass, der fackelt drauf. Der Ball schlägt links im Eck ein.

84. Minute: TOOOOR für den BVB! Andre Schürrle!

81. Minute: Schürrle mit der Einzelaktion und einem schönem Schuss. Horn rettet.

78. Minute: Der BVB ist hinten wieder ein Torso. Köln kontert weiter. Glück für den BVB, dass sich die Gastgeber nicht allzu klug dabei anstellen.

77. Minute: Es bleibt ein Rätsel, wie der BVB in dieser Saison immer wieder Spiele, die man im Griff hat, aus der Hand gibt. Köln mit der nächsten Chance durch Özcan.

75. Minute: Flanke Schürrle, Batshuayi mit dem Kopf. Aber zu wenig Druck hinter dem Ball. Horn ohne Probleme.

75. Minute: Sancho spielt mittlerweile für Pulisic.

73. Minute: Was die beiden Mannschaften hier spielen, ist vogelwild. Es brennt bei jeder Strafraumaktion auf beiden Seiten.

71. Minute: Es geht weiter! Eckball für den Effzeh. Hector bringt den Ball rein und Meré köpft ins linke Toreck.

70. Minute: Tor für den 1. FC Köln! Meré!

66. Minute: Währenddessen hat der BVB gewechselt. Raphael Guerreiro ist wieder fit und kommt für den blassen Mo Dahoud ins Spiel.

65. Minute: Wildwestfußball in Köln! Es wird scharf geschossen. Zoller kommt völlig frei zum Schuss. Bürki rettet.

63. Minute: Was für drei wilde Minuten. Pulisic macht seinen Patzer wieder gut. Batshuayi setzt gegen Heintz nach und gewinnt den Ball. Pulisic spielt danach den Pass auf den Belgier und der vollendet zum 1:2.

62. Minute: TOOOOR für den BVB! Michy Batshuayi!!!

61. Minute: Der Effzeh bedankt sich bei Christian Pulisic. Der US-Amerikaner mit einem katastrophalen Ballverlust im Angriff. Heintz nimmt ihm den Ball ab und leitet den Konter ein. Bürki kann den Schuss von Heintz nur abprallen lassen und Zoller staubt ab.

60. Minute: Tor für den 1. FC Köln! Simon Zoller!

56. Minute: Riesige Torchance für Batshuayi! Nach tollem Pass von Schürrle marschiert der Belgier aus spitzem Winkel auf Timo Horn zu. Der Effzeh-Torwart rettet den knappen Rückstand.

54. Minute: Guirassy mit der größten Kölner Chance seit der 15. Minute. Sein Schuss geht knapp über das rechte Toreck.

53. Minute: Der Effzeh wartet noch ab und setzt weiter auf die berühmten Umschaltmomente. Die Borussia baut jetzt aber weitgehend fehlerfrei auf.

50. Minute: Stark gekontert vom BVB, aber wieder zu umständlich. Piszczeks Pass von Rechtsaußen kommt zu spät. Köln kann klären.

48. Minute: Als hätte Milos Jojic Mitleid mit seinem Ex-Verein. Wieder aussichtsreiche Schussposition für Jojic, doch er trifft den Ball nicht richtig.

46. Minute: Es geht weiter. Der Effzeh musste wechseln. Clemens geht mit Oberschenkelproblemen vom Feld, Zoller ist dabei.

+++ Halbzeit! Es ist unterhaltsam. Viele Fehlpässe, dadurch viele Konter und ein ständiges Auf und Ab. Am Ende macht die individuelle Klasse den Unterschied. Während die Kölner bei ihren Versuchen zu ungefährlich bleiben, braucht der BVB einen einzigen sauberen Spielzug.

44. Minute: Michy Batshuayi trifft, doch der Videobeweis korrigiert! Der Belgier stand im Abseits nach der Vorlage von Jeremy Toljan.

41. Minute: Von dem Treffer muss sich der Effzeh erstmal erholen. Nach vorne geht für die Kölner momentan wenig. Währenddessen sieht Jojic die Gelbe Karte nach einem ekeligen Foul an Christian Pulisic.

37. Minute: Einmal marschiert Jeremy Toljan bis zur Grundlinie, spielt einen scharfen Pass ins Zentrum und schon klappt's! Wer steht dort in der Mitte und knipst - der Neuzugang vom FC Chelsea.

35. Minute:TOOOOR für den BVB! Michy Batshuayi!!!

34. Minute: Die erste Gelbe Karte holt sich Mo Dahoud ab. Der BVB-Mittelfeldspieler verliert den Ball und muss dann foulen, um den Konter zu stoppen. Dämlich.

30. Minute: Hier ist kaum Ruhe im Spiel. Liegt leider vor allem daran, dass sich beide Mannschaften viele Fehlpässe leisten. Es geht auf und ab.

26. Minute: Beim BVB bleibt es bei Einzelaktionen. Dahoud aus 18 Metern. Davor wieder ein dummer Ballverlust von Christian Pulisic am Flügel. Der US-Amerikaner auch heute Abend mit einer sehr unglücklichen Vorstellung bisher.

24. Minute: Die BVB-Abwehr erinnert heute Abend wieder mal an die Hinrunde. Bisher nimmt Köln die Einladungen noch nicht an.

23. Minute: Dieses Spiel ist extrem unterhaltsam. Viel Tempo, viele Strafraumszenen. Gibt schlechtere Freitagabendunterhaltung.

21. Minute: Schöner BVB-Konter. Batshuayi im Doppelpass mit Schürrle und der Schuss des Belgiers wird abgeblockt.

19. Minute: Der BVB bleibt einfach zu kompliziert im Abschluss. Wieder Pulisic zu zögerlich und Schürrle macht noch einen Schlenker anstatt abzuziehen.

18. Minute: Köln ist nah dran! Der Tabellenletzte ist bei fast jedem Angriff gefährlich.

17. Minute: Es wird nicht langweilig. Nach einem Freistoß herrscht Alarm im Dortmunder Strafraum. Irgendwie bekommt Köln den Ball nicht aufs Tor und dann kann Bürki retten.

15. Minute: Kagawa an die Latte! Was ist hier los? Der Japaner bekommt einen Abpraller auf den Fuß und hämmert den Ball aus 14 Metern an die Latte.

13. Minute: Bürki rettet! Das war ein Hundertprozenter für den Effzeh. Guirassy bringt den Ball über rechts in den Strafraum und dort kommt Ex-Borussia Milos Jojic aus 12 Metern völlig freistehend zum Abschluss. Bürki rettet mit dem Fuß. Das musste das 1:0 für die Kölner sein.

13. Minute: Jetzt mal über links mit Schürrle. Seine Hereingabe kann keiner erreichen.

10. Minute: Da war mehr drin: Pulisic mit viel Platz auf dem rechten Flügel. Aber anstatt einen sauberen Pass zu spielen, bleibt der US-Amerikaner viel zu ballverliebt. Im Zentrum ärgern sich die Mitspieler.

8. Minute: Einfach mal drauf! Schürrle zieht aus 20 Metern ab, aber der Ball geht links weit vorbei.

6. Minute: Eckball für den BVB. Kagawa kurz auf Toprak. Das war nix.

4. Minute: Hier ist Tempo drin. Köln mit langem Pass in die Spitze, Bürki kommt rechtzeitig raus. Dortmund will schnell kontern, wird mit einem Foul gestopt.

2. Minute: Oha! Und schon hat Batshuayi die erste Mini-Torchance. Schürrle flankt über links flach herein, doch der Belgier kommt nicht hinter den Ball.

+++ Anpfiff! Es geht los!

+++ 20.12 Uhr: "Michy passt gut zu uns", sagt BVB-Trainer Peter Stöger über seinen neuen Stürmer. Auf einen Brustlöser wartet Stöger bei Stürmer Andre Schürrle. "Es läuft nicht gut bei ihm, aber er hat mein volles Vertrauen."

+++ 20.02 Uhr: Selbstbewusst geht Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck in das Spiel. "Nicht zu viel Risiko, aber auf die richtigen Umschaltmomente warten", so will der Effzeh die BVB-Abwehr knacken. Die Borussia stehe oft hoch mit ihrer Verteidigung, sagt Ruthenbeck im Eurosport-Interview. Mit Guirassy und Terodde habe er zwei körperlich starke Angreifer, die in die Dortmunder Löcher stoßen können.

+++ 19.47 Uhr:  "Er ist ein klassischer Neuner", sagt BVB-Chef Hans-Joachim Watzke im Interview mit Eurosport. !Er ist da, wo man die Bälle reinknallen muss. Bei Chelsea hatte er viel Konkurrenz."

+++ 19.36 Uhr: Köln ist übrigens ein schlechtes Pflaster für den BVB: Unter Ex-Trainer Stöger verlor der Effzeh nur eins der letzten sieben Treffen mit den Westfalen, beim 0:5 im Hinspiel, und verbuchte aus den letzten drei Heimspielen sieben Punkte. Die letzten beiden wurden durch Tore in der 90. Minute entschieden.

+++ 19.32 Uhr: Auch auf der Bank eine Überraschung: Raphael Guerreiro ist wieder im Kader! Außerdem stehen als Ersatzspieler bereit: Weidenfeller, Sancho, Sahin, Isak, Akanji und Castro. Zagadou steht nicht im Kader.

+++ 19.30 Uhr: Überraschung in der Startelf! Mo Dahoud kommt von der Tribüne direkt in die erste Elf. Er ersetzt Mario Götze auf der "Acht". Im Sturm setzt Stöger auf Routine: Andre Schürrle stürmt neben Batshuayi und Pulisic. Die Youngster Sancho und Isak sind nur auf der Bank.

+++ 19.25 Uhr: Der BVB muss auf Mario Götze verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt mit Rückenproblemen aus. Dafür steht Neuzugang Michy Batshuayi direkt in der Startelf.

+++ Hallo und willkommen zu unserem Live-Ticker. Wie schlägt sich der BVB ohne Pierre-Emerick-Aubameyang beim 1. FC Köln? Vor allem wird es spannend, wer den Gabuner ersetzen kann.

+++ Das Hinspiel war eine deutliche Geschichte: Die Borussia siegte mit 5:0. Aufregung herrschte, weil Dortmunds zweiter Treffer erst nach Videobeweis gegeben wurde. Die Kölner drohten danach kurzzeitig an, man werde gegen die Wertung des Spiels Protest einlegen. 

1. FC Köln - Borussia Dortmund: Vorschau

Es läuft wieder beim 1. FC Köln: Erst ein Sieg gegen Mönchengladbach, dann drei Punkte gegen den Hamburger SV - nur das 1:1 gegen den FC Augsburg stoppte ein wenig die Kölner Ausholjagd. Mit sieben Punkten aus drei Rückrunden-Spielen läuft es aber deutlich besser als beim BVB. Drei Unentschieden gegen Mittelklasseteams wie Wolfsburg, Berlin und Freiburg sind viel zu wenig für die Dortmunder Ansprüche.

Für den neuen BVB-Trainer Peter Stöger wird es die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. "Natürlich ist das für mich ein besonderes Spiel, dafür war ich zu lange in Köln", sagte Stöger am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Mit dabei sein wird Neuzugang Michy Batshuayi, der laut Stöger "voll im Saft steht".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare