Champions-League-Viertelfinale

Ticker: BVB verliert trotz starker zweiter Halbzeit

+
Sven Bender nach seinem Eigentor per Kopf zum 0:2.

Dortmund - Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League hat der BVB nach einer schwachen ersten Hälfte die Partie gegen den AS Monaco 2:3 verloren. Der Ticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund - AS Monaco 2:3

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer (46. Sahin) - Weigl, Bender  (46. Pulisic) - Dembele, Kagawa, Guerreiro - Aubameyang

AS Monaco: Subasic - Glik, Jemerson, Raggi, Toure - Fabinho, Moutinho, Silva, Lemar, Mbappe - Falcao

Tore: 0:1 Mbappe (19.), 0:2 Bender (35. Eigentor), 1:2 Dembele (57.), Mbappe (79.), Kagawa (84.)

Live-Ticker aktualisieren

Alle Infos zu den Entwicklungen rund den Anschlag gibt es hier im Live-Ticker.

+++ Nach einer schwachen erste Halbzeit hat sich der BVB deutlich gesteigert und hätte ein Unentschieden verdient gehabt. Immerhin lässt der zweite Durchgang für das Rückspiel in der kommenden Woche noch auf ein Weiterkommen hoffen. Die Borussia geht mit einem 2:3 in das Rückspiel. Am Samstag ist in der Bundesliga Eintracht Frankfurt zu Gast im Westfalenstadion, wir berichten natürlich wie gewohnt im Live-Ticker.

Borussia Dortmund - AS Monaco: BVB verliert - Bender trifft ins eigene Tor

+++ Die Zuschauer der Süd und West können das Stadion über den Südausgang verlassen. Deshalb sollen die Fans auf der Ost- und Nordtribüne noch im Stadion bleiben. Der Grund der Maßnahme ist noch unklar, weitere Informationen sollen folgen.

Abpfiff!

90.+2 Minute: Die Nordausgänge werden nicht direkt nach Abpfiff geöffnet, die Fans werden gebeten, noch im Stadion zu bleiben.

90.+1 Minute: Aubameyang mit einer Kopfballchance, aber aus kurzer Distanz kann er den Ball nicht im Tor unterbringen.

90.+1 Minute: Drei Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Weiter, immer weiter - Tuchel treibt seine Mannschaft an.

88. Minute: Dortmund drückt wieder! Aber eine Flanke von Dembele findet keinen Abnehmer.

84. Minute: Jaaaaaa! Wie aus dem Nichts mal wieder ein Angriff über Sahin und Pulisic über die rechte Seite. Auf einmal landet der Ball bei Kagawa, der im Sechzehnmeterraum

einen Haken schlägt und aus wenigen Minuten einnetzt.

79. Minute: Tor für Monaco. Nach einem Fehler von Piszczek im Aufbauspiel fängt Mbappe den Ball ab und lässt Bürki im direkten Duell keine Chance und versenkt den Ball im rechten oberen Eck.

78. Minute: Der große Druck des BVB ist verfolgen.

78. Minute: Pulisic kommt aus 20 Metern zum Schuss, Monacos Schlussmann kann den Versuch aber ohne Mühe entschärfen.

77. Minute: Ecke für die Hausherren.

76. Minute: Glück für den BVB, dass Falcao nicht aus rund elf Metern nicht das leere Tor trifft, nachdem er bereits an Bürki vorbeigegangen war.

75. Minute: Sahin klärt per Kopf.

74. Minute: Glück für Sokratis, dass er nach einem weiteren Foul nicht die Gelb-Rote Karte sieht. Freistoß für Monaco.

71. Minute: 65.849 sehen weiterhin einen BVB, der wie ausgewechselt spielt. Auch die Einwechslung von Sahin hat der Struktur des BVB-Spiels gut getan, der 28-Jährige leitet die Dortmunder Angriffe clever und mit guter Übersicht ein.

69. Minute: Wieder Guerreiro, wieder ein Freistoß nach einem Foul an Kagawa. Erneut ist die Hereingabe leichte Beute für die Abwehr der Monegassen.

68. Minute: Der aber nichts einbringt. Einziges Manko der Borussen ist die Genauigkeit im Strafraum der Gäste.

67. Minute: Guerreiro tritt zum Freistoß an.

66. Minute: Dortmund dominiert weiterhin, Monaco ist noch ohne Torchance im zweiten Durchgang.

64. Minute: Zur Abwechslung mal ein Versuch aus der Distanz, doch Aubameyang zielt zu ungenau.

63. Minute: Das Stadion steht und feuert den BVB an.

62. Minute: Scharfe Flanke von Guerreiro, die aber einmal quer durch den Strafraum segelt und im Aus landet.

57. Minute: Jaaaaaa! Tor durch Dembele, der den Ball aus kurzer Distanz nach perfekter Vorlage von Kagawa nur noch über die Linie drücken muss. Absolut verdient!

56. Minute: Ginters Kopfball nach einer Ecke fängt Gästeschlussmann Subasic ohne Probleme.

52. Minute: Pulisic dreht auf! Mit viel Dampf setzt er sich immer wieder durch. Richtig stark. Eine Hereingabe landet bei Dembele, der mit einem Schuss aus rund elf Metern aber in der Monaco-Abwehr hängen bleibt.

51. Minute: Der BVB kommt druckvoll aus der Kabine. Offensichtlich hat Tuchel die richtigen Worte gefunden.

49. Minute: Die Südtribüne gibt lautstark vor: "Schießt Borussia ein Tor, singen alle im Chor, Borussia Dortmund ole!"

47. Minute: Dembele setzt den Ball aber gute zwei Meter rechts neben das Tor.

46. Minute: Anpfiff! Und direkt eine gute Freistoßmöglichkeit. Aus 20 Metern wurde "Auba" gefoult. Sahin und Pulisic für Bender jetzt übrigens im Spiel.

+++ Vor allem Kapitän Marcel Schmelzer kann sich in der Offensive nicht durchsetzen, bleibt mit seinen Flankenversuchen an Monacos Rechtsverteidiger Almamy Toure hängen.

Halbzeit! Auch wenn der Rückstand nach dem Abseits- und Eigentor unglücklich ist, kommt von den Schwarz-Gelben zu wenig. Immer wieder scheitern die Dortmunder Offensivbemühungen am ungenauen Spiel.

45+1.. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.  Der BVB ist aktuell zu uninspiriert.

44. Minute: Ginter schickt Kagawa, sein Pass ist aber zu steil.

43. Minute: Der Eckstoß bringt aber nichts ein.

42. Minute: Erste Ecke für Dortmund, Dembele führt aus.

40. Minute: Ginter sieht nach einem harten Tackling gegen Lemar die Gelbe Karte.

37. Minute: Fanke von Aubameyang, Dembele rutscht aber aus und bekommt den Ball nicht. Das wäre eine gute Chance geworden.

35. Minute: Eigentor von Sven Bender, der beim Klärungsversuch mit dem Kopf das eigene Tor trifft.

34. Minute: Dembele mit eine guten Chance, die der Schiedsrichter aber wegen einer Abseitsposition zurückpfeift.

31. Minute: Starke Aktion von Ginter, der Jemerson stehen lässt. Seine Hereingabe findet Kagawa, der den Ball aber aus wenigen Metern nicht richtig trifft.

29. Minute: Ein Freistoß der Gäste bringt nichts ein. Nach kanpp einer halben Stunde sehen die Zuschauer noch kein attraktives Spiel, Chancen sind Mangelware.

28. Minute: Sokratis mit vielen Fehlern im Stellungsspiel. Ungewohnt beim sonst so sicheren Griechen.

26. Minute:  Jetzt hat der BVB wieder die Kontrolle über die Partie übernommen und lässt den Ball in den eigenen Reihen laufen.

22. Minute: Die Gäste bleiben gefährlich, immer wieder versucht es Mbappe im direkten Duell, oft mit Erfolg. Bislang aber keine weitere Gefahr für Bürki.

19. Minute: 0:1, Mbappe trifft aus abseitsverdächtiger Position nach einer Flanke von Lemar.

18. Minute: Piszczek mit einem leichtfertigen Ballverlust, aber Mbappe kann die Chance nicht nutzen.

17. Minute: Fabinho verschießt! Links neben das Tor von Bürki. Glück für den BVB.

16. Minute Elfmeter für Monaco. Sokratis sieht nach einem Foul Gelb.

15. Minute: Guerreiro zieht die Fäden im Mittelfeld, agiert sehr auffällig und ist an fast jedem Angriff beteiligt.

12. Minute: Auch die Gäste mit einer Chance: Thomas Lemar köpft knapp neben das Dortmunder Gehäuse.

11. Minute: Erste Chance des BVB! Aubameyang schießt den Ball aus spitzem Winkel von rechts über das Tor.

10. Minute: Dembele foult Bernado Silva recht rüde, kommt aber ohne Gelbe Karte davon.

7. Minute: Mittlerweile hat sich der BVB ein klares Plus an Ballbesitz erarbeitet.

5. Minute: Kagawa schickt Aubameyang steil, ein Bein eines französischen Abwehrspielers kann gerade noch klären.

3. Minute: Bender mit einem leichtfertigen Ballverlust, Weigl kann den Angriff nur per Foul stoppen.

2. Minute: Bislang spielt sich die Partie zwischen den beiden Strafräumen ab.

Anpfiff! Der italienische Schiedsrichter Daniele Orsato gibt die Partie frei.

+++ "Unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz" brüllt die Südtribüne, die komplett in Schwarz-Gelb gehüllt ist.

+++ Zusätzlich zu den Namen der Startelf schallt ein lautes dreifaches "Marc Bartra" durch das Westfalenstadion.

+++ Für beide Teams ist das Viertelfinale wahrlich kein Neuland: Dortmund war zuletzt 2013/14 unter den letzten Acht, Monaco in der darauffolgenden Saison.

+++ Der Sieger dieser Partie zieht zum vierten Mal in ein Halbfinale der UEFA Champions League ein. Dortmunds letzte Halbfinal-Teilnahme war 2012/13, bevor sie sich im Finale dem FC Bayern München geschlagen geben mussten. Monaco war seit 2004, als man später im Finale gegen den FC Porto verlor, nicht mehr in der Vorschlussrunde.

+++ Der BVB gewann die letzten vier Heimspiele im Viertelfinale der UEFA Champions League.

+++ "Wir spielen für Marc Bartra. Wir bitten, unser Team über 90 Minuten zu unterstützen", so die Worte von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

+++ Bei der letzten Viertelfinal-Teilnahme vor drei Jahren verlor Dortmund das Hinspiel bei Real Madrid CF mit 0:3 und schied trotz 2:0-Heimsieg im Rückspiel aus.

+++ Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang spielte 2010/11 auf Leihbasis vom AC Milan für Monaco und schoss dabei zwei Tore in 19 Partien in der Ligue 1.

+++ Raphaël Guerreiro begann seine Karriere bei SM Caen und kam 2012/13 auf 38 Einsätze in der Ligue 2 – inklusive Heim- (3:0) und Auswärtssiegen (1:0) gegen Monaco – bevor er zum FC Lorient wechselte, wo er zwischen 2013 und 2016 insgesamt 110 Ligaspiele absolvierte. Seine Bilanz gegen Monaco mit Lorient: Zwei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen.

+++ Daraufhin "Dortmund"-Sprechchöre der Monaco-Fans.

+++ Applaus der Dortmunder nach der Begrüßung von Stadionsprecher Norbert Dickel.

+++ Auf der BVB-Bank nehmen Roman Weidenfeller, Nuri Sahin, Emre Mor, Christan Pulisic, Mikel Merino und Felix Passlack Platz.

+++ "Ich habe kein Verständnis, dass die Spieler von Borussia Dortmund nach den gestrigen Ereignissen spielen müssen", so Sky-Experte und Weltmeister Lothar Matthäus.

+++ Wie erwartet beginnt Matthias Ginter für Marc Bartra in der Innenverteidigung. Im zentralen Mittelfeld ersetzt Sven Bender den angeschlagenen Gonzalo Castro. Für Bender ist es der erste Einsatz in der Königsklasse in dieser Saison. Christian Pulisic bekommt eine Pause, dafür beginnt Raphael Guerreiro auf der linken Außenbahn.

+++Dortmunds Heimbilanz gegen französische Klubs: Vier Siege, drei Remis, eine Niederlage. Die letzte Begegnung war ein 3:0-Sieg gegen Olympique de Marseille in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2013/14, wobei Marco Reus das zweite Tor erzielte. Die einzige Niederlage war die Partie zuvor, ein 2:3 im Dezember 2011 gegen den gleichen Gegner.

+++ BVB-Torwart-Trainer Wolfgang "Teddy" De Beer zur "Rheinischen Post": "Den Spielern ist es freigestellt, ob sie auflaufen."

+++ Gerade ist der BVB-Mannschaftsbus am Stadion angekommen.

+++ Wegen einer Explosion am Mannschaftsbus findet das Spiel am Mittwoch ab 18.45 Uhr statt. Alle Infos zu den Entwicklungen rund den Anschlag gibt es hier im Live-Ticker.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Champions League-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco.

Vorbericht: Borussia Dortmund - AS Monaco

Großes Aufatmen bei BVB-Trainer Thomas Tuchel vor dem Spiel gegen Monaco: Regisseur Julian Weigl und Kreativspieler Shinji Kagawa kehren nach ihren Verletzungen zurück in den Kader von Borussia Dortmund. "Wir wissen um unsere Stärken und die mannschaftliche Geschlossenheit. Wir sind bereit", so Tuchel, der die Pleite am Samstag beim FC Bayern direkt abhaken wollte. Ein großes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Offensivstar Marco Reus, der sich nach seinem Muskelfaserriss erst seit Sonntag wieder im Mannschaftstraining befindet. "Bei einem Führungsspieler seiner Qualität stellen wir selbstverständlich Überlegungen an, ob Marco mit an Bord ist. Die Entscheidung wird dann kurzfristig getroffen", sagt Tuchel zur Causa Reus.

Großen Respekt zollt der gebürtige Schwabe dem AS Monaco, der aktuell mit drei Zählern Vorsprung auf Doublesieger Paris St. Germain die Tabelle in der französischen Liga anführt. Mit 88 Treffern aus 31 Ligaspielen ist die Offensive um den routinierten Torjäger Falcao (31/17 Ligatreffer) und den von Europas Top-Teams umworbenen Kylian Mbappé, der zwölf Tore und acht weitere Vorlage beigesteuert hat, das Prunkstück der Monegassen.

"Das Momentum ist auf ihrer Seite. Die Mannschaft ist herausragend talentiert, athletisch und verfügt als Tabellenführer über ein großes Selbstvertrauen. Aber wir haben bereits gezeigt, zu was wir in unserem Stadion in der Lage sind. Wir wollen offensiv in die Partie gehen, Monaco attackieren und mutig spielen. Wenn wir unsere Stärken ausspielen, können wir gewinnen“, gibt Tuchel die Marschroute seines BVB vor.

Anstoß ist am Mittwoch um 18.45 Uhr in Dortmund, wir berichten im Live-Ticker.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare