Champions League

Immobile und Lazio vermasseln BVB den Start in die Champions League

Lazio Rom - Borussia Dortmund
+
Ciro Immobile leitete den Sieg von Lazio Rom gegen den BVB in der Champions League ein.

Lazio Rom schlägt Borussia Dortmund im ersten Gruppenspiel der neuen Champions-League-Saison. Ex-BVB-Profi Ciro Immobile hat einen erheblichen Anteil daran.

Lazio Rom - Borussia Dortmund 3:1 (2:0)

Lazio Rom Startelf:



Bank:

Strakosha - Patric, Luiz Felipe (Hoedt, 51.), Acerbi - Milinkovic-Savic (Alka Apro,68.), Marusic, Fares, Lucas Leiva, Luis Alberto (Parolo, 81.) - Immobile (Caicedo, 81.), Correa (Muriqi, 68.)

Pepe Reina, Alia - Anderson, Armini, Hoedt, Parolo, Escalante, Caicedo, Akpa Akpro, Muriqi, Czyz

Borussia Dortmund Startelf:

Bank:

Hitz - Piszczek (Brandt, 65.), Hummels, Delaney - Meunier, Bellingham (Reyna, 46.), Witsel, Guerreiro - Reus (Reinier, 78.) - Sancho, Haaland

Bürki, Unbehaun - Morey, Dahoud, Brandt, Reinier, Reyna, Passlack, Knauff, Raschl

Tore:

1:0 Immobile (6.), 2:0 Luiz Felipe (24.), 2:1 Haaland (71.), 3:1 Alka Apro (76.)

Schiedsrichter:

Clément Turpin

Gelbe Karten:

Luis Alberto (42.), Strakosha (84.) / Delaney (61.), Reyna (62.)

Besondere Vorkomnisse:

keine

Update vom 21. Oktober: Sebastian Kehl war sauer. "Das war eine desolate Leistung in der ersten Halbzeit", sagte der Lizenzspielerchef des BVB nach dem 1:3 (0:2)-Fehlstart von Borussia Dortmund in der Champions League bei Lazio Rom frustriert. Warum der BVB  sich im fast leeren Olympiastadion dermaßen den Schneid hatte abkaufen lassen, war kaum zu erklären. "Wenige Spieler sind in der ersten Halbzeit annähernd an ihre Leistungsgrenze gekommen", betonte Kehl, der ein deutliches Fazit zog: "So darf man sich nicht annähernd präsentieren."

Lazio Rom - BVB: Ticker zum Nachlesen

22.57 Uhr: Über lange Strecken war Rom heute besser als der BVB. Am Ende glänzten die Italiener vor allem durch Konter. Der BVB fand kein Mittel gegen die stabile Abwehrreihen der Gastgeber.

22.53 Uhr: Der BVB verliert in Rom mit 3:1 (2:0). Lazio hatte vor allem in der ersten Hälfte Chancen auf deutlich mehr Tore. Dann kam der BVB in der 71. Minute durch einen Treffer von Haaland einem Punkt zum Auftakt nahe, jedoch besiegelte der eingewechselte Alka Apro wenigen Momente später die Niederlage von Dortmund.

22.51 Uhr: Abpfiff!

90. + 3 Minute: Nach einer Flanke von Brandt kommt Sancho zum Kopfball. Strakosha kann aber zur Ecke klären.

90. +2 Minute: Der BVB steht mit allen Feldspielern in der Hälfte von Lazio. Ein Durchkommen gibt es allerdings nicht.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Parolo bedient Muriqi per Flanke, sein Ball geht aber deutlich drüber.

84. Minute: Roms Schlussmann Strakosha sieht für Zeitspiel die Gelbe Karte.

84. Minute: Der BVB hat einen Freistoß aus vielversprechender Position. Guerreiro setzt den Ball von links mit links aber deutlich drüber.

82. Minute: Lazio macht weiter. Alka Apro rauscht nur knapp an einer Hereingabe vorbei.

81. Minute: Doppelwechsel bei Rom: Caicedo und Parolo ersetzen Immobile und Luis Alberto.

78. Minute: Dortmund wechselt: Reinier ersetzt Reus.

76. Minute: Tor für Lazio Rom! 3:1! Alka Apro! Luis Alberto mit einem schönen Pass auf Immobile, dieser spielt instinktiv quer in die Mitte, wo der eingewechselte Alka Apro steht und einschieben kann. Rom erstickt die Dortmunder Hoffnungen.

74. Minute: Bei Rom häufen sich nun die Fehlpässe. Der BVB schöpft Hoffnung.

71. Minute: Tor für Borussia Dortmund! 2:1! Haaland! Reyna spielt von rechts flach in den Sechzehner, wo Haaland einschussbereit steht und das Leder unhaltbar mit gewaltiger Wucht ins Tor drischt.

70. Minute: Es scheint wirklich als würde Rom langsam die Luft ausgehen.

68. Minute: Doppelwechsel bei Rom: Muriqi und Alka Apro ersetzen Correa und Milinkovic-Savic.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Lazio Rom geht die Luft aus

66. Minute: Der BVB wacht auf. Nach einer schönen Kombination von Reyna und Sancho kommt Reus aus etwa 15 Metern aus zentraler Position zum Abschluss. Sein Schuss geht knapp drüber.

65. Minute: Dortmund wechselt: Lukas Piszczek geht für Julian Brandt. Damit stellt Lucien Favre nun wohl auf eine Viererkette um.

62. Minute: Auch Reyna sieht die Gelbe Karte. Der Grund bleibt unklar.

61. Minute: Delaney stoppt Milinkovic-Savic sehr unsanft und sieht dafür in Konsequenz die Gelbe Karte.

60. Minute: Die Dortmunder finden kein Mittel gegen die stabilen Abwehrreihen der Römer.

57. Minute: Wieder wird es brandgefährlich vor dem Dortmunder Tor, am Ende hat der BVB aber Glück, weil Immobile aus dem Abseits kam.

55. Minute: Meunier wird auf rechts von Hummels angespielt und legt in den Rückraum zu Reus ab. Sein Ball landet allerdings nicht im Tor sondern fliegt dem italienischen Nachthimmel entgegen.

51. Minute: Luiz Felipe hat sich bei einer Grätsche verletzt uns muss ausgewechselt werden. Er wird durch Hoedt ersetzt. 

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Haaland mit Dortmunder Lebenszeichen

50. Minute: Eine Klärungsaktion von Hummels landet bei Haaland. Der bullige Mittelstürmer setzt seinen Körper und seine Schnelligkeit aus, lässt die italienische Defensive stehen, scheitert dann aber mit seinem Abschluss an Roms Schlussmann Strakosha.

47. Minute: Die zweite Halbzeit beginnt, wie die erste endete: Mit Offensivaktionen der Italiener. 

22.02 Uhr: Anpfiff zur zweiten Hälfte.

22.01 Uhr: Zur Halbzeit wechselt der BVB: Reyna ersetzt den unauffälligen Bellingham.

21.49 Uhr: Etwas Hoffnung für Dortmund gibt es aber: Als man das letzte Mal in der Champions League mit 2:0 gegen einen italienischen Verein zurück lag, konnte man noch gewinnen. Am 19.11.2019 bezwang man Inter Mailand mit 3:2 (0:2). 

21.46 Uhr: Halbzeit in Rom! Der BVB geht mit einem 2:0-Rückstand in die Kabine und ist damit sehr gut bedient. Die Italiener könnten hier durchaus höher Führen.

44. Minute: Witsel versucht es mal mit einem Abschluss aus der Distanz. Sein Schuss wird allerdings von einem Verteidiger von Lazio abgefälscht und ist daher leichte Beute für Roms Schlussmann Strakosha.

42. Minute: Luis Alberto bekommt nachträglich für ein Foul die Gelbe Karte.

41. Minute: Bei einer Ecke der Dortmund wird Haaland im Fünfmeterraum festgehalten. Schiedsrichter Turpin sieht aber keinen Anlass für einen Elfmeter.

37. Minute: Lazio Rom hat jetzt einige Eckbälle in Folge. Das brasilianische Schlitzohr Luis Alberto versucht es direkt bei einer Ecke. Die Standardvarianten von Rom auf den ersten Pfosten sorgen immer wieder für Chaos im Dortmunder Sechzehner.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Dortmund völlig überfordert

36. Minute: Nach einer Ecke zieht Lucas Leiva aus der Distanz ab. Lukas Piszczek klärt per Kopf. Das war wichtig!

35. Minute: Ganz sicher ist der BVB bei seinen Aktionen noch immer nicht. Die Torgefahr geht weiterhin von den Römern aus. 

30. Minute: Reus bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld stark in den Strafraum der Gastgeber, findet aber keinen Abnehmer.

29. Minute: Dortmund kämpft sich langsam zurück ins Spiel, allerdings bleiben die Italiener bei Kontern sehr gefährlich.

27. Minute: Mal ein Lebenszeichen von Schwarz-Gelb. Haaland erkämpft sich im Sechzehner einen Ball und bedient Sancho, dieser verliert den Ball aber postwendend wieder.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Dortmund mit Fehlstart in die CL-Saison

24. Minute: Tor für Lazio Rom! 2:0! Luiz Felipe! Die anstehende Ecke bringt Luis Alberto in die Mitte, Luiz Felipe vollendet per Kopf zum 2:0.

22. Minute: Was ist denn mit den Dortmundern los? Nach einem Ball über die Abwehr von Luis Alberto ist Correa völlig frei durch. Hitz pariert stark.

21. Minute: Erste Torchance für den BVB. Guerreiro läuft in die Mitte und wird stark von Haaland bedient. Lazios Schlussmann Strakosha pariert aber sicher und stark gegen den Portugiesen.

20. Minute: Der BVB ist von der Rolle. Fehlpässe im Aufbauspiel häufen sich. Das ist man gerade von erfahrenen Spielern bei Dortmund wie Piszczek nicht gewohnt.

17. Minute: Immer wieder wird Immobile von seinen Mitspielern geschickt und lauert an der Abseitslinie. Hitz kam dem Stürmer schon zweimal knapp zuvor.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Dortmund wirkt nach Rückstand verunsichert

15. Minute: Seit der Führung in der 6. Spielminute haben die Italiener das Spiel in der Hand.

14. Minute: Immobile kommt zum Abschluss, aber Hitz ist auf seinem Posten und klärt per Faustabwehr.

11. Minute: Nach einem Doppelpass mit Sancho flankt Meunier. Seine Flanke wird jedoch von Lucas Leiva mit der Hand ins Toraus gelenkt. Nach dem VAR-Check gibt es aber nur Ecke für den BVB.

9. Minute: Diesen Schock muss der BVB erstmal verdauen. Die Dortmunder wirken sichtlich beeindruckt und verunsichert. 

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Immobile trifft gegen seinen Ex-Verein

6. Minute: Tor für Lazio Rom! 1:0! Ciro Immobile! Der ehemalige Dortmunder schockt den BVB. Immobilie wird von Correa bedient und steht dann völlig frei vor Hitz am Fünfmeterraum. Technisch stark vollendet der Italiener per Lupfer und bringt die Gastgeber damit früh in Führung. 

4. Minute: Nun sind auch die Italiener im Spiel und haben die erste Ballstafette.

2. Minute: Lazio beginnt sehr verhalten und überlässt dem BVB das Spiel und den Ball.

21.00 Uhr: Anpfiff. Der BVB stößt in Rom an.

20.58 Uhr: Hier ertönt die Champions League Hymne zum ersten Mal seit knapp 13 Jahren.

20.56 Uhr: Die Unparteiischen und die Spieler laufen ein. Empfangen werden sie von 1000 italienischen Fans, die das Spiel verfolgen dürfen.

20.45 Uhr: Zuletzt trafen beide Teams übrigens im Jahr 2018 aufeinander. Dortmund setzte sich in einem Freundschaftsspiel knapp mit 1:0 durch. Torschütze damals war Marco Reus. 

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Lucien Favre hat Respekt vor Lazio

20.33 Uhr: Vor Lazio hat Favre viel Respekt: "Sie hatten letzte Saison nicht umsonst bis zuletzt die Möglichkeit Meister in Italien zu werden."

20.30 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre hält es sich offen auch während des Spiels von einer Dreierkette auf eine Viererkette zu wechseln. Auf der Torwartposition hat Marvin Hitz heute die Nase vorne. Er sei aktuell frischer als der Schweizer Roman Bürki.

Update, 20.15 Uhr: Die Aufstellung von Lazio Rom: Strakosha - Patric, Luiz Felipe, Acerbi - Milinkovic-Savic, Marusic, Fares, Lucas Leiva, Luis Alberto - Immobile, Correa

Update, 20.11 Uhr: Die offizielle Aufstellung des BVB ist da. Roman Bürki nimmt erneut auf der Bank Platz. Erling Haaland kehrt in die Startelf zurück.

Update, 19.42 Uhr: Vor dem Champions-League-Spiel von Borussia Dortmund bei Lazio Rom hat Lizenzspielleiter Sebastian Kehl eine Botschaft an die daheimgebliebenen BVB-Fans gesendet. "Wir wissen, dass ihr zuhause an unserer Seite seid", so Kehl.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Roman Bürki ersetzt wohl Marwin Hitz

Update, 18.51 Uhr: Das Stadio Olympico in Rom ist riesig. In Zeiten des Coronavirus jedoch bleibt es am heutigen Dienstagabend leer. Nur 1000 Zuschauer sind in Italien beim SpielLazio Rom gegen Borussia Dortmund im Stadion gestattet.

Update, 18.12 Uhr: Der Countdown läuft. In weniger als zwei Stunden wird das Spiel in der Champions League zwischen Lazio Rom und dem BVB angepfiffen. Obwohl Marwin Hitz am Samstag gegen die TSG Hoffenheim eine starke Leistung bot, wird wohl Roman Bürki zwischen die Pfosten zurückkehren.

Update, 14.08 Uhr: Noch am Wochenende nahm BVB-Stürmer Erling Haaland lediglich auf der Bank platz. Gegen Lazio Rom heute Abend in der Champions League dürfte der Norweger gut erholt in die Startelf von Borussia Dortmund zurückkehren. "Für mich war klar, dass Haaland nicht vier Spiele am Stück spielen kann", begründete Favre seine Entscheidung.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Favre über Einsatz von Haaland und Reus

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker. Wir berichten vom ersten Champions-League-Spiel der neuen Saison zwischen Lazio Rom und Borussia Dortmund. Viel Spaß! +++

Rom - Nach dem Arbeitssieg am Wochenende ist Borussia Dortmund am Montagnachmittag in Rom gelandet. Die internationale Reise des BVB hat begonnen. Die Ambitionen in der Champions League sind in Dortmund in dieser Saison besonders hoch nach zweimaligem Ausscheiden im Achtelfinale. Die Vorzeichen vor dem ersten Gruppenspiel könnten jedoch vielversprechender aussehen.

Verein

Borussia Dortmund

Trainer

Lucien Favre

Stadion

Signal-Iduna-Park (Dortmund)

Ob und wie lange der aktuelle Spielbetrieb in Fußball-Europa noch aufrecht erhalten werden kann, ist ob der steigenden Infektionen mit dem Coronavirus offen. Die Rückkehr der Zuschauer in die Stadien war nur von kurzer Dauer. Zahlreiche Profis kehrten mit einem positiven Corona-Test von ihren Länderspielreisen zurück. Keine guten Voraussetzungen für die Vielflieger in der Champions League.

Lazio Rom vs. BVB im Live-Ticker: Auftakt der Champions League mit Piszczek?

Der BVB bekommt die Auswirkungen bereits zu spüren. Manuel Akanji fehlt dem BVB am Dienstag in der Champions League (21 Uhr/live im TV und Stream) noch immer krankheitsbedingt. Wenn dann auch noch Emre Can, Dan-Axel Zagadou und Nico Schulz ausfallen, kommt Lucien Favre mit Blick auf seine voraussichtliche Aufstellung ins Schwitzen.

Hinzu kommt Lukasz Piszczek, dessen Einsatz nach seiner Verletzung am Auge zumindest fraglich ist. "Es geht ihm deutlich besser. Es wäre großartig, wenn er spielen könnte. Das würde unsere Probleme ein wenig lindern", sagte BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl am Montag, wie auch Ruhr24 berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare