Jürgen Klopp: Das war die Abschiedssaison 2014/15

Die Trainer Jürgen Klopp (l) von Borussia Dortmund und Pep Guardiola vom FC Bayern München stehen am 16.05.2014 in Berlin während der Pressekonferenz zum DFB-Pokal-Finale neben dem Pokal.
1 von 53
Die Saison 2013/2014 endete am 16. Mai 2014 mit dem 2:0-Sieg der Bayern im DFB-Pokal-Finale. Die Trainer Jürgen Klopp (l) und Pep Guardiola vom FC Bayern München stehen vor dem Spiel in Berlin während der Pressekonferenz neben dem Pokal.
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp gibt am 05.07.2014 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) während des ersten Training für die neue Saison in einen Dortmunder Park Interviews. Es wurden Laufeinheiten und Leistungstests durchgeführt.
2 von 53
Der BVB will auch in der Saison 2014/2015 wieder oben mitspielen. Beim ersten Training am 05.07.2014 wurden Laufeinheiten und Leistungstests durchgeführt. Trainer Klopp gibt in einem Dortmunder Park die ersten Interviews.
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp steht am 30.07.2014 im schweizerischen Bad Ragaz beim Training. Der Bundesligist bereitet sich bis zum 06.08.2014 in einem Trainingslager in Bad Ragaz auf die Saison 2014-15 vor.
3 von 53
Danach geht es für den BVB ins Trainingslager. Der Bundesligist bereitet sich bis zum 06.08.2014 in Bad Ragaz auf die neue Saison vor.
Fußball Bundesliga: Fototermin Borussia Dortmund für die Saison 2014/15 am 11.08.2014 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Trainer Jürgen Klopp steht neben Maskottchen Emma bei der Aufstellung für das Mannschaftsfoto.
4 von 53
Fototermin für die Saison: Am 11. August 2014 steht Trainer Jürgen Klopp neben Maskottchen Emma bei der Aufstellung für das Mannschaftsfoto.
Fußball DFB-Pokal 1. Runde: Stuttgarter Kickers - Borussia Dortmund am 16.08.2014 in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart (Baden-Württemberg). Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (M) jubelt mit Pierre-Emerick Aubameyang (r) nach dessen Treffer zum 2:0 neben Henrikh Mkhitaryan (l).
5 von 53
Dann das erste Match: Im Spiel um den DFB-Pokal trifft Dortmund am 16. August in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf die Stuttgarter Kickers. Klopp (m) jubelt mit Pierre-Emerick Aubameyang (r) nach dessen Treffer zum 2:0 neben Henrikh Mkhitaryan (l). Endstand: 4:1 Dortmund!
Der BVB-Trainer Jürgen Klopp, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, und der Vorstandsvorsitzender der Signal-Iduna-Gruppe Ulrich Leitermann (l-r) sitzen am 21.08.2014 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) auf einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten. Borussia Dortmund trifft am ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/15 auf Bayer Leverkusen.
6 von 53
1. Bundesliga-Spieltag: Zwei Tage vor dem Match gegen Bayer Leverkusen sitzen BVB-Trainer Jürgen Klopp, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, und der Vorstandsvorsitzender der Signal-Iduna-Gruppe Ulrich Leitermann (l-r) auf einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten. Der BVB verliert die Partie 0:2. Danach folgen die Spiele gegen Augsburg (3:2-Sieg) und Freiburg (1:3-Sieg).
BVB-Trainer Jürgen Klopp gibt am 15.09.2014 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) eine Pressekonferenz. Der BVB trifft am 16.09. in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf den FC Arsenal aus London.
7 von 53
Am 16. September folgt dann in der Gruppenphase der UEFA Champions League das Spiel gegen FC Arsenal aus London. Am Ende steht der Sieg: 2:0.
Fußball, Champions League, Gruppe D: Borussia Dortmund - FC Arsenal am 16.09.2014 im BVB-Stadion in Dortmund: Trainer Jürgen Klopp (l) von Dortmund und seine Spieler feiern den 2:0-Sieg über Arsenal.
8 von 53
Im BVB-Stadion in Dortmund: Trainer Jürgen Klopp (l) von Dortmund und seine Spieler feiern den 2:0-Sieg über Arsenal.
Headcoach Juergen Klopp of Borussia Dortmund reacts after the UEFA Champion League Group D soccer match between RSC Anderlecht and Borussia Dortmund at Constant Vanden Stock Stadium in Anderlecht, Belgium, 01 October 2014.
9 von 53
Danach folgt in der Bundesliga die 0:2-Niederlage gegen Mainz, das 2:2-Unentschieden gegen Stuttgart und die 1:2-Niederlage gegen Schalke, bevor es am 1. Oktober in der Champions League weitergeht.
  • schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare