1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Zoff beim BVB: Jude Bellingham geht Mitspieler verbal an

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

BVB-Jude Bellingham platzte noch während des Spiels der Dortmunder in der Europa League in Glasgow der Kragen. Er knöpfte sich einen Mitspieler vor.

Hamm - Der Frust sitzt tief bei Borussia Dortmund nach dem Aus in der Europa League. Denn mit diesem Ausscheiden ist der BVB-Kader in beiden Pokal-Wettbewerben gescheitert - es bleibt „nur“ noch das Alltagsgeschäft Bundesliga.

FußballvereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
Arena/StadionSignal Iduna Park

Zoff beim BVB: Jude Bellingham geht Nico Schulz verbal heftig an

Wie groß der Frust bei den Profis saß, machte unter anderem Jude Bellingham deutlich. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler, derzeit der wohl konstanteste Kicker in den Dortmunder Reihen, griff noch während des Spiels bei den Glasgow Rangers einen seiner Mitspieler verbal heftig an.

Es traf Linksverteidiger Nico Schulz (28). Auslöser war ein missglückter Pass von Nico Schulz in Richtung Jude Bellingham in der 78. Minute. Glasgow-Keeper Allan McGregor hatte keine Probleme, den Ball nach dem Dortmunder Ballverlust anzunehmen - Jude Bellingham war da schon der Kragen geplatzt und hatte sich seinen Teamkollegen vorgeknöpft.

Wütend gestikulierend schimpfte Jude Bellingham auf Nico Schulz, der in Dortmund ohnehin einen schweren Stand hat. Auf Englisch soll der Mittelfeldspieler gesagt haben: „Du kannst keinen verdammten Pass spielen. Du bist verdammte Scheiße! Jedes verdammte Mal.“ Darüber berichtet unter anderem die Daily Mail. Auch laut Bild sollen diese Worte von den Lippen von BVB-Star Jude Bellingham abzulesen gewesen sein.

BVB: Jude Bellingham legt nach Aus in der Europa League den Finger in die Wunde

Ähnlich deutlich wurde Jude Bellingham auch nach dem 2:2 bei den Glasgow Rangers, das das Aus des BVB in der Europa League besiegelt hatte. Bei BT Sport sagte er: „Wir hatten nicht mehr den Biss, den wir noch in der ersten Halbzeit hatten. Es ist einfach einer dieser Abende, an denen wir nicht alle unsere Chancen genutzt haben. Sie haben ihre reingemacht, das muss man ihnen lassen. Wir haben die Fans, das Trainerteam und uns selbst enttäuscht.“ Tatsächlich waren die BVB-Fans bedient und stellten direkt eine Forderung.

Doch der BVB muss sich wieder aufrichten: Am Sonntag geht es für Borussia Dortmund in der Bundesliga zum FC Augsburg - das Spiel des BVB wird live im Stream und TV übertragen. Trainer Marco Rose muss in der BVB-Aufstellung gegen Augsburg auf viele verletzte Spieler verzichten - unter anderem war Kapitän Marco Reus neu auf die Liste hinzugekommen.

Auch interessant

Kommentare