Spieler-Umfeld rechnet mit Transfer

Jadon Sancho: Wechsel von BVB-Star zu Manchester United rückt näher – Fans ungeduldig

Wird Jadon Sancho Borussia Dortmund in diesem Sommer verlassen? Sein Umfeld geht von einem Wechsel zu Manchester United aus. Die Fans sind schon ungeduldig.

Hamm – Flügelstürmer Jadon Sancho gilt neben Erling Haaland als einer der wertvollsten Spieler von Borussia Dortmund. Schon im vergangenen Sommer haben bereits diverse Top-Klubs Interesse an einer Verpflichtung des englischen Nationalspielers signalisiert. Allen voran Manchester United. Wenngleich die Red Devils dem BVB noch immer kein offizielles Angebot unterbreitet haben, nimmt die Debatte um einen Wechsel nach England nun Fahrt auf. Denn das Umfeld von Jadon Sancho rechnet fest mit einem Abschied. Die Fans von Manchester United sehnen derweil eine Verkündung des Transfers herbei.

NameJadon Sancho
Geburtstag25. März 2000 (Alter 21 Jahre)
GeburtsortCamberwell, London, Vereinigtes Königreich
VereinBorussia Dortmund

Jadon Sancho (Borussia Dortmund): Umfeld rechnet mit Wechsel – BVB fordert hohe Ablöse für Transfer

Noch gehört Jadon Sancho zum BVB-Kader. Allerdings könnte sich dies schon bald ändern. Demnach ist der englische Top-Klub und Europa-League-Finalist Manchester United weiterhin sehr an einer Verpflichtung des 21-Jährigen interessiert. Anders als bei Erling Haaland ist Boussia Dortmund offenbar auch bereit, Jadon Sancho abzugeben. Um seinen Angreifer ziehen zu lassen, fordert der BVB jedoch ein Angebot von mindestens 90 Millionen Euro., heißt es. Sollten diese Forderungen nicht erfüllt werden, könnte der Wechsel platzen.

Wie Sport1 berichtet, sind sich Jadon Sancho und Manchester United bereits einig. Die persönlichen Konditionen seien quasi geklärt. Auch das Umfeld von Sancho rechne demnach fest mit einem Abgang aus Dortmund noch in diesem Sommer. Jüngst hatte auch die Bild-Zeitung berichtet, dass die Red Devils den Transfer noch vor Beginn der Europameisterschaft am 11. Juni unter Dach und Fach bringen wollen.

Jadon Sancho (Borussia Dortmund): Fans von Manchester United sind ungeduldig

Die Zeichen stehen also weiterhin auf Abschied. Doch die Sache hat einen Haken. Es ist offenbar noch immer kein Angebot von Manchester United bei Borussia Dortmund eingetrudelt. Das sorgt dafür, dass die Fans der Red Devils langsam ungeduldig werden. Sie können die Bekanntgabe eines Transfers offenbar gar nicht mehr erwarten. „When we signing Jadon Sancho mate?“, will ein Twitter-Nutzer wissen, wann der Vertrag endlich unterzeichnet wird.

Ein anderer Fan adressiert seine Hoffnung auf einen raschen Wechsel direkt an Manchester United und fragt auf Twitter: „How about that first bid for Jadon Sancho?“ Damit erkundigt er sich, wo denn das erste Angebot bleibt, das Borussia Dortmund noch immer nicht unterbreitet wurde. In einem Punkt sind sich die Fans des Premier-League-Klubs aber einig: „Jadon Sancho will be a good addition to the club“, glaubt ein Twitter-Nutzer, dass der Engländer Manchester United sinnvoll verstärken wird.

Borussia Dortmund sucht bereits nach Ersatz für Jadon Sancho – Rotation auf Torwartposition

Des einen Freud ist des anderen Leid. Denn sollte Jadon Sancho den BVB erwartungsgemäß zeitnah verlassen, klafft im Angriff von Borussia Dortmund eine Lücke. Der Flügelstürmer erzielte für die Schwarz-Gelben in 137 Pflichtspielen satte 50 Tore und steuerte zudem 64 Assists bei. Deshalb hält der Revierklub bereits Ausschau nach einem geeigneten Ersatz. Tatsächlich hat der neue BVB-Trainer Marco Rose einen Favoriten bei der Suche nach einem Nachfolger für Jadon Sancho.

Derweil treibt Borussia Dortmund seine Kader-Planungen auch auf anderen Positionen voran. Frischen Wind soll es unter anderem auf der Torwart-Position geben. Roman Bürki soll den BVB noch in diesem Sommer verlassen. Als Ersatz wechselt Gregor Kobel vom Bundesliga-Konkurrenten VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund, der Transfer ist inzwischen perfekt.

Rubriklistenbild: © Michael Sohn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare