Behandlung in Dubai

BVB-Star: Verpasst Jadon Sancho Top-Spiel gegen seinen Ex-Klub? Update zu Verletzung

Jadon Sancho fehlt Borussia Dortmund derzeit wegen einer Verletzung, die schlimmer sein könnte als befürchtet. Verpasst der BVB-Star deshalb das Spiel gegen seinen Ex-Klub? Es gibt ein Update.

Update vom 22. März, 16.56 Uhr: Nach Informationen der britischen Sportwebsite The Athletic befindet sich BVB-Juwel Jadon Sancho derzeit in Dubai. Dort soll er sich schnellstmöglich mithilfe einer speziellen medizinischen Behandlung von seiner Muskelverletzung erholen. Ziel sei es demnach, dass der 20-jährige Flügelstürmer im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen Manchester City wieder für Borussia Dortmund einsatzbereit ist. Schenkt man den Worten des Sportkorrespondenten von The Athletic, David Ornstein, Glauben, stehen die Chancen für einen Einsatz derzeit bei 50 Prozent.

SpielerJadon Sancho
Geburtstag25. März 2000
GeburtsortCamberwell, London, Vereinigtes Königreich
Größe1,80 Meter

BVB-Star schwerer verletzt: Verpasst Jadon Sancho Top-Spiel gegen seinen Ex-Klub?

[Erstmeldung vom 22. März, 10.54 Uhr] Dortmund - Bereits seit vier Spielen muss Borussia Dortmund auf seinen so formstarken Angreifer Jadon Sancho verzichten. Der Sturmpartner von Erling Haaland fehlt wegen einer komplizierten Muskelverletzung. Die Verletzung scheint schwerwiegender zu sein, als der Medizinstab des BVB es zunächst prognostizierte. Unter Umständen könnte der 20-Jährige sogar das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub verpassen.

Jadon Sancho (Borussia Dortmund): Verletzung hartnäckig - BVB-Stürmer mit Rissen in Muskelpartie

Nach der Auslosung steht fest, dass Borussia Dortmund im Viertelfinale der Champions League auf Manchester City treffen wird. Die Skyblues von Pep Guardiola zählen zum engsten Favoritenkreis auf den Titel. Umso bitterer für Borussia Dortmund, dass Jadon Sancho das Top-Spiel gegen seinen ehemaligen Verein zu verpassen droht. Das Hinspiel des BVB gegen Manchester City ist für Dienstag, 6. April, angesetzt.

Wie Ruhr24.de* berichtet, ist die Muskulatur von BVB-Stürmer Jadon Sancho am rechten Oberschenkel mehrfach beschädigt. Demnach weise die Muskelpartie mehrere gerissene und angerissene Strukturen auf, weshalb Sancho aktuell im Ausland von einem Spezialisten behandelt werde. Laut Angaben von Borussia Dortmund solle er sich dort von seiner Verletzung erholen und Abstand gewinnen.

Fehlt BVB-Star Jadon Sancho wegen Verletzung im CL-Hinspiel gegen Manchester City?

Ob die spezielle Behandlung Früchte trägt und Jadon Sancho ein schnelles Comeback ermöglicht? Aktuell sieht es nicht danach aus. So wird der Engländer Borussia Dortmund wohl noch mindestens in der nächsten Bundesliga-Partie fehlen. Auf den BVB wartet am kommenden Samstag (15.30 Uhr) Eintracht Frankfurt.

Noch mehr würde Borussia Dortmund aber wohl ein Ausfall von Jadon Sancho in der Champions League gegen Manchester City treffen. Anders als gegen den FC Sevilla ist der BVB Außenseiter und könnte die Qualitäten von Sancho gut gebrauchen. Dieser konnte zuletzt in 13 Pflichtspielen 15 Scorer (acht Tore, sieben Vorlagen) verbuchen.

Während das erste Top-Spiel in der Königsklasse für Jadon Sancho wohl zu früh kommt, könnte der Engländer im Rückspiel am Mittwoch, 14. April, wieder zur Verfügung stehen. Gut möglich, dass BVB-Trainer Edin Terzic Jadon Sancho in der Partie gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 10. April, 15.30 Uhr) zuvor schont. Dann müsste in der Offensive Erling Haaland ausreichen, über den Manchester Citys Trainer Pep Guardiola öffentlich schwärmt.

Nicht nur Jadon Sancho fehlt Borussia Dortmund - Ärger um Nominierung von Raphael Guerreiro

Neben Jadon Sancho muss Borussia Dortmund aktuell auch auf Raphael Guerreiro verzichten, dessen Nominierung für die kommenden Länderspiele der portugiesischen Fußball-Nationalmannschaft beim BVB für Ärger sorgte. Gegenüber mehreren Medien bekundete Sportdirektor Michael Zorc seinen Unmut über die Nominierung des verletzten Außenverteidigers.

Guerreiro laboriert derzeit an einer Muskelverletzung, die er sich, genau wie Jadon Sancho, Anfang März im Pokalspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:0) zugezogen hatte. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, wollen sich die portugiesischen Ärzte angeblich ein Bild über den Gesundheitszustand des 27-Jährigen machen.

Zwar verletzte sich zu allem Überfluss am Wochenende auch noch BVB-Verteidiger Dan-Axel Zagadou, allerdings gab es zuletzt auch gute Nachrichten aus dem Lazarett von Borussia Dortmund. Zum Beispiel rückte Mats Hummels gegen den 1. FC Köln gleich wieder in die Startelf, eine überzeugende Note verbuchte er jedoch nicht. Auch die Leistung der übrigen BVB-Spieler war größtenteils ausbaufähig.

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare