Nach Schlag ins Gesicht

BVB-Star Götze gibt Entwarnung

+
BVB-Star Mario Götze (M.) verletzte sich an den Zähnen

Blut lief Mario Götze aus dem Mund, als der Star am Mittwoch in der Champions-League den Rasen verließ. Nun gibt der gebeutelte BVB-Offensive Entwarnung.

London - Die Verletzung von Weltmeister Mario Götze ist weniger schwerwiegend als befürchtet. Nach der Rückkehr vom Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur gab der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund Entwarnung.

"Es ist nichts, was nicht wieder repariert werden kann. Was wirklich wehtut, war die Niederlage gegen Tottenham", kommentierte Götze. Beim 1:3 (1:2) am Tag zuvor im Wembley-Stadion hatte er in einem Zweikampf mit Jan Vertonghen einen Schlag ins Gesicht bekommen. "Das sieht nicht so gut aus. Nicht alle Zähne sind mehr an der richtigen Stelle", hatte Trainer Peter Bosz nach der Partie geklagt, "es tut schon weh, wenn man darüber spricht."

Ein Einsatz von Götze, der in der vergangenen Saison aufgrund einer Stoffwechselerkrankung monatelang gefehlt hatte, im Meisterschaftsduell am Sonntag mit dem 1. FC Köln bleibt fraglich. Vertonghen hatte nach dem Foul in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte gesehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.