Reus und Mchitarjan treffen bei Testspielsieg

DORTMUND - Vier Tage vor dem Bundesligaspiel beim 1. FC Köln hat Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund auch dank der Rückkehrer Marco Reus und Henrich Mchitarjan ein Testspiel gegen den Regionalligisten Viktoria Köln mit 3:2 (1:1) Treffern gewonnen.

Nationalspieler Reus per Foulelfmeter (16.) und der Armenier Mchitarjan (60.) glichen jeweils die Gäste-Führung aus. Für das Siegtor sorgte U23-Akteur Julian Derstroff (75.). In der Startelf stand auch der kürzlich genesene Nationalspieler Ilkay Gündogan. Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl gab sein Comeback nach Verletzungspause.

Am Abend gab der BVB bekannt, dass sich Angreifer Joseph Gyau beim Länderspiel der USA gegen Ecuador (1:1) am vergangenen Freitag einen Außenmeniskus-Riss im linken Knie zugezogen hat. Der vornehmlich in der Dortmunder Reserve eingesetzte 22-Jährige droht mehrere Monate auszufallen. - sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.