Schnipp, schnapp

Friseur-Posse beim BVB: Nach Kritik von Düsseldorfs Funkel verrät Zorc ein "pikantes" Detail

+
Michael Zorc weiß, was bei Fortuna Düsseldorf abgeht.

BVB-Spieler haben mit einem Friseurbesuch unfreiwillig für eine Schlagzeile gesorgt. Düsseldorf-Trainer Friedhelm Funkel kritisiert das – und Michael Zorc antwortet süffisant.

Dortmund – Viel Wind um nichts, könnte man meinen. Spieler von Borussia Dortmund haben sich die Haare scheiden lassen. Ja, richtig. Und das vor dem wichtigen Spiel gegen Tottenham. Ist nicht schlimm, könnte man meinen. Ist doch schlimm, meint Fortuna-Coach Friedhelm Funkel. Blöd nur: In Düsseldorf gab es wohl einen ähnlichen "Vorfall". Das sagt zumindest BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

"Ich kenne Friedhelm schon sehr lange und schätze ihn auch sehr. Aber ich empfehle ihm, sich Gedanken über seine eigenen Spieler zu machen", so Zorc. Er lächelt süffisant, lehnt sich kurz zurück, um dann wieder näher an das Mikrofon heranzurücken. "Pikanterweise haben wir die Info, dass am letzten Samstag im Düsseldorfer Teamhotel das gleiche passiert ist. Das hat bei unseren Spielern zu einem Lächeln und auch Kopfschütteln geführt", erklärt der 56-Jährige.

Niederlage eröffnete Diskussion

Die Situationen waren demnach ähnlich. Mit einem kleinen Unterschied. Während der BVB nach der Friseur-Posse nämlich mit 0:3 bei Tottenham Hotspur unter die Räder kam am darauffolgenden Tag, konnten die Düsseldorfer einen 3:0-Erfolg über den VfB Stuttgart für sich beanspruchen. rund um Borussia Dortmund entstand daher die Diskussion, ob die Spieler mit mangelnder Ernsthaftigkeit zu Werke gegangen sein. Dabei darf natürlich auch die Ernsthaftigkeit der ganzen Diskussion in Frage gestellt werden.

Alle Neuigkeiten rund um Borussia Dortmund

Sportlich bestehen können die Schwarzgelben dafür schon wieder am Montag um 20.30 Uhr (bei uns im Live-Ticker) beim 1. FC Nürnberg. Der Ligaprimus gastiert beim Tabellenletzten, die Coiffeure im Frankenland schärfen währenddessen vielleicht schon ihre Scheren – und vielleicht geht sie weiter, die Friseur-Posse. Hoffentlich nicht.

Lesen Sie auchFriseur-Posse beim BVB: So reagiert Sportdirektor Zorc

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare