1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Comeback von Erling Haaland: BVB-Sportdirektor Zorc gibt Verletzungsupdate

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund wartet auf die Rückkehr von Stürmer Erling Haaland. Sein Comeback wird allerdings nicht in nächster Zeit erwartet. Michael Zorc mit dem Update.

Update vom 30. Oktober, 16.15 Uhr: Erling Haaland war am Samstagnachmittag beim Heimspiel von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln nicht anwesend. Der Norweger arbeitet nach Absprache mit den Verantwortlichen außerhalb Dortmunds an seinem Comeback. Bezüglich des möglichen Zeitpunkts gab Sportdirektor Michael Zorc nun ein Update.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht88 kg

Im Vorfeld des Spiels gegen Köln nahm sich Zorc ein wenig Zeit, um über das Fehlen des BVB-Topstürmers zu sprechen. „Das wird noch einige Wochen dauern“, sagte Zorc zu einem Comeback von Erling Haaland bei Sky. Der 21-Jährige laboriert an einer Verletzung im Hüftbeuger. Bedeutet: Ein Einsatz am 4. Dezember gegen den FC Bayern beim Bundesliga-Topspiel ist unwahrscheinlich.

Comeback von Erling Haaland: BVB-Sportdirektor Zorc gibt Verletzungsupdate

[Erstmeldung] Hamm - Seine Rückkehr wurde sehnlichst erwartet bei Borussia Dortmund. Gegen Mainz 05 kehrte Erling Haaland gleich in die Startaufstellung zurück und netzte doppelt ein. Nun der nächste Schock. Der Topstürmer wird dem BVB-Kader lange fehlen.

Erling Haaland (BVB) verletzt: Dortmund wohl zwölf Spiele ohne Stürmer

Damit hatte wohl keiner gerechnet. Erling Haaland ist schon wieder verletzt. Der BVB-Stürmer wird Borussia Dortmund lange fehlen. „Erling Haaland wird nicht spielen und mit einer Hüftbeugerverletzung sogar ein paar Wochen fehlen“, sagte Trainer Marco Rose am vergangenen Freitag auf der Pressekonferenz vor dem 3:1-Auswärtssieg des BVB bei Arminia Bielefeld, bei dem Mats Hummels für sein Traumtor gefeiert wurde.

Am Samstag hatte Sport1 die bislang ungenaue Diagnose konkretisiert. Dem Bericht zufolge erlitt Erling Haaland einen Muskelbündelriss, eine besonders schwere Form eines Muskelfaserrisses. Damit verzögert sich die Rückkehr des Norwegers wohl bis in den Dezember - bestenfalls. Denn möglicherweise ist das Fußballjahr 2021 für Erling Haaland gelaufen. In frühestens sechs Wochen könnte Haaland erst ins Training einsteigen.

„Es kann sein, dass das Ajax-Spiel möglicherweise das letzte Spiel für ihn in diesem Jahr gewesen ist“, sagte Jan Aage Tfjörtoft, TV-Experte und enger Freund der Familie Haaland, im norwegischen Fernsehen. Trainer Marco Rose blieb vorsichtiger. „Ich bin kein Arzt. Ich möchte da nicht spekulieren. Erling ist verletzt. Es ist derselbe Oberschenkel, aber nur an einer anderen Stelle“, so Rose.

Erling Haaland (BVB) verletzt: Stürmer fehlte bereits im September und Oktober

Der Norweger hatte zwischen Ende September und Anfang Oktober bereits drei Pflichtspiele verpasst wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel. Seine Präsenz auf dem Feld hatte dem BVB schmerzlich gefehlt. Erling Haaland erzielte in der laufenden Saison bereits 13 Pflichtspieltreffer, neun davon in der Bundesliga.

„Erling Haaland ist natürlich down gewesen. Er war happy wieder da zu sein und hatte sich nach dem Mainz-Spiel noch richtig gut gefühlt“, so Marco Rose. Ungewiss ist noch, ob sich Erling Haaland die Verletzung beim 0:4-Debakel am Dienstag in der Champions League gegen Ajax Amsterdam zugezogen hatte.

Erling Haaland verletzt: BVB sucht nach Lösungen für die kommenden Wochen

Erling Haaland höchstselbst hat seine Verletzung mittlerweile bestätigt. Via soziale Netzwerke ließ er seine Fans wissen, dass er bald zurückkehren wird.Zeit, mich auf meine Genesung zu konzentrieren. Ich komme stärker zurück“, schrieb Erling Haaland.

Der BVB hingegen muss sich für die Aufstellung gegen Arminia Bielefeld und auch für die kommenden Wochen ohne Erling Haaland etwas einfallen lassen. Wir suchen keine Ausreden, aber unsere personelle Situation hat sich nochmals verschärft“, so Marco Rose. „Es geht darum, dass wir unseren Fokus schärfen und nicht rumjammern. Ich wüsste keinen Grund, warum wir nicht selbstbewusst auftreten sollten.“, so Rose weiter.

Auch interessant

Kommentare