Klares Dementi

500.000 Euro für Restaurant-Besuch? BVB-Star Erling Haaland reagiert umgehend

Erling Haaland soll in einem griechischen Restaurant 500.000 Euro auf den Kopf gehauen haben. Jetzt hat der BVB-Star via Twitter auf die Vorwürfe reagiert.

Hamm - Keine Frage, Erling Haaland von Borussia Dortmund ist ein Brecher. Mit seinen 1,94 Meter und 90 Kilogramm braucht es schon einiges, um den hochtalentierten Norweger satt zu bekommen. Die jüngsten Berichte der griechischen Zeitung Sportime werfen allerdings Fragen auf. Danach soll Erling Haaland bei einem Restaurantbesuch im Urlaub in Griechenland gut 500.000 Euro nur für ein Abendessen ausgegeben haben. Auf Twitter hat der Angreifer des BVB nun auf diese Meldung reagiert.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht88 kg

Erling Haaland (BVB) soll 500.000 Euro verprasst haben - Seine Twitter-Reaktion ist eindeutig

Laut dem Medienbericht soll BVB-Star Erling Haaland bei einem rund sechsstündigen Besuch in einem Restaurant auf der griechischen Insel Mykonos jene sechsstellige Summe ausgegeben haben und zugleich 30.000 Euro Trinkgeld an den Wirt übergeben haben. Inzwischen hat der Torgarant von Borussia Dortmund den Wahrheitsgehalt des Berichts jedoch öffentlich dementiert.

„Ich glaube, sie haben die Hauptgerichte vergessen, Fake News“, twitterte Erling Haaland am Samstagabend. Um seinen Standpunkt zu unterstreichen, versah Haaland seinen Tweet mit einem Clown-Emoji und einer Figur, die sich die Hand vor das Gesicht hält. Dass der 20-Jährige für Kleidung gerne mal etwas tiefer in die Tasche greift, ist auf seinen Instagram-Posts nur unschwer zu erkennen. Die Gerüchte um das Abendessen im Griechenland-Urlaub halten dem Dementi jedoch nicht stand.

Erling Haaland (BVB): Auf Griechenland-Urlaub folgt Saisonvorbereitung mit Borussia Dortmund

Schon seit Mitte Juni genießt Erling Haaland den Urlaub in Griechenland, das jüngst seine Regeln für Einreisende gelockert hat. Auch Manchester-City-Star Riyad Mahrez befindet sich dort und hat ein Urlaubsvideo gepostet, das ihn gemeinsam mit Erling Haaland in einem Restaurant zeigt.

Am Donnerstag muss Erling Haaland dann aber zurück in Dortmund sein. Denn der norwegische Nationalspieler startet dann unter dem neuen BVB-Trainer Marco Rose in die Vorbereitung auf die kommende Saison, deren Spielplan für Borussia Dortmund bereits feststeht.

Bis dahin muss der BVB aber noch einige Fragezeichen auf dem Transfermarkt aus dem Weg räumen. Zum Beispiel geht es für Borussia Dortmund darum, den Transfer von Jadon Sancho zu Manchester United einzutüten. Es winkt eine hohe Summe, der Wechsel rückt näher.

Rubriklistenbild: © Probst/Michael

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare