1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB: Mino Raiola hat „klare Vorstellung, wohin es für Erling Haaland gehen soll“

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Erling Haalands Berater Mino Raiola spricht in einem Interview offen über Transfers. Zudem betont er, mit dem BVB-Star den Markt beeinflussen zu können.

Hamm - Transfers über 70 Millionen Euro gehören nicht zur Seltenheit bei Spielerberater Mino Raiola. Er selbst besitze mehr Geld als er es sich je erträumt habe, verriet er jüngst in einem Interview mit Sport1. Bald könnte noch mehr hinzukommen, sollte er Borussia Dortmunds Erling Haaland im kommenden Sommer vermitteln. Er verfolgt einen klaren Plan.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
LigaBundesliga

Mino Raiola über BVB-Star Erling Haaland: „Können den Markt beeinflussen“

Borussia Dortmund sind in der Causa Erling Haaland die Hände gebunden. Im kommenden Sommer soll eine Ausstiegsklausel greifen, mit der der Norweger zu einem anderen Klub wechseln darf. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte angekündigt, in den kommenden Wochen mit Erling Haaland sprechen zu wollen - und wohl auch mit dessen Berater Mino Raiola.

Ob die Verantwortlichen von Borussia Dortmund Erling Haaland zum Verbleib für ein weiteres Jahr bewegen können - ungewiss. „Wir sind seit zwei Jahren am Denken, Tun und Machen. Wir haben klare Vorstellungen, wohin es mal für Erling gehen soll und schauen natürlich, was der Markt hergibt“, verriet Mino Raiola im Interview mit Sport1.

BVB: Haaland-Berater Mino Raiola berichtet von heftigem Streit mit Hans-Joachim Watzke

Der 54-jährige Italiener ist ein Geschäftsmann. Im Fußball gehe es für Mino Raiola schon lange nicht mehr nur um das Spiel mit dem Ball. „Wir Berater haben ein zweites Spiel neben dem Fußball kreiert: Das ist der Calciomercato (Transfermarkt, Anm. d. Red.). Mittlerweile reden wir zwei Tage in der Woche über ein Spiel und fünf Tage über Transfers“, so Mino Raiola, der kein Geheimnis daraus macht, dass der eine oder andere Sportchef ihn für seine Einstellung hassen könnte.

Erling Haalands Berater Mino Raiola wurde in Barcelona in Empfang genommen.
BVB: Mino Raiola hat „klare Vorstellung, wohin es für Erling Haaland gehen soll“ © Olivier Anrigo/dpa

So auch mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke? Mino Raiola soll einst einen Stuhl durch Watzkes Büro getreten haben. „Wir hatten mal einen heftigen Streit wegen Henrikh Mkhitaryan. Wir hatten Streit, richtig dicken Streit“, so Mino Raiola. Mittlerweile jedoch ist die Beziehung zum BVB eine deutlich bessere.

BVB: Mino Raiola will mit Dortmunds Erling Haaland den Transfermarkt beeinflussen

„Aber trotzdem respektieren wir uns. Wieso sollen wir uns nicht streiten dürfen? Ich würde Watzke sogar als großen Freund bezeichnen. Und das sage ich nicht oft. Wenn wir verhandeln und streiten, hat das nichts mit dem Persönlichen zu tun. Ich schätze ihn sehr“, sagte Raiola.

Mino Raiola geht „gerne an die Grenzen“, wie er betonte. So wohl auch bei Erling Haaland. Denn der Topstürmer, der bei Borussia Dortmund einen Rekord nach dem anderen bricht, ist heiß begehrt. „Wir können mit einem Spieler wie Erl den Markt beeinflussen. Nicht der Markt beeinflusst uns. Das wissen wir. Mit meinen Spielern habe ich den Transfermarkt verändert“, sagte Raiola.

Auch interessant

Kommentare