1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Keine Ausstiegsklausel bei Erling Haaland? BVB-Boss Watzke lässt aufhorchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Bleibt Erling Haaland bei Borussia Dortmund - oder wechselt er im Sommer? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sprach nun über eine angebliche Ausstiegsklausel.

Hamm - Die Hoffnung stirbt bei Borussia Dortmund zuletzt. Zwar gilt es als nahezu ausgeschlossen, dass Erling Haaland den BVB-Kader noch in diesem Winter verlässt. Im kommenden Sommer jedoch wird der Norweger sich entscheiden müssen zwischen einem Verbleib in Dortmund oder dem nächsten Karriereschritt. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ließ nun aufhorchen.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter

Erling Haaland: Keine Ausstiegsklausel? BVB-Boss Watzke lässt aufhorchen

Reines Transfer-Geschick oder kursieren seit Monaten nicht völlig korrekte Informationen durch die Fußballwelt? Laut übereinstimmenden Berichten dürfte Erling Haaland den BVB dank Ausstiegsklausel für eine Summe zwischen 75 und 100 Millionen Euro verlassen. Diese soll im kommenden Sommer 2022 greifen.

Auf der Hauptversammlung der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA war unter anderem der Top-Stürmer des BVB Hauptthema. Nicht nur wegen seines Rekords gegen den VfL Wolfsburg nach gerade einmal sieben Minuten oder dem anstehenden Topspiel gegen den FC Bayern, bei dem Erling Haaland wohl von Beginn an in der Aufstellung ran darf. Entsprechend sendete BVB-Boss Watzke stichelnde Grüße Richtung München, wie tz.de schreibt.

Keine Ausstiegsklausel bei Erling Haaland? BVB-Boss Watzke will nicht bestätigen

Vielmehr ging es bei der Personalie um die kommende Spielzeit 2022/23. So soll ein Auktionär nach Informationen von Sport1 nach Erling Haalands vermeintlichen Ausstiegsklausel beim BVB zwischen 75 und 100 Millionen Euro gefragt haben. Die kurze, aber dennoch deutliche Antwort des BVB-Chefs: „Eine Ausstiegsklausel kann ich so nicht bestätigen“, soll Hans-Joachim Watzke gesagt haben.

Aber: Einen Transfer von Erling Haaland im kommenden Sommer macht diese Information nicht weniger wahrscheinlich. Nach Sport1-Infos soll es zwischen dem Norweger und dem BVB eine mündliche Einigung geben. Die soll Erling Haaland einen Wechsel ermöglichen, sollte ein Klub eine Ablöse in eben jener Größenordnung auf den Tisch legen - ein durchaus wahrscheinliches Szenario.

Dortmunds Erling Haaland in Aktion.
Erling Haaland: Keine Ausstiegsklausel? BVB-Boss Watzke lässt aufhorchen © Bernd Thissen/dpa

Vielmehr liegt es wohl am Spieler, eine Entscheidung zu treffen. Klar ist: Borussia Dortmund würde gerne mit Erling Haaland in eine weitere Saison gehen. „Für seine Entwicklung“ wäre es gut, ein weiteres Jahr beim BVB zu bleiben, betonte Watze bei Sky. „Am Ende musst du den Spieler überzeugen“, so Watzke. Der BVB wird bei Erling Haaland nichts unversucht lassen - ohne aber das Gehaltsgefüge zu sprengen. „Wir werden nichts machen, was wir uns nicht leisten können, das ist auch klar“, so Watzke. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare