20. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Dortmund holt einen Punkt in Frankfurt

+
Julian Weigl (links) trifft mit Borussia Dortmund auf Eintracht Frankfurt und Ante Rebic.

Borussia Dortmund holt auswärts einen Punkt bei Eintracht Frankfurt. Wir sind mit dem BVB vor Ort und berichten für Sie im kostenlosen Ticker zum Nachlesen.

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 1:1 (1:1)

Eintracht Frankfurt: Trapp – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – Fernandes – da Costa, Rode, Kostic – Jovic (56. Gacinovic), Haller, Rebic

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi – Delaney, Witsel – Sancho (65. Pulisic), Reus, Guerreiro (77. Bruun Larsen) – Alcácer

https://www.wa.de/sport/borussia-dortmund/nach-remis-frankfurt-reagiert-borussia-dortmund-bayern-patzer-11678863.htmlTore: 1:0 Reus (22.), 1:1 Jovic (36.)

Gelbe Karten: Fernandes (11./Foul), Rode (27./Foul) // Delaney (65.), Weigl (73./Foul)

Schiedsrichter: Felix Zwayer

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund: Der Ticker zum Nachlesen.

+++ Hadert Reus mit den vergebenen Chancen? Das sagen seine Mitspieler und Sportdirektor Zorc

+++ BVB nur 1:1 in Frankfurt - doch die Bayern patzen!

+++ So reagiert Borussia Dortmund auf den Bayern-Patzer

Bilder vom 1:1 des BVB in Frankfurt

Abpfiff! Jetzt ist es vorbei. Borussia Dortmund spielt bei der SG Eintracht Frankfurt 1:1-Unentschieden.

90.+3: Hier will sich keiner mit dem Unentschieden zufrieden geben.

90.+2: Offensivfoul gegen Hakimi. Freistoß für Dortmund.

90.+1: Ecke für die Eintracht von rechts.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Hakimi bleibt an Da Cost hngn, Delaney bügelt aus.

90. Minute: Zumindest geht was bei den Bayern auf dem anderen Platz. Leverkusen führt mit 3:1.

89. Minute: Geht hier noch was?

86. Minute: 51.500 Zuschauer sind übrigens da. Ausverkauft.

86. Minute: Der Freistoß war damit auch sein letzter Versuch heute. Alcácer geht runter. Für ihn kommt Mario Götze.

84. Minute: Fast die Führung für den BVB! Paco Alcácer schießt direkt und richtig stramm. Der Ball liebkost den Querbalken, streift oben das Netz und landet hinterm Tor.

84. Minute: Reus holt sich einen Freistoß. Linkes Halbfeld, etwa 25 Meter Entfernung.

78. Minute: Piszczek verliert den Ball und dann springt der Flipperautomat an. Am Ende gibt es Abstoß für den BVB.

77. Minute: Nächster Wechsel beim BVB – wieder einer für die Offensive. Guerreiro macht Platz für Bruun Larsen.

74. Minute: Wieder Hakimi! Der denkt, der Ball geht ins aus und trabt nur hinter Gacinovic her. Der Ball bleibt aber im Spiel und plötzlich wird es gefährlich. Witsel ist noch da und entschärft die Flanke.

73. Minute: Hakimi pennt hinten, die Frankfurter nutzen ihre Chance aber nicht.

73. Minute: Gelbe Karte für Weigl nach Foul an Kostic und Freistoß von links für die SGE.

70. Minute: Delaney fängt einen Ball ab und leitet den Konter mit Guerreiro ein, dann geht es aber auch schon wieder in die andere Richtung. 

67. Minute: Chance für den BVB! Trapp hält und lenkt zur Ecke

65. Minute: Favre wechselt nun. Sancho geht, Pulisic kommt.

65. Minute: Und wieder Jubel in Frankfurt! Wieder wegen der Partie Leverkusen gegen München. Bayer 04 führt.

64. Minute: Weigl unterbindet einen Pass von Haller auf Rebic. Das war wichtig.

61. Minute: Beim BVB macht sich Pulisic bereit.

60. Minute: Keine der beiden Mannschaften gelingt gerade der Durchbruch.

59. Minute: Hoher Ball, Delaney stützt sich auf bei Haller. Freistoß für Frankfurt.

57. Minute: Rebic nimmt den Ball ungewollt mit der Hacke mit, zieht dann ab. Bürki ist in der kurzen Ecke und pariert.

56. Minute: Die Hausherren wechseln. Torschütze Jovic geht runter, Mijat Gacinovic kommt.

55. Minute: Witsel zieht aus der Mitte ab. Drüber.

54. Minute: Vorne will Alcácer klatschen lassen auf Reus – zu lässig.

53. Minute: Jubel im Frankfurter Stadion. Warum? Leverkusen hat den Ausgleich gegen Bayern erzielt.

52. Minute: Dann befreit sich die Eintracht und schaltet schnell um – Weigl ist da gegen Rebic.

51. Minute: Flanke von Sancho landet bei Rode, Dortmund bleibt danach aber in Ballbesitz.

50. Minute: Abschluss Alcácer, Trapp hält.

48. Minute: Diallo schickt Hakimi auf die Außenbahn, der den Ball in die Mitte zu Alcácer bringt. Da ist aber Ndicka und gewinnt den Ball.

47. Minute: Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

46. Minute: Der Ball rollt wieder in Franfkurt.

+++ Gleich geht es hier weiter.

+++ Jetzt kommen auch die Borussen.

+++ Die BVB-Reserve geht dafür runter.

+++ Die Frankfurter Mannschaft kommt zurück auf den Platz.

Halbzeit! Während die Mannschaften in die Kabine gehen, wird Hakimi im Mittelkreis behandelt und steht wenig später wieder. Er wirkt benommen, die SGE-Fans pfeifen. Zum Sportlichen: Das Unentschieden geht so in Ordnung. Reus hätte einfach die Dinger machen müssen...

45.+2: Hakimi prescht vor und wird von Rode umgeflext. Das war kein Foul, aber schmerzhaft. Schiri Zwayer unterbricht sofort die Partie und pfeift zur Pause.

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

44. Minute: Bürki ist aufmerksam und vor Rebic am Ball.

44. Minute: Witsel schlägt einen Ball lang, Hasebe muss ins Aus spielen.

42. Minute: Trapp mit der Faust und Frankfurt kann kontern – der wird aber unterbunden. Es geht wirklich heiß her hier.

41. Minute: Freistoß für den BVB von rechts.

36. Minute: Nach einem Eckball rettet erst noch die Latte, der Ball kommt aber wieder rein. Jovic streckt das Bein und netzt ein.

36. Minute: Tor für die Eintracht!

34. Minute: Bürki hält die Null fest! Da kann sich seine Hintermannschaft einmal bedanken, die den Ball zuvor leichtfertig an Rebic abgegeben hat.

33. Minute: Rebic zieht ab! Knapp links vorbei am BVB-Kasten.

32. Minute: Die Hausherren nehmen etwas Tempo raus und spielen hintenrum.

29. Minute: Wenn der Reus für jede vergebene Chance heute einen ausgeben muss, freut sich der Wirt seines  Vertrauens. Guerreiro spielt den Freistoß in den Rücken der SGE-Abwehr und Reus kann unbedrängt abziehen aus 15 Metern – drüber.

27. Minute: Trapp faustet ihn weg, Dortmund bleibt in Ballbesitz. An der rechten Strafraumseite bringt Rode Sancho zu Fall – das gibt die gelbe Karte.

27. Minute: Freistoß für Dortmund aus etwa 25 Metern von links.

26. Minute: Was ist hier los? Wieder Reus, wieder kein Tor. Der Ball streift das Lattenkreuz...

24. Minute: Dicke Chance für Dortmund! Reus läuft alleine auf Trapp zu, schießt den Ball aber links daneben. Hui, da war mehr drin.

22. Minute: Die Bude geht zu 90 Prozent auf die Kappe von Guerreiro. Mit viel Willen kämpft er sich durch den Strafraum und spitzelt dann mit ganz viel Übersicht auf Reus. Der BVB-Kapitän muss nur noch einschieben. 1:0 für Borussia Dortmund.

22. Minute: TOOOR FÜR DEN BVB!!!

21. Minute: Mensch, der Piszczek ist noch richtig flott unterwegs! Der Pole prescht vor und tankt sich fast durch den SGE-Strafraum – bleibt im letzten Moment an Hasebe hängen.

19. Minute: Weigl stellt sich Rebic in den Weg, der kommt nicht mehr an den Ball. Abstoß Dortmund.

17. Minute: Vielleicht sollte einer Diallo mal sagen, dass Rode ausgeliehen ist und bei Frankfurt spielt. Der spielt den einfach an. So ein Fehler im Aufbau kann tödlich sein.

17. Minute: Frankfurt macht die Räume eng.

15. Minute: Dortmund kommt viel über rechts. Reus sieht den freien Raum bei Sancho. Letzterer verhaspelt sich. Einfach mal abziehen!

14. Minute: Alcácer will Sancho schicken, aber Kostic ist aufmerksam.

12. Minute: Das war knapp! Sancho mit der scharfen flachen Flanke auf Alcácer, der in die Beine seines Gegenspielers stolpert. Ecke Dortmund.

11. Minute: Gelb für Fernandes nach einem harschen Kopfballduell mit Delaney.

10. Minute: Sancho bringt den Ball auf den kurzen Pfosten, Alcácer köpft – und Trapp fängt.

09. Minute: wieder Konter von Dortmund! Hasebe klärt zur Ecke.

8. Minute: Konter über Sancho. Der Engländer muss eher abspielen!

6. Minute: Man, hier ist direkt richtig Feuer drin!

5. Minute: Hakimi bekommt den Ball nicht los, Da Costa schnappt ihn sich. Haller verpasst die Flanke nur knapp mit dem Kopf.

3. Minute: Schuss von da Costa! Bürki rettet und klärt zur Ecke!

1. Minute: Der BVB mit einem schnellen Ballgewinn, Reus vertändelt.

Anpfiff! Eintracht stößt an, das Spiel beginnt.

+++ Beide Mannschaften stehen bereit.

+++ Mit einer Choreo empfängt der BVB-Block sein Team im Auswärtsspiel.

+++ Die Mannschaften kommen gleich aus der Kabine.

+++ Noch 09 Minuten bis zum Anpfiff.

+++ Die BVB-Fans singen: "Wer wird Deutscher Meister? BVB Borussia" – die Eintracht-Fans quittieren das mit Pfiffen.

+++ BESONDERES: Als Leihgabe trifft Sebastian Rode mit der Eintracht auf den Verein, bei dem er eineinhalb Jahre kaum noch zum Zug kam.

+++ STATISTIK: In Frankfurt tut sich der BVB schwer, die vergangenen vier Gastspiele im Stadtwald brachten gerade mal einen Punkt ein.

+++ SITUATION: Fünfter gegen Erster, das Duell in der Commerzbank-Arena wird zum absoluten Bundesliga-Spitzenspiel. Der BVB will sein Polster von sechs Punkten auf Verfolger Bayern wahren.

+++ Die Mannschaften machen sich warm.

+++ Bei der Eintracht steht Sebastian Rode in der Startelf.

+++ Mit dieser Aufstellung spielt der BVB.

+++ BVB-Coach Lucien Favre hatte übrigens sein erstes Bundesliga-Spiel – damals als Trainer von Hertha BSC – bei der SG Eintracht Frankfurt.

+++ PERSONAL: Der Einsatz von Eintracht-Kapitän Abraham ist fraglich, bei Dortmund könnte Götze wieder als Sturmspitze agieren. SGE-Coach Hütter dürfte wieder seine drei Top-Stürmer von Beginn an bringen.

+++ Schiedsrichter Felix Zwayer wird die Partie Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund leiten.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund.

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund: Der Vorbericht

Borussia Dortmund reist als Spitzenreiter zur SG Eintracht Frankfurt. Die hessischen Hausherren sind dabei aber keineswegs in der Außenseiterrolle. Als Fünftplatzierte will die Mannschaft von SGE-Coach Adi Hütter weiterhin den Anschluss an die internationalen Plätze wahren.

BVB-Coach Lucien Favre muss ebenfalls liefern. Der FC Bayern München sitzt im Nacken, hat nur sechs Punkte Rückstand. In Frankfurt könnte ein Patzer folgenschwer sein.

Trotz des hohen Risikos beider Mannschaften im Falle einer Niederlage wird keine Abwehrschlacht erwartet. Beide Teams stehen für Offensivpower – und werden die am Samstag um 15.30 Uhr wohl auch auf den Platz bringen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare