Von Augsburg nach Dortmund

Konkurrenz für Bürki: BVB verpflichtet Hitz

+
Marwin Hitz.

Dortmund - Borussia Dortmund hat Marwin Hitz verpflichtet. Wie erwartet, wechselt der 30 Jahre alte Torhüter ablösefrei vom Ligakonkurrenten FC Augsburg zum Revierklub. 

Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2021 und ist der erste Neuzugang des Fußball-Bundesligisten für die kommende Saison.

"Nach fünf sportlich und menschlich sehr wertvollen Jahren beim FC Augsburg wollte ich nun noch einmal etwas anderes erleben. Ich freue mich auf die Herausforderung bei einem so großen Verein wie dem BVB und besonders auch auf die Spiele in der Champions League", wird Hitz in einer BVB-Mitteilung von Samstag zitiert.

Für Hitz ist Dortmund nach Wolfsburg und Augsburg die bereits dritte Bundesligastation. Mit seinem Landsmann Roman Bürki wird er um einen Stammplatz im Tor konkurrieren. "Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, in Marwin Hitz einen sehr erfahrenen Torhüter zu verpflichten, der sein Können auf dem hohen Niveau der Bundesliga über viele Jahre hinweg nachgewiesen hat", sagte der Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc. Die bisherige Nummer zwei im BVB-Tor, Roman Weidenfeller, hatte seine Karriere am Ende dieser Saison beendet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare