1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Kevin Großkreutz eröffnet weitere Speisekneipe in Dortmund

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Nach „Mit Schmackes“ eröffnet Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz das nächste Lokal in Dortmund. Die Speisekneipe „Westfalenschenke“ soll noch 2022 öffnen.

Dortmund - In Dortmund soll im laufenden Kalenderjahr ein neues Lokal eröffnen. Nachdem das ehemalige Lokal „Barock“ oder auch „Kumpel Erich“ im Kreuzviertel 2019 schloss, haben an eben jener Stelle bereits die Renovierungsarbeiten begonnen. Der Inhaber ist besonders in der NRW-Stadt kein Unbekannter: Ex-Profi Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund.

„Wir sind stolz und dankbar, den traditionsreichen Standort offiziell übernehmen zu dürfen und wissen auch um die damit verbundenen Erwartungen“, heißt es in einem Beitrag auf Instagram von Kevin Großkreutz. Es ist nicht das erste Gastro-Projekt, welches der 34-Jährige in die Tat umsetzt.

BVB-Legende Kevin Großkreutz eröffnet Speisekneipe in Dortmund

Schon 2016 hatte Kevin Großkreutz zusammen mit Geschäftspartner Christopher Reinecke das „Mit Schmackes“ eröffnet. Im Herzen der Stadt Dortmund an der Hohe Straße 61a dürfen Gäste gutbürgerliche Speisen und Getränke genießen. Zudem werden dort alle Spiele seines Ex-Klubs Borussia Dortmund übertragen. Dies nutzten im vergangenen Jahr betrunkene Fans aus, um eine wertvolle Trophäe zu stehlen.

Nun also stellt Kevin Großkreutz das zweite Lokal in Dortmund auf die Beine. Und auch schon der Name ist bekannt. Die „Westfalenschenke“, teilte Großkreutz auf Instagram mit, soll noch 2022 an der Lindemannstraße/Ecke Kreuzstraße öffnen. „Wir hoffen auf Richtung Herbst bis Ende des Jahres. Es liegt nicht komplett in unseren Händen“, so Großkreutz-Partner Christopher Reinecke.

Westfalenschenke soll noch 2022 in Dortmund öffnen - Konzept und mehr

Geplant ist das Projekt schon seit einiger Zeit. Schon 2020 wurde bekannt, dass die Betreiber des „Mit Schmackes“ den Standort übernehmen wollen. Seit Juni diesen Jahres besitzen Großkreutz und Reinecke die Schlüssel für das Lokal, das nun grunderneuert werden muss.

Das Konzept der Speisekneipe „Westfalenschenke“ soll dem des „Mit Schmackes“ ähneln. „Es werden sich Sachen aus dem Schmackes spiegeln. Es wird ein bierig-uriges Konzept. Aber die Schnitzel werden im Schmackes bleiben“, so Reinecke.

Auch interessant

Kommentare