Stadt informiert am Freitag

Verdachtsfall in Dortmund: Ist BVB-Spiel wegen Corona-Gefahr gefährdet?

+
Können die BVB-Fans am Samstag unbeschwert ins Stadion gehen? Die Stadt Dortmund informiert am Freitag über die Coronavirus-Verdachtsfälle.

Nun gibt es auch einen Verdachtsfall des Coronavirus in Dortmund. Was bedeutet dies für das Spiel des BVB gegen Freiburg? Die Stadt will informieren.

Dortmund - Wird das Heimspiel des BVB gegen den FC Freiburg am Samstag abgesagt, wenn sich der Coronavirus-Verdachtsfall in Dortmund bestätigt? Vier dieser Verdachtsfälle waren der Stadt Dortmund am Freitagmorgen bekannt, einer davon betrifft eine Grundschule.

Auch wenn es keinen bestätigten Fall bisher gibt: Die Stadt Dortmund will am Freitag informieren, was dies für das öffentliche Leben in Dortmund bedeutet. Und damit auch das Spiel des BVB gegen den SC Freiburg*, bei dem knapp 80.000 Menschen erwartet werden.

Erste Bundesliga-Manager warnen schon vor einer Panikmache, berichtet wa.de*. In Dortmund ist man gespannt auf das Statement der Stadt.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare