Länderspiel-Abstellungen

Diese BVB-Profis sind international im Einsatz

+
Alexander Isak reist aufgrund von Knieproblemen nicht zur schwedischen U21-Nationalmannschaft.

Zehn statt elf: Ein BVB-Profi ist kurzfristig doch nicht auf Länderspiel-Reise gegangen. Wir geben den Überblick, welche Dortmunder wann im Einsatz sein werden.

Dortmund - Am Dienstag hat Borussia Dortmund via Twitter vermeldet, dass Alexander Isak doch nicht zur schwedischen U21-Nationalmannschaft reisen wird. Der Angreifer sei "leicht angeschlagen". Nach Angaben des schwedischen Verbandes habe Isak Knieprobleme.

Einziger BVB-Profi in der deutschen Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw ist Mario Götze. Er bekommt es am Freitag, 10. November, mit England zu tun. Am Dienstag, 14. November, trifft Deutschland auf Frankreich.

Zudem sind neun weitere BVB-Spieler auf Länderspiel-Reisen:

Marc Bartra: Der Verteidiger trifft mit Spanien am Samstag auf Costa Rica und am Dienstag auf Russland.

Sokratis: Gegen die Bayern musste der Verteidiger verletzt runter. Zur Nationalmannschaft reiste er trotzdem. Für Griechenland geht es am Donnerstag und am Sonntag gegen Kroatien in den Playoffs um die WM-Qualifikation.

Roman Bürki: Auch die Schweiz kämpft um das WM-Ticket. Dortmunds Keeper bekommt es am Donnerstag und am Sonntag mit Nordirland zu tun.

Andrey Yarmolenko: Ein Spiel wartet auf den ukrainischen Außenstürmer: am Freitag gegen die Slowakei.

Ömer Toprak: Am Donnerstag ist Toprak mit der Türkei in Rumänien zu Gast, am Montag trifft der Verteidiger mit seinem Team auf Albanien.

Dan-Axel Zagadou: Gleich dreimal muss Zagadou mit der französischen U19 ran in der EM-Qualifikation ran: am Mittwoch gegen Andorra, am Samstag gegen Bosnien und am Dienstag gegen Georgien.

Jadon Sancho: Gleiches gilt für Offensivspieler Sancho, der mit der U18 Englands im Einsatz ist: am Mittwoch gegen die Faröer, am Samstag gegen Island und am Dienstag gegen Bulgarien.

Mahmoud Dahoud: Der Mittelfeldspieler ist mit der deutschen U21 gefordert: am Donnerstag gegen Aserbaidschan, am Dienstag in Israel.

Jacob Bruun Larsen: Für Larsen und die dänische U21 geht es am Dienstag gegen die Polen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare