Ausfall bei Borussia Dortmund

Verletzung im Training: BVB muss wochenlang auf Dan-Axel Zagadou verzichten

+
Dan-Axel Zagadou (r.) hat sich im Training des BVB verletzt und fällt wochenlang aus.

Dan-Axel Zagadou fällt beim BVB wochenlang verletzt aus. Der Abwehrspieler zog sich im Training eine Außenbandverletzung im linke Knie zu.

Dortmund - Wegen der Ungewissheit, ob die Bundesliga-Saison 2019/2020 noch einmal fortgesetzt werden kann, hat jeder Fußball-Klub derzeit sein Päckchen zu tragen. Doch damit wird Borussia Dortmund trotz der Pause überhaupt nicht viel anfangen können, wie RUHR24.de* berichtet.

Wegen einer Knieverletzung im Training droht Dan-Axel Zagadou (20) das Saison-Aus beim BVB*. Das Problem hierbei: Der 20-Jährige ist nicht zum ersten Mal an einem Knie verletzt.

Darüber hinaus musste der junge Franzose, der seit 2017 bei den Schwarz-Gelben unter Vertrag steht, in den vergangenen Jahren auch wegen anderer Verletzungen kürzertreten. Bitter: Seit Dezember zählt Dan-Axel Zagadou zur Stammformation von Trainer Lucien Favre (61).

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare