Große Krise bei Borussia Dortmund

Heftige Corona-Folgen: BVB-Boss Watzke zeichnet düsteres Bild für die Bundesliga

Hans-Joachim Watzke blickt nicht glücklich im BVB-Poloshirt.
+
Hans Joachim-Watzke sieht große Probleme für die Bundesliga und Borussia Dortmund durch die Corona-Pandemie. Die Folgen aufzuholen, dauere viele Jahre, so der BVB-Geschäftsführer.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht durch die Corona-Pandemie heftige Folgen für alle Bundesliga-Klubs. Auch Borussia Dortmund hat finanziell schwer zu kämpfen.

Dortmund – Die Corona-Pandemie sorgte bei vielen Menschen für erhebliche Probleme, auch bei den Bundesliga-Vereinen. BVB-Geschäftsführer erklärt, dass auch die Schwarz-Gelben enorme Verluste hinnehmen mussten. Die Westfalen haben mittlerweile sogar wieder enorme Verbindlichkeiten, wie RUHR24.de* berichtet.

Je länger sich die Krise hinzieht, desto größer werden die Probleme der Vereine. Deshalb zeichnet BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ein düsteres Bild für die Bundesliga*. Daher hat der 61-Jährige sogar Verständnis für die Sorgen des einen oder anderen Vereins, auch des FC Schalke 04. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare