Ticker zum Nachlesen

Haaland trifft bei 5:0-Sieg gegen Union Berlin erneut doppelt

+
Erling Haaland setzte seine Trefferserie für den BVB gegen Union Berlin fort.

Borussia Dortmund hat Union Berlin mit 5:0 abgefertigt. Erling Haaland spielte von Beginn an und stockte mit einem erneuten Doppelpack sein Torekonto auf sieben Treffer auf. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Borussia Dortmund hat im dritten Spiel der Rückrunde den dritten Sieg eingefahren.
  • Am Samstagnachmittag schlug der BVB Union Berlin verdient mit 5:0.
  • Erling Haaland steuerte erneut einen Doppelpack bei und hat jetzt sieben Tore aus drei Spielen erzielt.

Borussia Dortmund - Union Berlin 5:0 (2:0)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi (64. Zagadou), Witsel, Brandt, Guerreiro - Reus (71. Hazard) - Haaland (77. Reyna), Sancho

Bank: Hitz - Balerdi, Schmelzer, Schulz, Dahoud, Götze

Union Berlin: Gikiewicz - Friedrich K., Schlotterbeck, Subotic, Trimmel (74. Ryerson) - Gentner (69. Prömel), Andrich C. - Lenz, Malli (59. Becker), Bülter - Andersson

Bank: Nicolas - Parensen, Reichel, Ingvartsen, Polter, Ujah

Schiedsrichter: Benjamin Cortus

Tore: 1:0 Sancho (13.), 2:0 Haaland (18.), 3:0 Reus (66., Foulelfmeter), 4:0 Witsel (70.), 5:0 Haaland (76.)

Gelbe Karten: - // Friedrich (64., Foulspiel)

Live-Ticker aktualisieren

Borussia Dortmund - Union Berlin: Ticker zum Nachlesen

+++ Am Dienstag geht es für den BVB direkt weiter. Im Achtelfinale des DFB-Pokals trifft Borussia Dortmund auf Werder Bremen (20.45 Uhr/im Live-Ticker und TV). Sebastian Kehl hat sich im Vorfeld zu den Einsatzchancen von Neuzugang Emre Can geäußert.

+++ Der BVB ist spätestens seit dem Samstagabend auf dem Weg, ein ernsthafter Titel-Kandidat zu werden, wie wir unserem Kommentar erläutern.

+++ Zudem schrieb Jadon Sancho mit seinem Führungstreffer Bundesliga-Geschichte. Anschließend widmete er sein Tor der verstorbenen Basketball-Legende Kobe Bryant.

+++ Haaland sprach nach dem 5:0-Sieg am Sky-Mikro über sein Startelf-Debüt: "Es war hart für mich, weil ich von Anfang an spielen musste. Ich bin noch nicht bei 100 Prozent."

+++ Bei den Gästen gab es nach Schlusspfiff nur ein glückliches Gesicht: Neven Subotic, der zehn Jahre beim BVB spielte, wurde lautstark von der Südtribüne gefeiert. Be Sky sagt Subotic: "Das ist für mein Leben einer der schönsten Momente."

+++ Sebastian Kehl fand bei Sky nur lobende Worte für den Norweger: "Verrückt. Zwei Tore heute und er holt den Elfmeter raus. Über die Unzufriedenheit nach der Auswechslung beim BVB sagt Kehl: "Die Jungs sind unzufrieden, weil sie natürlich spielen wollen. Das zeigt auch die Mentalität. Jeder kämpft um seinen Platz, wir haben einen hohen Konkurrenzkampf. Wir haben aber auch eine gute Bank und das muss man akzeptieren." 

Schluss! Borussia Dortmund gewinnt mit 5:0 gegen Union Berlin. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bekamen die Gäste etwas mehr Spielanteile, doch innerhalb von zehn Minuten machte der BVB sämtliche Hoffnungen der Gäste zunichte. Erst holte Haaland einen Elfmeter raus, welchen Kapitän Reus verwandelte. Zehn Minuten später konnte dann der Norweger selbst seinen Doppelpack bejubeln. Wieder mal ein starkes Spiel des BVB und Erling Haaland, der nun aus drei Spielen sieben Tore erzielte. Rekord! 

90. Minute: Die letzte Minute ist angebrochen.

87. Minute: Reyna und Brandt kombinieren sich durch die Reihen. Am Ende der Aktion kommt Guerreiro zum Schuss. Der Abschluss des Portugiesen fliegt über das Tor der Gäste. 

84. Minute: Der eingewechselte Reyna bietet sich immer wieder als Anspielstation an. Der BVB sucht weiterhin den Weg zum gegnerischen Tor.

82. Minute: Die Südtribüne feiert lautstark und die Zuschauer erheben sich von den Plätzen. Für den BVB und Haaland wird es ein perfekter Start in die ersten drei Spiele der Rückrunde werden. 

81. Minute: Im Signal Iduna Park ist alles entschieden. Der BVB drückt weiter auf das halbe Dutzend.

76. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! HAAAAALAND! 5:0! Er trifft schon wieder doppelt. Wieder kommt der BVB über die linke Seite. Im Strafraum legt Brandt sehenswert mit der Hacke zu Haaland, der zum Doppelpack einschiebt. Nach dem Tor wird der Norweger für Reyna ausgewechselt. Noch bei der Auswechslung wird er vom ganzen Stadion gefeiert. 

70. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 4:0! Wie schon in der ersten Halbzeit legt der BVB nach dem Tor gleich nach. Haaland spielt auf der linken Seite zu Sancho. Dieser nimmt an Tempo auf und bringt den Ball zum lauernden Witsel. Der Belgier macht wohl alles klar. 

66. Minute: Elfmeter für den BVB! Reus schießt und trifft! Sancho spielt einen Pass zu Haaland. Der Norweger ist auf dem Weg zum Doppelpack und wird beim Versuch, Gikiewicz zu umkurven, gelegt. Den Elfmeter verwandelt Reus ins linke Eck zum 3:0. Der Torwart hatte die Ecke geahnt, war aber machtlos. 

64. Minute: Auch Favre wechselt. Zagadou kommt für Hakimi, der sich alles andere als glücklich über seine Auswechslung zeigt. Eine fliegende Wasserflasche ist die Reakton. 

63. Minute: Christian Gentner bringt einen langen Ball zu Ujah. Der Stürmer der Gäste kann den Ball nicht entscheidend kontrollieren. Statt einer Chance gibt es Abstoß Dortmund. 

60. Minute: Piszczek nimmt aus der eigenen Hälfte an Fahrt auf und sucht mit einem Pass Haaland. Bülter ist direkt am Norweger und entscheidet den Zweikampf für sich. 

59. Minute: Die Gäste wechseln: Becker ersetzt Malli. 

56. Minute: Akanji steht viel zu weit weg von Bülter, der den BVB-Verteidiger dann auch noch ins Leere laufen lässt. Der Abschluss geht knapp am rechten Tor von Roman Bürki vorbei. Union wird stärker! 

53. Minute: Die Gäste haben zu Beginn mehr Spielanteile, als noch in der ersten Halbzeit. Torchancen wurden bisher noch nicht kreiert. Es fehlt an der Durchschlagskraft. 

50. Minute: Die Gäste aus der Hauptstadt bekommen etwas Platz im Mittelfeld zugesprochen. Andrich bleibt aber mit einem langen Ball an Piszczek hängen. 

48. Minute: Was ein Patzer von Torwart Gikiewicz. Der Torwart der Gäste spielt einen Ball genau in den Fuß von Sancho. Dieser versucht den Keeper mit einem Lupfer zu überwinden, aber der Ball geht am Tor vobei. Glück für den Schlussmann. 

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Auf geht´s in die zweite Halbzeit.

+++ Ohne Wechsel kommen beide Teams zurück auf den Platz. 

Live-Ticker: Borussia Dortmund führt zur Pause durch Treffer von Sancho und Haaland

Pause in Dortmund! Der BVB führt verdient mit 2:0 gegen Union Berlin. Dem Führungstreffer durch Jadon Sancho ließ Erling Haaland sein sechsten Saisontor folgen. Auch im Anschluss war die Borussia die überlegende Mannschaft und ließ in der Defensive nur wenig zu. Es bleibt spannend, ob Haaland auch im zweiten Durchgang treffen wird. 

45. Minute: Sancho spielt einen Pass durch die Abwehrreihe der Gäste zu Hakimi. Der Verteidiger erreicht den Ball vor dem Toraus, stand aber im Abseits. 

43. Minute: Kurz vor der Pause zeigt sich der BVB unkonzentrierter. Bürki rutscht beim Abschlag etwas weg und befördert so den Ball direkt ins Seitenaus. 

41. Minute: Axel Witsel mit dem Zupfer an Malli. Den Freistoß bringt Trimmel auf Schlotterbeck, der den Ball mit der Innenseite über das Tor schießt. Akanji verpasste zuvor die Gefahr zu beseitigen. 

39. Minute: In Sachen Passspiel glänzt Haaland mit einer Quote von 100 % bisher. Sein Zweikampfverhalten mit 14 % ist jedoch noch ausbaufähig. 

36. Minute: Das hätte das 3:0 für die Gastgeber sein können: Sancho legt den Ball mit der Hacke quer zu Reus, der den Ball nochmal in die Mitte spielt. Dort lässt sich aber kein Abnehmer finden. Ein Abschluss wäre die bessere Option gewesen. 

33. Minute: Aus einer Überzahlaktion macht der BVB zu wenig. Brandt spielt einen Pass zu ungenau zu Haaland und auch Witsel scheitert mit einem Schuss in der Abwehr der Eisernen. 

32. Minute: Eine halbe Stunde ist durch und der BVB kontrolliert die Partie. Den Gästen fehlen Lösungen, um die Abwehr der Borussia zu überwinden. 

30. Minute: Sancho bekommt einen Tritt von Andrich ab und bleibt kurz auf dem Rasen liegen. Für den Torschützen geht es aber schnell weiter. 

28. Minute: Sancho kommt zum Abschluss, aber Torwart Gikiewicz kann den Ball problemlos halten. 

27. Minute: Momentan hat sich das Spiel etwas beruhigt. Dortmund lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, übt aber auch mächtig Druck auf die Gäste aus, die sich so nur mit Befreiungsschlägen zu helfen wissen. 

26. Minute: Hakimi wird an der Eckfahne in der Dortmunder Hälfte von zwei Union-Akteuren unter Druck gesetzt und kann sich so nur mit einem Pass ins Aus behelfen. 

23. Minute: Nach dem Doppelschlag zeigen sich die Gäste sichtbar beeindruckt. Dortmund spielt mit enormer Schnelligkeit und sorgt immer wieder für Gefahr vor dem Tor von Gikiewicz. 

18. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 2:0! Beginnt hier die dritte Gala von Erling Haaland? Eine Ecke vom BVB ist eigentlich schon geklärt, doch der Ball kommt nochmal zurück auf die rechte Seite zu Brandt. Dessen Hereingabe wird abgefälscht und Haaland hält seinen Fuß rein. Saisontor Nummer sechs für den Winterneuzugang. 

13. Minute: TOOOOR FÜR DORTMUND! 1:0! Da ist die frühe Führung für den BVB. Sancho bekommt den Ball nicht in die Mitte gespielt, doch die Gäste in Person von Gentner können den Ball auch nicht entscheidend klären. So erobert Guerreiro den Ball und spielt erneut zu Sancho. Dessen Schuss wird unhaltbar abgefälscht und fliegt zum 1:0 ins Tor. 

10. Minute: Dortmund versucht es wieder mit langen Bällen. Bei einem ersten Versuch auf Haaland ist Torwart Gikiewicz rechtzeitig aus seinem Kasten und kann den Ball vor dem Norweger klären. 

9. Minute: Die Gäste verteidigen in einem 3:4:3-System. Folglich werden die Schwarz-Gelben früh attackiert. 

7. Minute: Die Gäste spielen in der Anfangsphase gut mit. Eine Ecke von Trimmel klärt Mats Hummels mit dem Kopf. 

5. Minute: Erste Ecke für den BVB. Brandt führt diese aus, aber im Strafraum leisten sich die Gastgeber ein Offensivfoul. 

3. Minute: Die Gäste sind zum ersten Mal in der Hälfte der Borussia. Von der rechten Seite bringt Trimmel eine lange Flanke auf den zweiten Pfosten. Im Rücken der Dortmunder Abwehr taucht Marius Bülter auf, der aber den Ball nicht ganz erreichen kann. 

2. Minute: Dortmund beginnt erneut mit einer Dreierkette. Haaland reiht sich zu Beginn hinter Sancho im offensiven Mittelfeld ein. 

Anstoß! Das Spiel ist eröffnet. Der BVB stößt an.

+++ Wie üblich ertönt kurz vor Anpfiff das Lied Heja BVB im Signal Iduna Park.

+++ Der BVB und Union Berlin betreten den Rasen, Gleich rollt der Ball. 

+++ Im Hinspiel erzielte Marius Bülter (22.) die Führung für Union, der BVB glich jedoch drei Minuten später wieder aus. Dank zweier weiterer Tore durch Bülter (50.) und Sebastian Andersson (75.) besiegte der Aufsteiger den Vizemeister zuhause mit 3:1. Den Schwarz-Gelben sollte das im Heimspiel gegen den Aufsteiger nicht nochmal passieren. 

+++ Bis zum August letzten Jahres endeten alle Spiele mit einer Niederlage für die 'Eisernen'.

+++ Michael Zorc zieht bei Sky eine Transferbilanz: "Die Tage waren lang, aber es war gut, weil wir auch am Ende mit dem, was wir gemacht haben, zufrieden waren. Wir haben den Kader umgebaut und es war wirtschaftlich sinnvoll. Wir haben kein Geld in die Hand genommen. Ich glaube nicht, dass wir schwächer geworden sind."

+++ Der BVB und Union Berlin trafen bereits fünfmal aufeinander – zweimal im Rahmen eines Freundschafts- beziehungweise Testspiels und zweimal im DFB-Pokal.

+++ Für das Spiel am Sonnabend müssen die Eisernen auf die Langzeitverletzen Akaki Gogia, Laurenz Dehl und Joshua Mees verzichten, außerdem fallen Manuel Schmiedebach und Felix Kroos kurzfristig ebenfalls aus.

+++ Tatsächlich steht heute Haaland von Beginn an auf dem Platz. Man darf gespannt sein, ob der Norweger auch im Spiel gegen Union Berlin wieder trifft.

+++ Gibt Erling Haaland heute sein Startelf-Debüt für den BVB? Der Fanclub "Borussentrolle" wartet gespannt auf die Aufstellung, nachdem er extra die weite Reise aus Norwegen hinter sich gebracht hat, um den Landsmann spielen zu sehen.

+++ Hallo und Herzlich Willkommen! Der BVB empfängt am heutigen Samstag im drohenden Dauerregen den Aufsteiger Union Berlin. Wir berichten an dieser Stelle live im Ticker.

Live-Ticker BVB - Union Berlin: Partie rückt beinahe in den Hintergrund

Es war viel los in der vergangenen Woche in Dortmund, besonders für die Chefetage des BVB. Paco Alcácer machte den Abflug nach Spanien zum FC Villarreal, Nationalspieler Emre Can landete am Freitag in Dortmund zum obligatorischen Medizinchek. Nach Erling Haaland ist Can der nächste Top-Transfer der Borussia in diesem Winter. Der deutsche Nationalspieler soll mit seiner Variabilität in der Defensive des BVB für mehr Stabilität sorgen.

Bei all dem Trubel rückte die Bundesliga-Partie gegen Union Berlin am Samstagnachmittag beinahe in den Hintergrund. Das Hinspiel hatte der BVB noch mit 1:3 verloren. Ex-Borusse Neven Subotic erinnert sich nur zu gern an den vergangenen September - und freut sich riesig auf seine Rückkehr in den Dortmunder Signal Iduna Park.

Live-Ticker BVB - Union Berlin: Das sagen die Trainer vor der Partie

BVB-Coach Lucien Favre: "Wir kennen sie gut, sie sind für alle Mannschaften schwer zu spielen. Sie sind sehr physisch und athletisch und sehr gut organisiert. Das Hinspiel haben wir schon lange vergessen. Wenn man sich die Ergebnisse anschaut, die Union gegen alle Mannschaften geholt hat, sieht man, dass es sehr sehr schwer wird.“

Union-Trainer Urs Fischer: "Es ist eine einmalige Stimmung in Dortmund mit vielen Zuschauern. Das sind genau solche Spiele, die du dir wünscht. Achtzigtausend ist dann schon eine schöne Zahl, aber das gilt es dann wegzustecken. Das darf uns in unserer Art und Weise, wie wir dort auftreten wollen, nicht beeinflussen. 

Das Hinspiel hat gezeigt, wenn wir den Mut aufbringen, es über 90 Minuten zu versuchen und auch dran zu bleiben, wenn es schwierig ist, dann haben wir eine Chance zu punkten. Dortmund hat eine Mannschaft, die in der Vorwärtsbewegung unheimlich gefährlich ist. Selbst von der Bank aus können sie noch was Gefährliches bringen. 

Das wird keine einfache Aufgabe, aber jede Aufgabe kann man versuchen zu lösen und das ist genau das, was wir uns vornehmen müssen. Es braucht eine Topleistung unsererseits, wir müssen vorbereitet sein, Mut zeigen und versuchen, ihnen das Leben so schwer wie möglich zu machen." 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare