3. Bundesliga-Spieltag

BVB gegen TSG Hoffenheim: Stimmen zum Spiel von Bellingham, Rose und Co.

Dortmunds Donyell Malen (l-r), Torschütze Jude Bellingham und Erling Haaland jubeln nach dem Treffer zum 2:1.
+
BVB - TSG Hoffenheim: Stimmen zum Spiel - Erling Haaland erlöst Dortmund.

BVB gegen TSG Hoffenheim live im Ticker: Borussia Dortmund siegt dank Erling Haalands Treffer in der Nachspielzeit. Die Stimmen zum Spiel hier zusammengefasst.

Dortmund - „Freitagsabends, warum nicht? Flutlicht, 25.000 Zuschauer, Wochenende vor der Brust“, hatte Borussia Dortmund Trainer Marco Rose vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim mit einem Lächeln auf den Lippen gesagt. Wohlwissend, dass eine erneute Niederlage wie am vergangenen Wochenende gegen den SC Freiburg nichts Gutes verheißen würde in Dortmund. Der BVB-Kader war gefordert. Die Stimmen zu BVB gegen Hoffenheim hier im Ticker.

BVB - TSG Hoffenheim: Stimmen zum Spiel von Bellingham, Rose, Hoeneß und Co.

23.05 Uhr: BVB-Trainer Marco Rose war besonders mit den ersten 45 Minuten zufrieden. „Der Trainer ist heute sehr zufrieden, weil es drei Punkte gab. Weil wir hinten raus eine Willensleistung gezeigt haben. Weil wir, finde ich, eine sehr dominante erste Halbzeit gespielt haben“, so Rose, der reichlich Ansätze für Verbesserungen erkannte. „In der zweiten Halbzeit, in der ersten natürlich auch, haben wir eine Menge Dinge, über die wir auch noch reden wollen. Im Spiel mit dem Ball, Sicherungsverhalten, damit wir nicht in Konter laufen. Spielaktivität im letzten Drittel, um vielleicht in der ersten Halbzeit noch klarere Chancen zu haben aus der Dominanz heraus. Aber wenn du dieses Spiel heute Abend 3:2 gewinnst, dann gibt dir das Ruhe und Zeit, um an diesen Dingen auch weiter zu arbeiten“, sagte Rose.

23.01 Uhr: Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß war zwar enttäuscht, aber vollends zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Das war Werbung für den Fußball. Meiner Meinung nach hätte es keinen Sieger geben müssen. Aber manchmal ist der Fußball auch hart. Der Weg stimmt, und das muss uns einfach positiv stimmen. Natürlich will ich, dass wir uns auch für so ein Spiel belohnen. Morgen überwiegt dann der Stolz“, so der Coach.

22.54 Uhr: Hoffenheims Linksverteidiger David Raum über das Spiel: „Da war heute mehr drin. Das Spiel kann in beide Richtungen kippen. Wir haben heute ein Topspiel gegen eine Topmannschaft absolviert. Dass wir das Gegentor so spät kassieren ist natürlich bitter. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit gut formatiert. Dann war es ein ordentlicher Schlagabtausch. Wir haben ein gutes Spiel geliefert und können erhobenen Hauptes nach Hause fahren.“ Das zwischenzeitige 1:0 kann man aus seiner Sicht kaum verhindern. „Giovanni Reyna macht das einfach gut. Da muss man auch mal Loben“, so der neue deutsche Nationalspieler.

BVB - TSG Hoffenheim: Stimmen zum Spiel - Erling Haaland erlöst Dortmund

22.49 Uhr: Gregor Kobel war sehr zufrieden nach dem Spiel. „Wir haben heute einen super Kampfgeist bewiesen. Es ist nicht selbstverständlich, dass wenn wir den Ausgleich so spät kassieren, dass wir dann noch gewinnen. Wir hätten es früher besser machen können, das ist ein fader Beigeschmack“, so Kobel, der seine Mannschaft zweimal rettete per Glanzparade. „Ich glaube, da kommen sehr viele Instinkte bei raus. Ich bin super happy, dass ich dem Team helfen konnte. War geil, dass wir den Sieg heute holen konnte“, sagte Kobel, der den Saisonstart als „gut“ betitelte. „Wir haben jetzt beide Heimspiele gewonnen. Es gibt Sachen, die wir top machen, woanders müssen wir noch verbessern.“

22.39 Uhr: Torschütze Jude Bellingham war am DAZN-Mikrofron sehr glücklich. „Wir haben ehrlicherweise gegen Freiburg besser gespielt. Heute hatten wir mehr Chancen, und die haben wir genutzt“, so Bellingham. Erling Haaland nannte er „eine Maschine. Er verdient sich das durch harte Arbeit.“ Und auch den Gegner lobte Bellingham in höchsten Tönen: „Hoffenheim war heute sehr gut, Kramaric war brillant. Wir haben heute zwei Tore kassiert. Das ist nicht gut. Aber wir haben Moral gezeigt.“ Abschließend gab es noch ein Scherz am Rande. Jude Bellingham traf wuchtig per Dropkick zum zwischenzeitigen 2:1 aus Dortmunder Sicht - und das mit links: „Donny (Donyell Malen, Anm. d. Red.) hat mir heute im Training gesagt, wie schlecht mein linker Fuß ist. Das passt dann heute ganz gut“, sagte Bellingham grinsend.

Ticker: Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim 3:2 (0:0)

Aufstellung Borussia DortmundKobel - Meunier, Witsel, Akanji, Guerreiro (84. Passlack) - Dahoud, Bellingham (72. Wolf), Reyna (63. Brandt) - Reus - Malen (84. Moukoko), Haaland
Aufstellung TSG HoffenheimBaumann - Akpoguma, Posch, Vogt, Raum - Rudy, Geiger (83. Dabbur), Baumgartner, Stiller (46. Rutter), Bruun Larsen - Kramaric
Tore1:0 Reyna (49.), 1:1 Baumgartner (61.), 2:1 Bellingham (69.), 2:2 Dabbur (90.), 3:2 Haaland (90.+1)
SchiedsrichterFelix Zwayer (Berlin)
Gelbe KartenDahoud, Meunier // Baumgartner, Posch, Geiger

22.31 Uhr: Gleich geht es weiter mit den Stimmen zum Spiel. Bleiben Sie dran!

Fazit: Was für ein Spiel am 3. Bundesliga-Spieltag. Beide Mannschaften suchten den Weg in die Offensive. Glich Hoffenheim noch in der 90. Minute durch Dabbur aus, hämmerte Haaland auf der Gegenseite die Kugel wuchtig ins Netz. Eine absolute Willensleistung des BVB, der besonders in der Schlussphase Moral zeigte und sich die drei Punkte verdiente in einem klasse Fußballspiel.

Abpfiff.

90.+5: Noch einmal Freistoß für die TSG. Der BVB kann klären.

90.+3: Durchatmen! Drei der fünf Minuten, die nachgespielt werden, sind absolviert. Reus lässt die Vorentscheidung liegen, als er frei vor Baumann auftaucht, die Kugel aber knapp rechts vorbei schiebt.

BVB - TSG Hoffenheim live: Erling Haaland trifft in der Nachspielzeit - Ticker

TOOOOOR für den BVB! Ja was ist denn hier los? Eine absolute Willensleistung!. Wolf scheitert an Baumann, Moukoko wird geblockt, Haaland drischt die Kugel unter die Latte. Dortmund führt wieder.

Toooor für Hoffenheim! Und da ist es tatsächlich noch passiert. Dabbur steht am zweiten Pfosten völlig frei und schiebt aus zwei Metern problemlos ein. Ausgleich in der 90. Minute!

89. Minute: Noch einmal Eckball für die TSG.

86. Minute: Schlussphase in Dortmund. Haaland scheitert haarscharf. Die Kugel rollt links neben den Pfosten.

84. Minute: Doppelwechsel beim BVB. Passlack und Moukoko ersetzen Guerreiro und Malen.

82. Minute: Wolf legt ab zu Malen, der Niederländer überlässt Haaland. Wuchtiger Schuss des Norwegers, doch Baumann ist zur Stelle.

80. Minute: Hoffenheim erhöht den Druck und will den Ausgleich. Der BVB steht aber stabil in der Defensive und wartet auf Umschaltmomente.

75. Minute: Kramaric macht es gut, Kobel noch besser. Der BVB-Schlussmann lenkt die Kugel aus der Torwartecke über den Querbalken.

74. Minute: Gute Freistoßgelegenheit für die Kraichgauer. Dahoud foulte Kramaric. Der BVB-Star muss aufpassen, ist er doch gelb-vorbelastet.

BVB - TSG Hoffenheim live: Jude Bellingham dreht am Spielstand - Ticker

72. Minute: Der Torschütze Jude Bellingham muss behandelt werden. Dann hat er Feierabend. Eine schwere Verletzung lässt sich nicht erkennen. Marius Wolf kommt.

70. Minute: Doppelchance für den BVB. Erst Donyell Malen, dann scheitert Erling Haaland knapp. Der Norweger steht aber auch im Abseits.

TOOOOOOR für den BVB! Jude Bellingham macht‘s. Die TSG Hoffenheim kann den Ball nicht klären. Der junge Engländer lässt den Ball vom Knie abtropfen und schließt per Dropkick ab. Klasse Tor. Die Kugel schlägt unten links ein.

67. Minute: Donyell Malen zieht nach Innen und prüft Baumann. Beim nachfolgenden Eckball wird‘s wieder brandgefährlich. Manuel Akanji köpft knapp über das Tor.

65. Minute: Haaland verpasst knapp, steht aber auch im Abseits. Bislang noch nicht viel zu sehen vom Norweger, der aufmunternde Sprechchöre der Fans erhält.

63. Minute: Julian Brandt kommt für den Torschützen Giovanni Reyna.

BVB - TSG Hoffenheim live: Baumgartner kontert Reyna prompt - Ticker

Toooor für Hoffenheim! Starke Szene der Gäste. Geiger steckt sehenswert durch zu Baumgartner, der aus spitzem Winkel genau ins lange Eck trifft. Keine Abwehrchance für Kobel. Der Ausgleich!

59. Minute: Kobel! Nach einem Missverständnis zwischen Reus und Dahoud ist Kramaric frei durch. Im Eins-gegen-eins ist der Dortmunder Schlussmann Sieger und verhindert den Ausgleich.

56. Minute: Chaos im Dortmunder Strafraum. Die TSG kann das aber nicht zum eigenen Vorteil nutzen. Der BVB kann letztlich klären.

54. Minute: Thomas Meunier sieht die Gelbe Karte. Der Belgier traf Sebastian Rudy im Gesicht.

TOOOOOR für den BVB: Und auf der Gegenseite schlägt die Kugel ein. Reus legt rüber zu Bellingham, der bedient Reyna zentral knapp vor dem Strafraum. Reyna fackelt nicht lange und setzt die Kugel unten rechts neben den Pfosten. Dortmund führt!

48. Minute: Gute Gelegenheit für Hoffenheim. Rutter verpasst im Zentrum knapp nach Flanke von der rechten Seite.

47. Minute: Hoffenheim in der Offensive. Kobel wehrt per Faust ab. Doch befreien kann sich der BVB nicht.

BVB - TSG Hoffenheim live: Spielstand ohne Tore zur Halbzeitpause - Ticker

46. Minute: Weiter geht‘s in Dortmund. Die TSG wechselt: Rutter kommt für Stiller.

Halbzeit. Null Tore nach 45 Minute. Unter dem Strich ist es ein 0:0 der besseren Sorte. Viel Tempo und Torraumszenen sind dabei bei Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim. Der BVB hat deutlich mehr vom Spiel. Wenn sich die Lücke im TSG-Bollwerk auftut, dann fehlt zumeist die letzte Genauigkeit. BVB-Schlussmann musste bislang nur einmal eingreifen, dann aber richtig, als er per Fußabwehr gegen Baumgartl rettete.

45.+1: Doppelpass zwischen Reus und Malen. Letzterem verspringt die Kugel im entscheidenden Moment. Da war mehr drin.

44. Minute: Dahoud probiert‘s aus der Distanz. Ein Hoffenheimer war noch dran. Eckball.

39. Minute: Kobel rettet per Fußabwehr für den BVB. Bruun Larsen steckt durch zu Baumgartner. Der Hoffenheimer scheitert aus elf Metern.

37. Minute: Erste Gelbe Karte für Borussia Dortmund. Mahmoud Dahoud ist verwarnt.

36. Minute: Der BVB erhöht die Schlagzahl. Marco Reus findet Erling Haaland. Dessen Kopfball landet über dem Tor.

BVB - TSG Hoffenheim live: Dortmund schnuppert an der Führung - Ticker

34. Minute: Haaland steckt direkt durch zu Reus. Die Ablage des Norwegers ist Zentimeter zu lang.

30. Minute: Gute Konterchance für die Gäste, aber Marco Reus sichert mit ab. Im Gegenzug setzt sich Erling Haaland in der Luft durch. Sein Kopfball landet aber in den Armen von Baumann.

27. Minute: Nein, der Kölner Keller bleibt stumm. Marco Reus wurde zumindest am Fuß getroffen. Schwierig zu erkennen, ob zunächst der Ball gespielt wurde.

26. Minute: Marco Reus kommt bei einem Schussversuch im Strafraum zu Fall. Greift der VAR ein?

25. Minute: Das Spiel verlagert sich allmählich in die Hälfte der TSG Hoffenheim. Der BVB übernimmt die Kontrolle und sucht nach Lücken.

20. Minute: Starker Ballgewinn von BVB-Neuzugang Donyell Malen. Das lässt sich Dennis Geiger nicht gefallen und zieht das taktische Foul. Nächste Gelbe Karte.

18. Minute: Stößt der BVB langsam in die gegnerische Hälfte vor, zieht sich die TSG Hoffenheim zurück und bildet zwei kompakte Ketten vor dem eigenen Strafraum.

14. Minute: Dahoud sucht Meunier auf der rechten Seite. Sein Pass landet im Toraus. Bei Ballbesitz des BVB läuft die TSG hoch an und presst somit früh. Das kann aber auch zu mehr Raum für Dortmund führen in der gegnerischen Hälfte.

BVB - TSG Hoffenheim live: Knallstart und Pfostenglück in Dortmund - Ticker

9. Minute: Guerreiro findet Akanji per Flanke. Sein Kopfball landet genau bei Baumann. Gute Chance für den BVB.

7. Minute: Nächste Gelbe Karte. Diesmal räumt Posch Dahoud hart ab.

4. Minute: Beinahe im direkten Gegenzug schickt Haaland Reyna in die Spitze. Beim Abschluss bekommt der US-Amerikaner keinen Druck hinter den Ball.

3. Minute: Ganz schön was los hier. Andrej Kramaric trifft den Pfosten per Kopfball.

Anstoß. TSG Hoffenheim in Ballbesitz. Nach nur zehn Sekunden sieht Baumgartner die Gelbe Karte. Sein Ellbogen landete im Gesicht von Axel Witsel.

20.29 Uhr: Borussia Dortmund und die TSG Hoffenheim betreten den Rasen.

20.25 Uhr: In fünf Minuten ist Anpfiff bei BVB gegen TSG Hoffenheim. „You‘ll never walk alone“ ertönt traditionell im Dortmunder Signal-Iduna-Park.

20.20 Uhr: Die TSG Hoffenheim will sich heute gegen den BVB nicht verstecken. „Wir haben alle richtig Bock auf das Spiel. Es kribbelt schon ein bisschen. Wir wollen nicht in unserer Hälfte spielen, wir wollen in ihrer Hälfte spielen“, sagte TSG-Coach Sebastian Hoeneß.

BVB - TSG Hoffenheim live: Emre Can fällt verletzt aus bei Dortmund - Ticker

20.02 Uhr: „Hoffenheim wird versuchen, umzuschalten. Sie werden uns aber auch Räume bieten. Und darauf müssen wir dann reagieren“, sagte Marco Rose.

20 Uhr: Marco Rose steht am Mikrofon bei DAZN. „Wir haben uns natürlich schon Gedanken gemacht. In Freiburg war neben der Chancenverwertung die Ballzirkulation ein Thema. Breite im letzten Drittel haben wir uns Gedanken gemacht“, so Rose.

19.58 Uhr: Beide Mannschaften haben den nassen Rasen zum Aufwärmen betreten. Es regnet in Dortmund.

19.49 Uhr: Michael Zorc über weitere Transferaktivitäten: „So lange ist es ja nicht mehr. Lasst euch überraschen.“ Der Fokus liegt aber wohl auf die Position des Rechtsverteidigers: „Da kann man schon hinschauen, ja“, so Zorc.

19.47 Uhr: Michael Zorc am Mikrofon bei DAZN über die Auslosung in der Champions League: „Wenn man sich die Gruppe anschaut, geht es natürlich schwieriger. Aber die Spiele muss man auch erst einmal spielen“, so Zorc. Das Achtelfinale sei das Mindestziel für den BVB. „Da sehen wir uns“, so Zorc weiter.

19.44 Uhr: Emre Can fehlt heute beim BVB verletzungsbedingt. Wie Borussia Dortmund eben mitteilte, hat sich der deutsche Nationalspieler eine muskuläre Blessur im Training zugezogen.

BVB - TSG Hoffenheim live: Dortmund mit Doppelspitze Haaland/Malen - Ticker

19.31 Uhr: Borussia Dortmund startet heute gegen die TSG Hoffenheim mit Erling Haaland und Donyell Malen in der Sturmspitze. Zudem kehren Thomas Meunier und Raphael Guerreiro in die BVB-Startelf zurück. Auf der Bank nehmen zunächst Marwin Hitz, Youssoufa Moukoko, Julian Brandt, Reinier, Felix Passlack, Marius Wolf, Göktan Gürpüz und Antonios Papadopoulos Platz.

19.25 Uhr: Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose ist sich der großen Erwartungshaltung bewusst, besonders nach den jüngsten Niederlagen gegen Bayern und Freiburg. „Druck haben wir immer, das ist doch klar. Weil vor allem Ergebnisse gewertet werden. Das Pokalspiel und das gute Testspiel vorher zählt ja schon gar nichts mehr“, sagte Marco Rose.

19.09 Uhr: Mit dem Verkauf von Thomas Delaney ist frisches Geld in die Kassen des BVB gespült worden. Laut Sport1 will Dortmund eben jenes Geld für Transfers ausgeben. Dem Bericht zufolge verhandelt Schwarz-Gelb aktuell mit Diego Dalot von Manchester United. Der Rechtsverteidiger soll ausgeliehen werden. Zudem habe sich der Portugiese wohl schon bei Landsmann Raphael Guerreiro erkundigt.

18 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu BVB gegen TSG Hoffenheim live im Ticker. Borussia Dortmund steht schon am 3. Spieltag unter Zugzwang vor rund 25.000 Zuschauern im Dortmunder Signal-Iduna-Park. Heute gastiert der aktuelle Tabellenzweite. Die TSG setzte sich mit 4:0 gegen den FC Augsburg durch und trennte sich anschließend 2:2-Remis von Union Berlin.

BVB - TSG Hoffenheim live: Für Marco Rose kann es früh „ungemütlich“ werden - Ticker

Wie reagiert der BVB rund um Marco Reus, Erling Haaland und Co. auf die jüngsten zwei Dämpfer? Gegen den FC Bayern und Doppeltorschütze Robert Lewandowski im DFL-Supercup ging Dortmund leer aus, gegen den SC Freiburg lief Schwarz-Gelb früh einem Rückstand hinterher. „In Freiburg haben wir ein Spiel gemacht, wo wir statistisch überlegen waren, aber trotzdem haben wir Dinge gesehen, die wir verbessern müssen“, so Marco Rose vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim heute (20.30 Uhr/kostenlose Übertragung im Livestream und TV).

Verzichten in seiner BVB-Aufstellung muss Marco Rose auf Mats Hummels und Nico Schulz. Beide Verteidiger fallen verletzt aus gegen eine TSG-Offensive, für die der Coach voll des Lobes ist. „Bei Hoffenheim sind klare Abläufe zu erkennen. Gerade offensiv haben sie eine Menge Qualität. Wir müssen diese Mannschaft gut verteidigen und wollen im Gegenzug unsere Chancen dann auch nutzen - besser als in Freiburg“, sagte Marco Rose.

BVB - TSG Hoffenheim live: Losglück für Dortmund in der Champions League

Drei Punkte wären immens wichtig für Borussia Dortmund. Nicht nur, um zu Saisonbeginn an der Spitze der Tabelle dran zu bleiben. Sondern auch, um in der anstehenden Länderspielpause zahlreiche Diskussionen zu vermeiden. Anschließend geht es beinahe sofort mit englischen Wochen weiter. Denn der Start in die Königsklasse steht an.

Am Donnerstagabend wurden die Gruppen der diesjährigen Champions League 2021/22 ausgelost. Der BVB hatte Losglück. Mit Sporting Lissabon, Ajax Amsterdam und Besiktas Istanbul erwartet Borussia Dortmund eine machbare Aufgabe in Gruppe C.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare