Borussia Dortmund

Torgarant mit Monster-Quote: Weissman bringt sich als Haaland-Ersatz beim BVB ins Spiel

Die Quote spricht für ihn. Jetzt will Shon Weissman den nächsten Schritt wagen. Am liebsten in der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund - im Sturm an der Seite von Erling Haaland.

  • Borussia Dortmund sucht nach einem zweiten Stürmer hinter Erling Haaland.
  • Ein Torgarant mit einer Monster-Quote bringt sich für einen Transfer nach Dortmund ins Spiel.
  • Shon Weissman will im Sommer den Verein wechseln. Er erzielte zuletzt 30 Tore in 31 Spielen.

Hamm - Die Kaderplanung bei Borussia Dortmund für die kommende Saison ist in vollem Gange. Viel wird voraussichtlich nicht mehr passieren auf der Seite der Zugänge. Lediglich eine Position wirkt auf dem zweiten Blick unterbesetzt, erfüllt der dafür vorgesehene Erling Haaland seinen Job doch prächtig. Dennoch wünscht sich BVB-Trainer Lucien Favre einen zweiten Stürmer. Wie gut, dass der Andrang auf diese Planstelle groß genug ist.

NameShon Weissman
Geboren14. Februar 1996, Haifa, Israel
Quote30 Tore in 31 Pflichtspielen
Aktueller VereinWolfsberger AC

Einer, der an dem Gedanken als Haaland-Ersatz ordentlich Gefallen gefunden hat, beeindruckt mit einer beinahe unübertrefflichen Monster-Quote. Shon Weissman erzielte in der abgelaufenen Saison 30 Tore in 31 Pflichtspielen für den österreichischen Bundesligisten Wolfsberger AC. Der 24-jährige Israeli schoss sich damit nicht nur zur Torjägerkrone, sondern zugleich seinen Verein in die Meistergruppe.

Nun will Shon Weissman, der erst im vergangenen Sommer ablösefrei von Maccabi Haifa nach Österreich gewechselt war, den nächsten Schritt zu einem Top-Klub wagen. Am liebsten in der deutschen Bundesliga, wie er betont. Am liebsten im neuen schwarz-gelben Trikot von Borussia Dortmund. „Und dann ein Wechsel zu Dortmund, im Sturm gemeinsam mit Haaland – das wär was", wird Weissman von der Krone zitiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

From the first training, the first game and the first goal I had two targets in mind: Making football fans in Austria and Israel proud. And dominating the Bundesliga. Today, I scored the 30th goal in the league and 37th in the season. Each and everyone I dedicate to my wife and all WAC fans and Israeli fans who are in my heart all the time! It’s an honor to represent my country week in and week out. We have played a historic season and what I feel right now is pure happiness! 🙏🏼 ———— כבר מהיום הראשון שלי בוולפסברג היו לי שתי מטרות: הראשונה היתה לגרום לגאווה לכל האוהדים כאן ובישראל, והשנייה להיות בורג מרכזי בליגה האוסטרית. הערב כבשתי את השער ה-30 בליגה וה-37 בסך הכל העונה. זה לא פחות ממדהים. לאשתי שנמצאת איתי כאן יש חלק גדול בהצלחה, אבל לא רק לה. תודה גדולה לאוהדים של וולפסברגר ובישראל, אני מרגיש את הפרגון ומעריך אתכם מאוד. זה כבוד גדול לייצג את המדינה שלי שבוע אחרי שבוע. זו עונה היסטורית עבורי והתחושות אדירות. #תודהלהשםיתברך #תודהעלהכלתמיד #ישתבחשמולעד

Ein Beitrag geteilt von Shon Weissman (@shonweissman9) am

BVB Transfer: Shon Weissman empfiehlt sich mit Monster-Quote als Haaland-Ersatz

Die Freigabe für einen Wechsel in diesem Sommer hat Weissman von seinem Klub Wolfsberger AC bereits erhalten. Zwischen fünf bis zehn Millionen Euro sollen die Österreicher für ihren Ausnahmestürmer haben wollen. „Wenn er gehen möchte und einen Verein bringt, mit dem wir eine Einigung finden, wird er gehen können. Das hat er sich verdient", so Wolfsbergs Präsident Dietmar Riegler gegenüber Sky.

Ein Verbleib beim WAC gilt wohl als ausgeschlossen. Zwar stehe noch nicht fest, wohin es Shon Weissman künftig zieht. Möglich, dass er eben jenen Schritt vollzieht, den auch BVB-Stürmer Haaland vor rund einem halben Jahr gemacht hat. Mit 29 Treffern in 27 Spielen empfahl sich Haaland für Größeres.

Ob Weissman ähnlich extrovertiert ist wie der Norweger, bleibt abzuwarten. Erling Haaland hatte am Wochenende mit einem Club-Rauswurf für Aufsehen gesorgt. „Ich mache jetzt ein, zwei Wochen Urlaub, dann werde ich mit meinem Agenten beraten, was die beste Option für mich ist“, so Weissman.

Rubriklistenbild: © Marius Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare