1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB schaut ganz genau hin: Talente-Duo schießt die heimische Liga in Brand

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund beobachtet wieder Talente. Ein Nachwuchsduo aus Russland soll das Interesse des BVB geweckt haben. Ein Transfer könnte teuer werden.

Hamm - Das Transfer-Konzept von Borussia Dortmund ist bekannt. Vielversprechende Top-Talente einkaufen, ihnen Spielpraxis bieten und anschließend für teuer verkaufen. Dass dies in Dortmund bestens funktioniert, beweisen nicht zuletzt Giovanni Reyna, Jude Bellingham oder Erling Haaland. Folgt nun ein begehrtes Nachwuchsduo aus Russland?

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
LigaBundesliga
Gründung19. Dezember 1909, Dortmund

BVB beobachtet Talente-Duo - Transfer könnte teuer werden für Dortmund

Wie das britische Portal TEAMtalk berichtet, soll Borussia Dortmund an Arsen Zakharyan interessiert sein. Bereits im Sommer kursierten Transfergerüchte rund um den 18 Jahre alten zentralen Mittelfeldspieler und RB Leipzig. Nun soll neben dem FC Bayern auch der BVB seine Fühler nach dem vierfachen Nationalspieler Russlands ausgestreckt haben. Ein anderes Talent hingegen schafft es nicht in den BVB-Kader und würde den BVB gerne verlassen.

Arsen Zakharyan schaffte im vergangenen Winter den Sprung zu den Profis des aktuellen Tabellendritten der russischen Liga. In der laufenden Saison steuerte er in 14 Pflichtspielen neun Torbeteiligungen bei. Arsen Zakharyan wird von vielen als aktuell größtes Talent Russlands bezeichnet. Der 18-Jährige beeindruckt mit seinem Spielwitz, seiner tollen Technik sowie Torgefahr. Eine Beschreibung, die an Jude Bellingham erinnert.

BVB: Kommen mit Arsen Zakharyan und Konstantin Tyukavin die nächsten Toptalente?

Allerdings sollen laut dem Bericht die englischen Klubs Manchester City und Chelsea die Nase vorn haben im Transferrennen. Arsen Zakharyan darf im kommenden Sommer für eine festgeschriebene Ablösesumme von 15 Millionen Euro wechseln. Keine Ausstiegsklausel hingegen besitzt Teamkollege Konstantin Tyukavin bei Dynamo Moskau.

Auch am 19 Jahre alten Stürmer soll der BVB interessiert sein. Das berichtet das russische Sportportal Championat. Konstantin Tyukavin schaffte ebenfalls im Januar dieses Jahres den Sprung zu den Profis. Seitdem mauserte er sich allmählich zum Stammstürmer bei den Russen. In der laufenden Saison kam Tyukavin 16 Mal zum Einsatz und steuerte dabei sieben Torbeteiligungen bei.

Allerdings: Der Mittelstürmer unterschrieb einen Vertrag bis 2024 bei Dynamo Moskau. Zwar liegt sein Marktwert aktuell bei rund 6,5 Millionen Euro. Ein Transfer dürfte für den BVB aber deutlich teurer werden.

Auch interessant

Kommentare